xtb Erfahrung 2020 Mindesteinzahlung entfällt für Live-Konten

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

XTB Forex Test – Kinderleicht über den Broker Devisen als CFDs schon ab 0,1 Pip handeln!

Mindesteinzahlung keine
Gebühren Spread
Demoaccount Ja

Zu XTB

XTB im Test: Solider Anbieter für Einsteiger im Forex-Handel

XTB ist eine Marke der X-Trade Brokers DM S.A. Hinter dem Angebot auf xtb.de steht also ein polnisches Unternehmen, der Hauptsitz befindet sich in Warschau. Der deutsche Firmensitz befindet sich in Frankfurt am Main. Die wichtigsten Produkte von XTB sind: Forex und CFDs, weitere Angebote gibt es für Indizes. Zudem stehen synthetische Aktien sowie ein Social Trading Bereich zur Verfügung. Mit dieser Zusammenstellung von Handelsmöglichkeiten präsentiert sich XTB als Forex- und CFD-Experte. Der Online-Broker ist seit dem Jahr 2002 am Markt und bietet seit 2009 seine Leistungen auch deutschen Kunden an.

Was hat XTB Forex-Tradern zu bieten?

Bei XTB ist der Devisenhandel als CFD möglich. Trader können je nach Währungspaar – knapp 50 stehen zur Auswahl – zu Spreads ab 0,1 Pips handeln; auch Micro-Lots sind handelbar. Es ist keine Mindesteinzahlung erforderlich und der Support ist an fünf Tagen rund um die Uhr erreichbar.

Hilft der Support auch deutschsprachigen Kunden?

Ja, auch deutschsprachige Kunde haben selbstverständlich die Möglichkeit, sich bei Unklarheiten an den Support zu wenden. Dieser steht werktags rund um die Uhr zur Verfügung. Besonders praktisch: Bei Fragen können sich Trader auch per Live-Chat an den Kundensupport wenden.

Überzeugt die Handelssoftware?

Positiv hervorzuheben ist, dass mit der xStation 5 und dem MetaTrader 4 zwei leistungsstarke Plattformen verfügbar sind. Die brokereigene xStation 5 ist besonders benutzerfreundlich und mit nützlichen Tools ausgestattet. Alternativ können Kunden dennoch auch auf den bei Forex-Händlern beliebten MT4 zurückgreifen.

Gibt es ein Demokonto bei XTB?

Ja, der Broker XTB ermöglicht es, sich 30 Tage lang mit der Software und dem Handelsangebot vertraut zu machen. Hierzu stehen Kunden 10.000 Euro virtuelles Kapital zur Verfügung. Über den Demoaccount haben Trader Zugriff auf mehr als 3.000 globale CFD-Märkte und können den Handel bei XTB risikofrei ausprobieren.

  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • Kostenfreies Demokonto verfügbar
  • xStation 5 und MetaTrader 4 als leistungsstarke Plattformen
  • Trading auch unterwegs per App möglich
  • Devisen (als CFD) ab 0,1 Pips handeln
  • Chat werktags 24 Stunden erreichbar

Zu XTB

  • Kein Kundensupport an den Wochenenden
  • Demokonto nur 30 Tage lang verfügbar

Jetzt zu XTB

Kosten für den Handel – Transparente Handelsgebühren

Je häufiger ein Trader handelt, umso höher sind die Kosten, die für den Börsenhandel anfallen. Die Kosten wirken sich natürlich auch auf die Rendite aus. Abhängig von der Höhe der Gebühren, kann die Rendite des Händlers dadurch deutlich geschmälert werden. Außerdem entscheiden die meisten Kunden zunächst Nach den Konditionen eines Anbieters. Daher untersuchten wir in unserem Vergleich zuerst auch die Kosten und Gebühren. Einfluss auf unser Testergebnis haben dabei unter anderem die Höhe der Spreads, die Provisionen, Kommissionen sowie in die Höhe der Mindesteinlage und weitere Gebühren aus dem Preisverzeichnis.

Ein Wertpapierdepot bei XTB ist jederzeit kostenlos. Bei XTB wird grundsätzlich keine Mindesteinlage voraussetzt. Weil XTB ein Forex- und CFD-Broker ist, können Kunden zwischen 3 Kontotypen wählen: Basic-Konto (fixe Spreads), Standard-Konto (variable Spreads), Professional-Konto (variabler Markt-Spread). Außerdem bietet XTB die Wahl zwischen Demo- und Live-Konto an. Wer über XTB am globalen Kassamarkt für Devisen (Forex, FX) mit gehebelten Differenzkontrakten (CFDs) handeln will, muss mit folgenden Kosten für das Trading rechnen: 0,8% Provision und Spreads ab 0,1 bis zum fixen Spread von 2,0. Im FX-Trading sind Lot-Größen ab 0,1 möglich. Trades mit CFDs sind mit einem maximalen Hebel von 1:30 möglich.

Wichtig in unseren Erfahrungsberichten ist natürlich auch das Handelsangebot. Der Broker sollte ein ausreichend großes Angebot an Basiswerten bieten. XTB konnte im Test überzeugen, weil eine ganze Reihe Devisen sowie CFDs auf Indizes, Aktien CFDs, Rohstoffe und sogar synthetische Aktien vorhanden waren. Abgesehen von der Höhe der Spread und Kommissionen sind auch transparente und nachvollziehbare Konditionen wichtig. Bei XTB im Test waren die Transparenz der Gebühren gegeben. Das des Preis-Leistungsverzeichnis war sofort und schnell auffindbar.

Für XTB gibt es aus der Vergangenheit einige Bewertungen von relevanten Fachmagazinen. 2020 wurde der Broker „Bester Forex Broker“ von Parkiet, 2020 „Best EMEA Currency Forecaster Q2“ von Bloomberg und 2020 und 2020 bester CFD Broker in der BÖRSE.

In der Kategorie „Kosten für den Handel“ haben wir viele Kriterien mit integriert. XTB konnten wir an dieser Stelle die Teilnote „gut“ vergeben.

Erfahrungen mit dem XTB-Kundenservice – Live-Chat funktioniert mitunter nicht

Wenn sich ein Kunde für oder gegen einen Anbieter entscheidet, so sind unsere Erfahrung nach nicht nur die Konditionen entscheidend, sondern auch die Qualität des Kundenservice. Das gilt insbesondere für Anleger, die mit hohen Handelsvolumen traden. Bei der Qualität des Supports prüfen wir nicht nur die Kompetenz der Mitarbeiter, sondern auch die Anzahl der Kontaktmöglichkeiten sowie die zeitliche Verfügbarkeit der Mitarbeiter. Da der CFD und Forex Handel rund um die Uhr angeboten wird, sollte auch die zeitliche Verfügbarkeit des Supports in diesen Zeiten gegeben sein. XTB konnte im Test über E-Mail, Telefon sowie Live Chat erreicht werden. Der Kundendienst ist rund um die Uhr erreichbar. Allerdings funktionierte während des Tests der Live-Chat nicht, sondern leitete zum E-Mail-Kontaktformular um. Darüber hinaus bietet XTB die Möglichkeit dem Angebot über die sozialen Medien Facebook und Twitter zu folgen. Die Informationen sind schnell auffindbar, aber die praktischen Erfahrungen von Nutzern sind nicht optimal. Daher bekommt XTB eine „befriedigende“ Testnote für den gebotenen Kundenservice.

XTB im Risiko-Test – gute Informationspolitik und Absicherung

Bei einem Online-Broker mit riskanten Finanzprodukten wie CFDs (Hebelprodukte) und Forex (Devisenhandel) sind das Risiko von Broker und Trader nicht einfach zu trennen. Um XTB in der Testkategorie „Risiko“ realistisch prüfen zu können, wurden alle Aspekte getestet: Nicht nur die Regulierung und Einlagensicherung, sondern auch die Kommunikation des Broker gegenüber dem Kunden, welche Risiken mit dem CFD Handel verbunden sind. Denn schließlich ist der Forex und CFD Handel mit einem hohen Risiko verbunden, wenngleich natürlich auch die Renditemöglichkeiten enorm sind. Wem das bis dato noch nicht bewusst war, weiß nach einem Besuch auf xtb.de allerdings Bescheid darüber, denn der Broker weist Besucher sofort darauf hin.

Für sehr unbedarfte Anleger ist ein Differenzkontrakt unter Umständen „so was ähnliches wie ein Tagesgeldkonto, nur halt mit viel mehr Gewinn“. Wenn die Informationen bei möglichen Kunden so weit auseinander liegen, ist natürlich der Anbieter gefordert. Über Risikohinweise zwei Mal auf jeder Seite als Einzelartikel und zusätzlich im Fußbereich (Footer) der Webseite strengt sich XTB hier sichtlich an.

Alle Einlagen von Kunden müssen vom Online-Broker also zwingend separat vom eigenen Vermögen aufbewahrt werden. Da XTB auf die getrennte Aufbewahrung des Kundenvermögens auf deutschen Konten setzt, erfüllt der Broker die gesetzlichen Anforderungen. Im Gegensatz zu einem klassischen Wertpapierbroker geht das Unternehmen jedoch nicht wesentlich über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinaus. In puncto Einlagensicherung hat sich XTB für die folgende Umsetzung entschieden: bis zu einem Gegenwert von EUR 22.000 in PLN sind 90 Prozent und bis zu einem Wert von EUR 3.000 in PLN zu 100 Prozent des Vermögens gesichert. Dies reicht in vielen Fällen sicher nicht, um das höhere Depot-Volumen eines Vieltraders ausreichend abzudecken. Da XTB aber sehr sorgfältig und ausführlich auf die Risiken an den Devisenmärkten hinweist, erhält der Anbieter aus Polen im Test dennoch die Testnote „gut“.

XTB: Erfahrungen mit der Sicherheit – Sichere SSL-Verschlüsselung

Es überrascht sicherlich nicht, dass sich neuen Kunden vor der Wahl eines Anbieters sich genau über ihn informieren. Die erste Informationsquelle ist dabei Google. Dort werden Suchbegriffe wie „XTB Erfahrungen“ oder „XTB Seriös“ eingegeben. Abgesehen von persönlichen Kundenerfahrungen, die hier gesucht werden, möchten Verbraucher wissen, wie es um die Sicherheit des Unternehmens bestellt ist. Auch wir prüfen, ob XTB ein sicherer Broker ist. Dazu führten wir unter anderem eine einen SSL-Test durch. Dabei handelt es sich um den Test der Sicherheit der Website sowie des Login Bereichs. Wie sehen die Ergebnisse aus?

Natürlich sind wir keine absoluten IT-Experten. Daher können wir nur die grundlegenden Aspekte der Online Sicherheit prüfen. Positiv ist, dass sowohl die Website als auch der Login Bereich den aktuellen Anforderungen der SSL-Verschlüsselung entspricht Darüber hinaus haben wir geprüft, ob es bereits in der Vergangenheit Probleme mit Hackern oder Datenlecks gegeben hat. Glücklicherweise konnten wir hier keine Informationen darüber finden, was bedeutet das es keine erfolgreichen Hackerangriffe gegeben hat. Wir würden uns darüber hinaus allerdings noch wünschen, dass XTB seine Kunden darüber informiert, wie sie selbst den Sicherheitsstandard erhöhen können. Auch ein Benachrichtigungsservice für verdächtige Aktivitäten wäre empfehlenswert. Alles in allem können wir den Broker daher hier nur die Teilnote „befriedigend“ geben.

Wissensvermittlung – Vollumfängliches Wissensangebot

Wie bereits erwähnt, ist der CFD und Devisenhandel mit einem hohen Risiko verbunden. Nur wer über die notwendige Expertise verfügt, kann hier dauerhaft erfolgreich Gewinne erzielen. Expertise besteht zum einen aus theoretischem Wissen und zum anderen aus praktischer Erfahrung. In Sachen Erfahrung kann der Broker nur schwer behilflich sein, da jeder Händler selbst Erfahrungen machen muss. In puncto theoretischer Ausbildung jedoch hilft XTB Kunden weiter. Es gibt zahlreiche Unterseite (wie FAQ oder das Börsenlexikon) auf xtb.de. mit denen potentielle Kunden angesprochen werden.

Auf xtb.de werden außerdem sowohl Trading-Webinare (online) als auch Trading-Seminare (offline) angeboten. Zu diesen finden sich auch Termine und eine Voranmeldung ist möglich. Ergänzt wird dieses sehr umfangreiche Angebot durch einen Youtube-Kanal, tägliche Marktanalyse, Trading News und einen Medienbereich mit vielen weiteren Informationen. Für XTB-Kunden ist die Nutzung der Aus- und Weiterbildungssparte gebührenfrei. In diesem Testgebiet können wir daher dem Broker XTB guten Gewissens die Teilnote „sehr gut“ vergeben.

XTB bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung

Benutzerfreundlichkeit, die Erfahrungen bei XTB – Handel mit dem MetaTrader 4 oder der xStation

Ein Testbereich, der in vielen Vergleichen häufig zu kurz kommt, ist die Benutzerfreundlichkeit der Website. Auch wenn es vielen Verbrauchern gar nicht so bewusst ist, so entscheiden sie intuitiv doch auch danach, ob die Website gut zu bedienen ist oder nicht. Denn wenn der Verbraucher die gesuchten Informationen nicht schnell findet, so entsteht bei ihm der Eindruck, dass das Unternehmen etwas verbergen möchte. Natürlich ist dieses Gefühl nicht offensichtlich, doch im Unterbewusstsein wirkt es auf uns ein. Auch hier haben wir auch den Broker XTB in dieser Kategorie genauer untersucht.

Unserer Meinung nach, wirkt die Startseite xtb .de seriös und solide aufgebaut. Unserer Meinung nach ist sie allerdings etwas zu überladen. Positiv ist, dass der Verbraucher sofort die Möglichkeit hat, ein neues Konto zu eröffnen. Zu finden sind zudem die aktuellen Börsenkurse. Eine übersichtliche Menüführung ist gegeben. Wichtig war für uns auch, ob es eine für Mobilgeräte optimierte Webseite gibt. Wir können bestätigen, dass XTB auch eine für Smartphone und Tablet optimierte Website präsentiert. Das heißt, dass Verbraucher nicht unbedingt eine Broker App herunterladen müssen.

Abgesehen von der Website, prüften wir auch, ob denn die Handelsplattform ebenfalls benutzerfreundlich gestaltet ist. Hier bietet XTB eine breite Auswahl an Möglichkeiten. Auf die Unternehmenseigenen Angebote hat XTB natürliche mehr Einfluss, als auf die externe Lösung wie MetaTrader. Bei den Unternehmenseigenen Lösungen können wir eine hervorragende Benutzerfreundlichkeit attestieren. Das Resultat unseres Tests in dieser Kategorie ist die Note „gut“.

Mobiler Wertpapierhandel – Gute App für iOS und Android vorhanden

Schon seit einiger Zeit können Trader den CFD und Forex Handel auch mobil über das Smartphone abwickeln. Mittlerweile ist es eigentlich keine Fragen mehr, ob ein Broker eine App bietet, sondern in welchem Umfang und in welcher Qualität. Selbstverständlich untersuchten wir auch das Angebot von XTB in Sachen mobile Trading.

Damit Depot-Inhaber auch vom Smartphone oder Tablet aus handeln können, gibt es zwei technische Lösungswege: Responsive Webdesign oder eine App. Jeder Broker kann dabei seinen Kunden natürlich auch beide Varianten offerieren. XTB hinterlässt hier einen guten Eindruck, denn mobiles Trading wird natürlich für iOS und Android angeboten und die Apps machen das Traden auch an Tablets sowie Smartwatch möglich. Aufgrund von positiven Nutzererfahrungen halten wir in der Aktiendepot-Redaktion die App für eine sehr gute Alternative zur Hauptplattform. Nach Bewertung dieser Faktoren haben wir an XTB die Teilnote „gut“ vergeben.

XTB setzt auf leistungsstarke Technologie

Orderarten & Orderzusätze – Durchschnittliche Auswahl als Limit-Orders

Längst nicht jeder Trader reicht Orders einfach unlimitiert an den Broker bzw. an die Börse weiter. Insbesondere Trader nicht. Wer dagegen einen sehr langfristigen Buy and Hold Ansatz verfolgt, und das zudem noch mit großen, liquiden Aktien, für den sind Orderzusätze sicher nicht ganz so von Bedeutung. Aber Trader, die kurzfristig agieren, benötigen für die erfolgreiche Umsetzung ihrer Strategien weitere Orderzusätze bzw. Orderarten. Abgesehen von den einfachen Limits, gibt es auch komplexere Orderzusätze. Selbstverständlich ist uns bewusst, dass die Anforderungen von CFD bzw. Forex Händlern an Orderzusätzen anders sind, als die klassischer Aktien- oder Futures-Händler. Diesem Punkt haben wir bei der Bewertung von XTB Rechnung getragen.

XTB ist als Forex- und CFD-Spezialist für professionelle Trades ein solider Partner, denn es sind folgende Limit-Orders im Angebot: Buy Limit und Sell Limit. Als Zusatz kann Sell Stop und Buy Stop gewählt werden. Für die meisten Trader ist dies ausreichend, wer von einer größeren Vielfalt an Orderarten profitieren will, sollte sich hingegen woandershin orientieren. In der Testkategorie „Orderarten & Orderzusätze“ erhielt XTB von der Aktiendepot-Redaktion aus diesen Gründen die Testnote „befriedigend“.

Zusatzangebote – Bonus und Cashback

Im historischen Vergleich betrachtet, existieren CFD und Devisenbroker wie XTB noch nicht allzu lange. Und oberflächlich betrachtet unterscheiden sie sich auch nicht wesentlich voneinander. Daher versuchen Broker gern mit Neukundenprämien oder Zusatzangeboten auf sich aufmerksam zu machen. Grundsätzlich sind solche Angebote positiv zu bewerten, denn schließlich erhalten Kunden dadurch einen Mehrwert. Beliebt waren in der Vergangenheit Einzahlungsboni. Da diese jedoch mittlerweile durch regulatorische Bestimmungen de facto abgeschafft wurden, gibt es auch keinen XTB Bonus mehr im klassischen Sinne. Doch selbst, wenn es noch einen solchen Bonus geben würde, sollte dieser lediglich das Sahnehäubchen bei der Brokerwahl sein. Denn ein objektiver Vergleich von CFD-Brokern und Forex-Brokern ist bei der Brokerwahl essentiell. Prämien oder Boni dürfen dabei nicht ausschlaggebend sein.

Entscheidender sind die Kosten für den Handel, die Qualität des Kundenservice und ob die Handelssoftware benutzerfreundlich ist. Es ist kein Zufall, dass schlechtes Abschneiden in diesen drei Testkategorien heute die häufigsten Gründe für den Depotwechsel sind. Immerhin bietet XTB zumindest gelegentlich einen Bonus auf die Einzahlung und dauerhaft ein Freunde-werben-Freunde-Programm sowie eine Cashback-Aktion. Damit bekommt XTB in unserem Zusatzangebote-Test insgesamt in der Kategorie Zusatzangebote dennoch nur eine „befriedigende“ Bewertung.

Rechtliches – Guter Standard der rechtlich relevanten Texte

Für die Regulierung von XTB ist neben einer polnischen Aufsichtsbehörde auch die deutsche BaFin zuständig, obwohl der Broker seinen Hauptsitz in Warschau (Polen) hat. Unserer Meinung nach, ist das auf jeden Fall sehr positiv zu bewerten. Als nächstes schaute sich unsere Aktiendepot-Redaktion die juristischen Dokumente und Texte auf xtb.de an. Selbstverständlich sind diese auf Deutsch vorhanden. Auch die sprachliche Qualität der Texte lässt darauf schließen, dass der Broker hier fachkundige Hilfe auf Deutschland bezog und nicht einfach die Texte übersetzen ließ. Wir empfehlen, vor Vertragsabschluss immer einen Blick auf die rechtlichen Dokumente zu werfen, auch wenn das natürlich nicht immer leichte Kost ist. Doch man sollte schließlich wissen, mit welchem Vertragspartner man sich einlässt. Bei XTB, so viel können wir sagen, brauchen Kunden jedoch aus dieser Sicht keine Bedenken zu haben. Summa summarum können wir hier die Testnote „sehr gut“ vergeben.

Im Aktiendepot-Test: Konnte XTB überzeugen?

JA der Broker XTB konnte im Test der Aktiendepot-Redaktion grundsätzlich überzeugen! Die Testnote ist im Durchschnitt eine 2,3. Besonders ausschlaggebend für dieses Testergebnis waren die transparenten Handelsbedingungen und das vollumfängliche Wissensangebot. XTB wendet sich mit seinem Angebot insbesondere an Einsteiger im Forex-Handel und ist diesen auch grundsätzlich zu empfehlen. Für Vieltrader könnte die relativ geringe Höhe der Einlagensicherung ein Ausschlusskriterium sein.

Unsere XTB Erfahrungen 2020 – Alle Meinungen und Bewertungen im Testbericht!

WEITER ZUM CFD TESTSIEGER

Gegründet wurde der Broker XTB im Jahr 2002 in der polnischen Hauptstadt Warschau. Der CFD-Broker erlaubt den Handel mit etlichen Basiswerten von Forex über Aktien-CFDs, Indizes bis hin zu Rohstoffen, Kryptowährungen, echten Aktien sowie ETF-CFDs. Im Forex-Sektor war das Unternehmen mit Sitz in Warschau damals der erste polnische Broker. Nach einigen Umstrukturierungen erfolgte im Jahr 2005 die Autorisierung für das Auftreten als Makler durch die PFSA (Polish Commission of Financial Supervision).

In den vergangenen Jahren weitete der Broker schrittweise seine Aktivitäten auf andere Märkte in ganz Europa aus. Heute unterhält das Unternehmen X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. unter anderem eine eigene Deutschland-Niederlassung in Frankfurt am Main. Eine Tatsache, die das Angebot auszeichnet, ist die breite Streuung der angebotenen Finanzprodukte.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Vor- und Nachteile zur XTB Bewertung:

  • sehr große Asset-Auswahl (mehr als 4.000 handelbare Instrumente)
  • auch echte Aktien handeln, nicht nur Aktien-CFDs
  • mehrere Handelsplattformen stehen bereit (auch Mobil-Trading)
  • Einlagensicherung und Regulierung über BaFin und polnische KNF/PFSA
  • weitgefächertes Bildungsangebot aus Seminaren und Webinaren
  • vollständig deutschsprachiger Support
  • drei Konten: „Standard“, „Pro“ und „Professional“
  • Forex-Handel über CFDs

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Große Auswahl an Basiswerten aus verschiedenen Bereichen

Der XTB Test zeigt: Trader haben Zugriff auf mehr als 4.000 Handelsgüter. Neben CFDs auf Forex-Währungspaare werden Rohstoffe, Aktien-CFDs, ETF-CFDs, Kryptowährungen, echte Aktien, Indizes sowie Optionen, angeboten. Der Broker bietet Kunden mehrere effektive und benutzerfreundliche Handelsplattformen. Im XTB Testbericht stoßen Kunden in spe je nach Kontomodell auf nicht weniger als insgesamt drei verschiedene Handelsplattformen.

Der sowohl als webbasierte wie als mobile Version bereitgestellte MetaTrader4 ist hier die wohl bekannteste Handelsplattform. Entscheiden können sich Händler entweder für das „Standard“-Konto, das „Pro“-Konto oder das Modell „Professional“. Letzteres genau wie die anderen Konten auch ohne vorherige Mindesteinzahlung. Das Professionell-Konto gibt es aber nur für als professionelle Trader eingestufte Kunden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Neuste Beiträge zu XTB

Mehrere Offerten fürs mobile Trading

Auf Kommissionen, so das Ergebnis im XTB Test, verzichtet der Broker zwar nicht. Bei Aktien-CFDs kalkuliert der Anbieter sehr geringe Kommissionen. Selbige beginnen bei allen drei Kontomodellen bei 0,08 % des Transaktionswertes. Als Mindestkommission setzt der Anbieter jedoch 8,00 Euro (umgerechnet in die jeweilige Kontowährung) an. Beim Handel mit echten Aktien fällt eine Kommission ab 0,05 % an. Entscheidend ist hierbei der jeweilige Handelsstandort. Der mobile Handel ist grundsätzlich immer per Smartphone, Tablet PC oder Smartwatch möglich.

Weder für die Kontoeröffnung noch die Kontoführung und -schließung erhebt der Anbieter Gebühren. Ein Pluspunkt ist nach unserer Erfahrung die Kontoführung in Deutschland – auf einem Commerzbank-Konto. Das schafft bei deutschen Anlegern Vertrauen. Positiv wirkt sich gerade zum Einstieg in den Forex-Handel das umfangreiche Angebot an Webinaren und Seminaren aus.

Ergänzt um das Angebot für den automatisierten Handel, den deutschsprachigen Support und viele Trading-Extras wie die Stop-Loss-Funktion fällt der XTB Testbericht gut aus. Viele Platzierungen auf den vorderen Rängen in internationalen Broker-Vergleichstests bestätigen diese XTB Bewertung.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Übersicht der XTB Konditionen:

  • Einlagensicherung in Höhe von 22.000 Euro je Kunde
  • geringe Spreads (bereits ab 0,1 Pips beim „Pro“-Konto)
  • grundsätzlich keine Mindesteinzahlung
  • maximaler Hebel von 1:30
  • Demo-Konto mit 10.000 Euro virtuellem Guthaben für einen Monat
  • Lernen von Handels-Profis per Social Trading
  • 10 Euro Gebühr auf Auszahlungen unter 200 Euro
  • Einzahlungen via PayPal und Kreditkarte kostenfrei

Regulierung und Einlagensicherung im XTB Test

XTB stammt ursprünglich aus Polen und trat von dort bereits im Jahr 2002 seinen Siegeszug an. Inzwischen ist das Unternehmen allerdings nicht nur dort lizensiert und reguliert. Verschiedene Finanzaufsichtsbehörden beschäftigen sich mit dem Angebot im jeweiligen Heimatland. Für deutsche Kunden bedeutet dies, dass das deutsche Angebot von der BaFin überwacht wird. Die BaFin gilt als eine der strengsten Finanzaufsichtsbehörden der Welt, sodass Kunden hier keinen Betrug fürchten müssen.

Das internationale Renommee wird auch dadurch bekräftigt, dass XTB mit Mads Mikkelsen in der Vergangenheit einen der bekanntesten Charakterschauspieler der Welt als Werbefigur gewinnen konnte.

Der Broker XTB ist Mitglied im polnischen Einlagensicherungsfonds der staatlichen Wertpapierverwahrstelle. Über diese Institution sind die Gelder der Kunden in Höhe von 22.000 Euro abgesichert. Zwar fällt dieser Wert nicht so hoch aus wie etwa bei deutschen Branchenvertretern. Für das Gros der Trader reicht diese Summe aus. Immerhin handelt es sich ausschließlich um Kundeneinlagen. Für Wertpapiere gelten hingegen abweichende Regelungen, die nicht unter die Einlagensicherung fallen.

Stattdessen hängt die Ersetzung bei einer Insolvenz des Brokers auch davon ab, um welche Art von Wertpapieren es sich handelt. Aktien und Finanzderivate von anderen Anbietern zählen nicht zur Insolvenzmasse des Brokers, sondern werden von diesem nur verwahrt. Er muss sie also im jeden Fall herausgeben, um sich nicht strafbar zu machen. Außerhalb der Broker-Heimat Polen erfolgt eine zusätzliche staatliche Regulierung durch die jeweiligen Behörden.

XTB Regulierung in Deutschland

In Deutschland ist dies zumindest in Teilbereichen über die BaFin garantiert. Dies bringt Tradern beim Sammeln erster XTB Erfahrungen beim Handel mit CFDs und anderen Handelsgütern auf verschiedenste Basiswerte die gewünschte Sicherheit.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

XTB Erfahrungen weisen auf faire Handelskonditionen hin

Dass der Broker keine Mindesteinzahlung voraussetzt, dürfte insbesondere Anfängern entgegenkommen die erste Erfahrungen im CFD-Bereich sammeln möchten. So müssen Trader nicht zwingend investieren, sondern laden dabei lediglich Guthaben auf, wenn sie tatsächlich handeln möchten. Wissen müssen Trader, dass der Broker für Abhebungen unter 200 Euro eine Gebühr von 10 Euro erhebt.

Weiterhin zeigt die XTB Bewertung, dass auf Einzahlungen unter 2.000 Euro früher eine Gebühr von 1,5 % des Einzahlungsbetrags erhoben wurde. Dies ließ sich allerdings durch den Premium-Account umgehen. Dieser steht mittlerweile nicht mehr zur Verfügung. Zudem sind Einzahlungen bei XTB mittlerweile kostenfrei. Der frühere Premiumaccount änderte für den Kunden allerdings unabhängig von den wegfallenden Kontogebühren und Zusatzkosten beim Versand von Transaktionsübersichten auch noch einige weitere wichtige Faktoren. So wurde das inaktive Kapital attraktiv verzinst. Es gab ein Cash-Back-Programm und kostenfreie Smartphones oder Tablets und Einladungen zu exklusiven Events. Mittlerweile steht dieser Kontotyp nicht mehr zur Verfügung.

Unabhängig davon ist allerdings bei den Account-Typen vor allem interessant, dass XTB je nach Kontomodell auch die Art des Handels vollkommen umstellt. Im Standard-Modell können CFDs ausschließlich mit einem fixen Spread gehandelt werden. Hier tritt XTB also Market Maker auf. Dies gilt auch, wenn der Kunde sich nicht für die Umstellung auf das Market-Modell entscheidet, das auch im Pro-Konto genutzt wird. Dort fungiert XTB nicht mehr als Hauptgeschäftspartner, sondern leitet die Orders an einen Liquiditätspool weiter. Trader können dort von besonders engen Spreads profitieren. Zudem fällt ein möglicher Gewissenskonflikt weg, der bei Market Makern naturgemäß entsteht. Dafür kann der Spread in hektischen Börsenphasen aber auch über dem Spread des Standard-Kontos liegen.

XTB Risikomanagement-Tools

Typische Orderarten wie „Sell Stop“, „Buy Limit“ und „Buy Stop“ testen Trader am besten mit dem kostenlosen Demo-Konto. Dieses wird dabei vom Broker für einen ganzen Monat mit einem voreingestellten Betrag in Höhe von 10.000 Euro vergeben. Entscheiden können sich Trader hier nicht nur zwischen den verschiedenen Konten. Sondern zugleich zwischen den Handelsplattformen MetaTrader 4, AgenaTrader und der Plattform xStation 5. Beim MT4 erhalten Händler Real-Time-Preise sowie interaktive Real-Time Charts für den automatisierten Handel mit der Software MQL. Nutzer der xStation 5 können viele erweiterte Analyse-Tools und Chart-Korrelationen nutzen.

Zudem ist das Arbeiten an mehreren Bildschirmen parallel möglich. Inklusive der Möglichkeit, offene Positionen umgehend schließen zu lassen. Beide Plattformen bieten auch im Demo-Modus ständig interessante Markt-News.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Support erlaubt Ausweitung des Test-Zugangs

Die XTB Erfahrungen demonstrieren, dass nach Support-Rücksprache Betragserhöhungen und zudem eine Verlängerungen der Testphase möglich sind. Der Demo-Handel erfolgt dabei im automatisierten Modus. Die Auszahlungsgebühren sind marktüblich.

Ein interessanter Aspekt im XTB Test war das Social Trading-Modell, das von XTB angeboten wurde. Über dieses können Einsteiger von Trading-Profis lernen und sich mit Statistiken und historischen Daten Wissen aneignen. Trading-News auf der Webseite sorgen dafür, dass Händler über aktuelle Trends auf dem Laufenden sind. Darüber hinaus können Experten ihre Renditen über Provisionen aufbessern, wenn ihre Transaktionen kopiert werden. Als Branchen-Standard ist der Maximal-Hebel von 1:30 zu werten.

Allerdings ist xSocial nicht wie das restliche Angebot von der BaFin reguliert. Stattdessen übernimmt hier die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySec. Hinter beiden Angeboten, die auch unabhängig voneinander genutzt werden können, steht jedoch die DUB Investment Ltd.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Testberichte zum Angebot von XTB

Auszeichnungen sprechen eine deutliche Sprache und machen Broker für potentielle Kunden besonders interessant. XTB wurde im Jahr 2009 unter anderem vom weltbekannten Forbes Magazine zum „Best Equity Broker in Poland“ gekürt. Wichtiger für deutsche Trader ist fraglos der Titel „Bester Forex-Broker 2020“. XTB erhielt die Auszeichnung im Frühjahr 2020 vom renommierten Online-Magazin BÖRSE am Sonntag. Seine Qualitäten im Devisensektor entfaltet der Broker zudem auch in anderen Geschäftsbereichen.

Auch im Jahr 2020 ist die Liste an Auszeichnungen länger geworden. So konnte der Broker im Jahr 2020 den 1. Platz als bester CFD-Broker unter den X-Trade Brokers bei der Leserwahl erzielen. Da diese Auszeichnung auch im Jahr 2020 an XTB ging, konnte der Broker diese Auszeichnung nun zum dritten Mal in Folge verteidigen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Früher: ECN-Konto mit Flat-Fee

Für sehr ambitionierte und professionelle Trader, dürfte das frühere ECN-Konto mit Flat-Fee besonders attraktiv gewesen sein. Händler zahlten dort die Kommission nicht bei jedem Trade. Stattdessen legte der Broker einen monatlichen Festpreis fest, der sich allerdings nach dem Handelsvolumen richtete. Für knapp 200 Euro konnten Trader bis zu 49,99 Lots monatlich handeln. Für 499 Euro stieg das mögliche Volumen auf 499,99 Lots, für die Gebühr von 1.499 Euro existierten keinerlei Beschränkungen.

Eine Mindesteinzahlung war nicht erforderlich, um das Angebot in Anspruch zu nehmen. Es erklärt sich allerdings von selbst, dass sich eine Flat-Fee erst ab einem höheren Kapitaleinsatz lohnte. Mittlerweile zählt die Flat-Fee nicht mehr zum Angebot.

Das Flat-Fee-Modell existierte zusätzlich zu den Kontomodellen, für die es früher auch Premium-Varianten gab. Auch hier galt allerdings, dass die Premium-Variante erst ab einer Mindesteinlage von 50.000 Euro zur Verfügung gestellt wurden. Mittlerweile wählen Trader zwischen anderen Kontomodellen und entscheiden sich dabei entweder für STP-Trading oder das Market-Maker-Modell.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/de

Fragen und Antworten zur XTB Bewertung

1. Ist ein Live-Konto obligatorisch Bedingung für ein Demo-Konto?

Um einen Demo-Account zu bekommen, benötigen Neukunden kein Live-Konto. Wer vom Test-Zugang und den Handelsmöglichkeiten überzeugt ist, kann später ein Live-Konto eröffnen. Auf Wunsch stellt der Support zudem das Demo-Konto später auf eine unbegrenzte Laufzeit um, so die Broker-Erfahrungen.

2. Welches Konto von XTB ist das richtige für mich?

Die meisten Händler entscheiden sich aufgrund der geringen Mindestanforderung (keine Ersteinzahlung erforderlich) für den Broker. Für den „normalen“ Trader reicht das gebotene Leistungsspektrum des Standard-Kontos. Wer bemerkt, dass sukzessive mehr gehandelt wird, kann über den Portalbereich „MeinXTB“ ein Upgrade auf eine der beiden anderen Konto-Varianten vornehmen.

3. Welche Basiswerte sind am besten für mich geeignet?

Trader mit ersten Erfahrungen wissen in der Regel um ihre zukünftige Trading-Vorgehensweise. Unerfahrene Händler im Forex- und CFD-Sektor (und anderen Bereichen aus dem Portfolio des Anbieters XTB) sollten das Demo-Konto nutzen, um sich Schritt für Schritt vorzuarbeiten und sinnvolle Verhaltensmuster ohne Verlustrisiko zu entwickeln.

XTB Betrug oder seriös? Wir klären auf!

Lese jetzt unsere XTB Erfahrungen

Bei XTB handelt es sich um einen polnischen Broker, der derzeit in mehr als 13 Ländern ansässig und weltweit tätig ist. Zwar hat das Unternehmen seinen Hauptsitz im Nachbarland der Bundesrepublik, verfügt aber zudem über eine Niederlassung in Frankfurt am Main. Daher wird XTB nicht nur von den polnischen Behörden, sondern auch der deutschen BaFin strikt überwacht. Auch die britische FCA und die KNF haben ein Auge auf den renommierten Broker. Für unsere XTB Erfahrungen lesen Sie weiter.

Unsere XTB Erfahrungen sind nicht nur deswegen ganz klar positiv. Denn das Unternehmen behandelt Kunden nicht anonym und distanziert, sondern setzt auf persönliche Betreuung. Zudem überzeugen die Handelskonditionen, bei XTB können fast alle bekannten Basiswerte für Forex- und CFD-Handel bereit zu äußerst günstigen Spreads ab 0,1 Pips gehandelt werden. Wer sich für die Kontoeröffnung bei XTB entscheidet, profitieren generell vom gut ausgebauten Produktangebot im CFD-Bereich. Derzeit sind weit mehr als 1.500 Einzelwerte handelbar, die aus unterschiedlichsten Kategorien wie Rohstoffen, Aktien, Indizes oder Währungen stammen. Gehandelt wird dabei entweder über die eigene xStation 5 oder den bekannten MetaTrader 4, wobei beide Versionen ohne Aufpreis genutzt werden können. Positiv fällt XTB im Test auch deshalb auf, weil der Kundenservice in deutscher Sprache erreichbar ist. Dies ist sowohl telefonisch als auch per Mail möglich, wobei der Broker gleich mehrere Hotlines geschaltet hat. So werden Kunden direkt in die passenden Abteilungen wie etwa „Marketing“, „Kontoeröffnung“ oder „Schulungen“ geleitet.

  • Ratgeber zu XTB:

    • 5 Argumente für die Kontoeröffnung bei XTB:
  • 1. Test: Sitz und Regulierung
  • 2. Erfahrungen mit dem Handelsangebot bei XTB
  • 3. Erfahrungen mit Handelskonditionen & Mindesteinlage
  • 4. XTB Handelsplattform & mobile Trading: MT4 oder xStation 5
  • 5. Erfahrungen mit der XTB Kontoeröffnung & Bonus
  • 6. Erfahrungen mit dem XTB Demokonto
  • 7. Service & Bildung: Zahlreiche Angebote in der eigenen Akademie
  • 8. XTB Einzahlung & Auszahlung: Verschiedene Varianten ohne Gebühren
  • 9. Seriosität: Kein Betrug beim Broker XTB
  • 10. Fazit unserer XTB Erfahrungen: Regulierter Broker mit guten Konditionen
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

5 Argumente für die Kontoeröffnung bei XTB:

  • Regulierter Broker aus der EU
  • Weit über 50 Währungspaare und 1.500 weitere CFDs im Angebot
  • Deutscher Support und deutschsprachige Handelsplattform
  • Interne Trading-Akademie, die für schnelle Lerneffekte sorgt
  • Kostenloses Demokonto nutzbar

xtb Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de/de

Inhalt:

1. Test: Sitz und Regulierung

Damit ein Broker überhaupt für die eigene Kontoeröffnung in Frage kommt, sollte dieser reguliert werden. Dabei ist es zwingend erforderlich, dass diese staatliche Überwachung in einem EU-Land erfolgt. Nur so ist die Sicherheit der eigenen Gelder wirklich gewährleistet. Ein Überblick über XTB:

  • Polnische Regulierung

Seinen Hauptsitz hat XTB in Polen, das bereits seit einigen Jahren Mitglied der EU ist. Deshalb muss sich der Broker generell an alle Gesetze halten, die auch für deutsche Finanzdienstleister gelten. Für die Überwachung vor Ort in der Firmenzentrale sorgen die polnischen Finanzbehörden, die ihren Aufgaben bisher vollumfänglich nachgekommen sind.

  • Deutsche Regulierung

XTB ist nicht nur auf dem deutschen Markt tätig, sondern auch wirklich innerhalb der Bundesrepublik ansässig. Daher wird die deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main von der deutschen BaFin kontrolliert.

  • Weitere EU-Regulierungen

Zusätzlich verfügt XTB über Niederlassungen in 12 weiteren Ländern, was das Unternehmen zu einem der größten Broker überhaupt macht. Vorteile ergeben sich für Trader aber nicht nur aufgrund der reinen Größe, sondern vor allem wegen der damit verbundenen Regulierungsmaßnahmen. So wird XTB beispielsweise ebenfalls von der FCA oder den niederländischen Aufsichtsbehörden überwacht.

Die Webseite des Brokers XTB

Darüber hinaus kommt bei XTB das Prinzip der sogenannten Segregation zum Einsatz. Hierbei verpflichtet sich ein Finanzdienstleister dazu, Kundengelder und Unternehmensvermögen strikt voneinander getrennt zu verwahren. Der Vorteil für Trader: Selbst im Falle einer unwahrscheinlichen Unternehmensinsolvenz hätten Gläubiger keinerlei Zugriff auf das gesondert verwahrte Kapital von Anlegern. Dieses ist somit zu 100 Prozent geschützt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Für die Sicherheit beim Broker spricht zudem auch dessen Größe. Dadurch kann XTB beispielsweise Krisen in einzelnen Ländern stärker entgegentreten, weil das Geschäft in anderen Nationen diese abfängt.

Frage: Der XTB Testbericht zeigt schnell, dass es sich um ein absolut seriöses Unternehmen handelt. Auch wenn der Firmensitz in Polen zunächst zweifelhaft erscheinen mag, so spricht doch vor allem die EU-Regulierung für den Broker. Zumal diese eben nicht nur im deutschen Nachbarland, sondern auch in der Niederlassung in Frankfurt durch die BaFin erfolgt. Durch Anwendung des Prinzips der Segregation sind Kundengelder zudem vollständig abgesichert.

xtb Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de/de

2. Erfahrungen mit dem Handelsangebot bei XTB

Je mehr Auswahl Tradern in Bezug auf die verfügbaren Basiswerte geboten wird, desto besser. Schließlich können Anleger dann komplexe Strategien entwickeln und in volatilen Phasen auf andere Märkte umsteigen. Ein detaillierter Blick auf das Angebot an Basiswerten für das CFD-Trading bei XTB zeigt, wie umfangreich dieses ausfällt:

Kategorie Qualität und Quantität des Angebots
Aktien Handelbar sind insgesamt mehr als 1.400 verschiedene Aktien, die aus Märkten auf der ganzen Welt stammen. Insbesondere der US-Markt ist dabei stark vertreten, finden sich hier doch die größten Unternehmen. Doch auch für Anleger, die sich an Wachstumsmärkten in Asien oder Südamerika versuchen möchten bietet XTB entsprechenden Spielraum.
Währungen Mit rund 50 verfügbaren Währungspaaren kann XTB im Test durchaus überzeugen. Es finden sich dabei hauptsächlich Kombinationen aus den Major-Währungspaaren EUR, USD, JPY, GBP und CHF im Produktangebot wieder. Allerdings hat XTB auch bewusst einige Exoten aufgenommen, um Tradern Abwechslung zu bieten.
Rohstoffe Über 25 Rohstoffe lassen sich bei XTB per CFD handeln. Dazu zählen nicht nur Klassiker wie Öl, Gold oder Silber, sondern auch einige Agrarprodukte. Gerade für CFD-Trader sind diese aufgrund ihrer hohen Volatilität interessant.
Indizes Neben Aktien sind auch ganze Indizes handelbar, wobei die Anzahl natürlich deutlich geringer ausfällt. Schließlich existieren weitaus mehr Wertpapiere als Indizes. Auch hier setzt XTB wieder auf einen breiten Mix, der Fokus liegt jedoch klar auf den nordamerikanischen und europäischen Märkten. Hieraus kann fast jeder Index wie etwa der Dow Jones, der Dax oder Schweizer Aktienindex getradet werden.
ETF ETFs sind praktisch Indizes, die allerdings von einzelnen Fondsgesellschaften zusammengestellt wurden. Sie bieten Abwechslung zu den bekannten Aktienindizes und ermöglichen es, das Kapital noch breiter auf die Finanzmärkte zu verteilen.

Fazit: In unserem XTB Testbericht überzeugt der Broker vor allem in der Kategorie Aktien, schließlich bieten sich Anlegern hier über 1.400 verschiedene Basiswerte. Aber auch bei den Währungen bietet das Angebot mit über 50 Devisenpaaren noch ausreichend Möglichkeiten für die Ausarbeitung diversifizierter Handelsstrategien.

3. Erfahrungen mit Handelskonditionen & Mindesteinlage

XTB richtet sich mit seinem Angebot nicht nur an erfahrene Trader, sondern an alle Anleger. Deutlich wird das auch bei einem Blick auf die Mindesteinlage, denn diese liegt bei 0 Euro. Wer sich für eine Kontoeröffnung entscheidet, kann den Betrag seiner Einzahlung also absolut frei wählen. Entscheiden müssen sich Trader nur, welches der drei Konten sie eröffnen möchten:

Dabei ergeben sich einige Leistungsunterschiede bezüglich des Service und möglicher Pauschalen für die Handelskosten. Zudem richten sich Standard- und Pro-Version eher an erfahrene Trader, die zahlreiche Positionseröffnungen im Monat vollziehen.

Grundsätzlich überzeugen bei unseren XTB Erfahrungen aber alle drei Varianten bezüglich der Konditionen. Denn der maximale Hebel liegt in jedem Fall bei einem Wert von 1:200, was hohe Gewinne zulässt. Zu beachten gilt es, dass das Maximum in der Regel nur beim Forex-Handel verwendet werden kann. Wer beispielsweise mit Aktien-CFDs tradet, kann einen maximalen Hebel von nur 1:10 wählen. Dies ist ein – wenn auch kleiner – Nachteil von XTB, der in unserem Test deutlich wurde.

Durchweg positiv sind hingegen die Kosten für Positionseröffnungen aufgefallen. Auf eine grundlegende Servicegebühr für die Kontoführung verzichtet der Broker dabei bereits seit Jahren. Abgerechnet wird mit Ausnahme von Aktien-CFDs immer über den Spread, also die Differenz aus An- und Verkaufskurs. Je nach Kontotyp beginnt der Spread schon bei günstigen 0,1 Pips, kann aber je nach Handelszeit und Basiswert hiervon abweichen. Wer mit Aktien-CFDs handeln möchte, zahlt hingegen eine Kommission von 0,08 Prozent des Orderwerts.

Fazit: XTB verzichtet bewusst auf eine Mindesteinzahlung, damit auch Anfänger vom Service des Unternehmens profitieren können. Um auch auf die Bedürfnisse von fortgeschrittenen und professionellen Anlegern eingehen zu können, hat der Broker drei verschiedene Kontomodelle entwickelt. Dabei ist es möglich, einen Hebel von maximal 1:200 zu verwenden und zu günstigen Konditionen ab 0,1 Pips zu handeln.

xtb Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de/de

4. XTB Handelsplattform & mobile Trading: MT4 oder xStation 5

Auch XTB gehört zu den Brokern, die Forex-Tradern die bekannte Plattform MetaTrader 4 zur Verfügung stellen. Die Software überzeugt durch ein hohes Maß an Funktionalität und Stabilität. Zudem erleichtert das Angebot der Software den Umstieg von Tradern, die bisher zwar bei einem Brokern Kunde waren, aber dennoch den MT4 verwendet haben.

Alternativ dazu kann auch der hauseigene xTrader 5 verwendet werden, der unter anderem durch folgende Features überzeugt:

  • Nachrichten und Marktkommentare in Echtzeit
  • Live-Statistiken der aktuellen Performance
  • Umfangreiches Chart-Paket für erweitertes Chart-Trading
  • Schnell Orderausführung binnen Sekundenbruchteilen
  • Dank der API können eigene Skripte geschrieben werden
  • Sowohl als Desktop-Version als auch webbasiert und mobil verfügbar
  • Hohes Maß an Bedienkomfort und Benutzerfreundlichkeit
  • Mehr als 20 Indikatoren für die technische Analyse

Hinzu kommt, dass sowohl der MetaTrader 4 als auch der xTrader 5 mit mobilen Endgeräten genutzt werden können. Denn XTB stellt entsprechende Apps für Smartphone, Tablet und sogar Smart Watches bereit. Diese sind kostenlos über die entsprechenden App-Stores downloadbar und überzeugen ebenfalls durch ein hohes Maß an Funktionalität. Bei der Konzeption wurde allerdings darauf geachtet, vor allem die Charts auf die deutlich kleineren Bildschirme hin anzupassen.

Fazit: Mit dem MetaTrader 4 setzt XTB bewusst auf eine Software-Lösung, die von hunderttausenden Tradern für den Forex-Handel genutzt wird. Hinzu kommt mit dem xTrader 5 eine weitere Alternative, die sich ebenfalls durch ein hohes Maß an Bedienkomfort und vielfältige Funktionen auszeichnet. Zudem sind beide Plattformen auch für mobile Endgeräte verfügbar.

5. Erfahrungen mit der XTB Kontoeröffnung & Bonus

Die bloße Eröffnung eines Handelskontos und auch die anschließende Kontoführung ist bei XTB vollkommen kostenfrei. Wer ein solches Konto nutzen möchte, geht wie folgt vor:

  1. Trader rufen die Website des bekannten Brokers auf. In der rechten oberen Ecke findet sich ein Button mit der Aufschrift „Live-Konto“, über den der Registrierungsprozess eingeleitet wird.
  2. Schrittweise fragt XTB den Trader nach persönlichen Daten wie etwa einer E-Mail-Adresse oder der Anschrift. Auch die persönliche Vermögenssituation und das Einkommen müssen kurz dargestellt werden. So verhindert der Broker, dass illiquide Trader mit CFDs handeln.
  3. Das Anmeldeformular wird an XTB abgeschickt.
  4. Im Zuge der Kontoeröffnung ist es notwendig, eine Legitimierung der Daten durchzuführen. Dazu reicht es aus, die Kopie eines gültigen Ausweisdokuments sowie den Nachweis des aktuellen Wohnsitzes hochzuladen.
  5. Um den ersten Trade durchzuführen, müssen Anleger Geld auf ihr Konto transferieren. Dazu stehen verschiedene Möglichkeiten wie etwa die Banküberweisung oder PayPal zur Verfügung.

Damit ist der Eröffnungsprozess praktisch binnen 10 Minuten abgeschlossen. Anders als viele anderen Broker verzichtet XTB bewusst auf das Angebot eines Neukundenbonus und fokussiert sich darauf, das langfristige Handelserlebnis zu verbessern.

Fazit: Wer ein Konto bei XTB eröffnen möchte, muss nur wenige Minuten seiner Zeit investieren. Kosten entstehen weder für die Eröffnung an sich noch die spätere Kontoführung. Allerdings haben wir in unserem XTB Erfahrungsbericht festgestellt, dass es keinen Bonus für neue Kunden gibt.

xtb Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de/de

6. Erfahrungen mit dem XTB Demokonto

Vor allem für Einsteiger ist es oft schwierig, die Qualität eines Brokers zu beurteilen. Denn auch wenn sich im Internet qualitativ hochwertige XTB Erfahrungen finden lassen, so ist der individuelle Test zwangsweise aussagekräftiger. Aus diesem Grund ist es möglich, ein Demokonto beim Unternehmen zu eröffnen:

  • Laufzeit von 30 Tagen
  • 10.000 Euro virtuelles Startkapital
  • Reale Handelsumgebung
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • MetaTrader 4 oder xStation 5 nutzbar
  • 24 Stunden Kundenservice

Wer sich für die Eröffnung dieses Demokontos entscheidet, kann den Broker also einem ganzen Monat einem persönlichen Test unterziehen. Danach müssen Anleger allerdings entscheiden, ob sie reales Handelskonto eröffnen möchten oder doch einen Konkurrenten für das CFD-Trading bevorzugen.

Für eine Registrierung reicht es aus, eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben. Eine Legitimierung oder Überweisung von Kapital ist explizit nicht erforderlich. Wer also Interesse am Service von XTB hat, kann seinen persönlichen XTB Test binnen weniger Sekunden starten.

Fazit: Genau wie viele andere Broker auch, bietet XTB seinen Kunden Zugang zu einem kostenlosen Demokonto. Dieses kann insgesamt 30 Tage lang genutzt werden, was ausreichend Zeit für den individuellen Test bietet. Danach entscheiden sich Trader, ob sie ein Echtgeldkonto beim Broker eröffnen möchten. Ist dies nicht der Fall, löscht XTB die Demo automatisch.

7. Service & Bildung: Zahlreiche Angebote in der eigenen Akademie

Nur wer sich dauerhaft fortbildet, kann langfristig erfolgreich mit Wertpapieren und Derivaten handeln. Aus diesem Grund bietet XTB seinen Kunden eine hauseigene Akademie an, in der Trader unter anderem auf folgende Lernmedien zurückgreifen können:

  • Webinare
  • Unterrichtseinheiten in Videoform
  • Umfangreiche Ratgeber und FAQ

Live-Webinare finden dabei den XTB Erfahrungen nach ein- bis zweimal pro Woche statt. Gehalten werden diese Vorträge stets von erfahrenen Tradern oder Mitarbeitern des renommierten Brokers. Darüber hinaus sind insbesondere die Unterrichtseinheiten zu empfehlen, die jeweils aus mehreren Lektionen bestehen. Beispielsweise beschäftigen sich diese mit den Grundlagen des CFD-Tradings, aber auch mit weiterführenden Themen wie der technischen Analyse.

Fazit: In Sachen Bildung zeigt der XTB Test, dass der Broker seinen Kunden vielfältige Lernmaterialien zur Verfügung stellt. Vor allem die regelmäßigen Live-Webinare sorgen für hohe Lerneffekte, aber durch die statischen Video-Tutorials erhöhen Trader ihr Fachwissen.

xtb Weiter zur Anmeldung: www.xtb.de/de

8. XTB Einzahlung & Auszahlung: Verschiedene Varianten ohne Gebühren

Um mit dem Handel bei XTB zu beginnen, müssen Trader eine Einzahlung auf das Handelskonto vornehmen. Hierzu bietet der Broker folgende Möglichkeiten:

Alle Varianten sind dabei komplett kostenfrei. Eine Ausnahme hiervon besteht nur dann, wenn der Anbieter des Zahlungsmittels eine eigene Gebühr für die Durchführung der Transaktion verlangt. Wer Geld ausbezahlen möchte, kann hingegen aus Gründen des Geldwäsche-Gesetzes ausschließlich die Banküberweisung nutzen. Wichtig: Bei einem Betrag von unter 200 Euro können hierfür je nach Kontoart Gebühren anfallen, ansonsten sind alle Auszahlungen kostenfrei.

Fazit: In Sachen Einzahlung stehen Kunden von XTB drei Zahlungsmittel zur Verfügung, was ausreichend Freiraum bietet. Auszahlungen sind hingegen ausschließlich per Banküberweisung möglich.

9. Seriosität: Kein Betrug beim Broker XTB

Oftmals sehen sich Broker gerade im Bereich des CFD- und Forex-Tradings mit Betrugsvorwürfen konfrontiert. Gerade in Bezug auf XTB können dieser aber schnell beseitigt werden:

Wie bereits ausführlich beschrieben wurde, wird XTB von mehr als nur einer europäischen Behörde reguliert. Unter anderem hat die deutsche BaFin ein Auge auf den Broker.

Auf die Sicherheit der Kundengelder wurde ebenfalls bereits eingegangen. Hier verwendet das Unternehmen das Prinzip der sogenannten Segregation, was Kundengelder in unbegrenzter Höhe vor einer Unternehmensinsolvenz schützt.

Hinzu kommen weiche Faktoren, die für die Seriosität des Unternehmens sprechen. So wurde XTB schon mehrfach von renommierten Fachmagazinen für sein Handelsangebot ausgezeichnet. Insbesondere die strikte Regulierung durch unterschiedliche Behörden, die Breite des Handelsangebots und die geringen Handelskosten.

Für den Broker spricht auch der Kundensupport des Unternehmens. Rund um die Uhr ist es möglich, einen Mitarbeiter telefonisch zu kontaktieren. Dabei beantwortet das Team alle Fragen stets höflich und auf Basis von viel Fachwissen, so dass sich alle Probleme schnell klären lassen.

Fazit: XTB ist einer der größten und bekanntesten CFD-Broker, der gleich von mehreren Behörden reguliert wird. Zudem finden sich in der Fachpresse zahlreiche positive Meldungen und auch einige namhafte Auszeichnungen.

10. Fazit unserer XTB Erfahrungen: Regulierter Broker mit guten Konditionen

Unser Gesamtfazit zum polnischen Broker XTB fällt sehr positiv aus. Denn das Unternehmen bietet Zugang zu weit über 1.500 CFDs, die teilweise schon zu Spreads ab 0,1 Pips handelbar sind. Ebenfalls gut gefallen hat uns der Kundensupport, der rund um die Uhr auf Fragen und Probleme der Kunden eingeht. Leichte Abzüge gibt es nur, weil der maximale Hebel bei XTB auf 1:200 begrenzt ist. Wer sich selbst vom Broker überzeugen möchte, kann binnen weniger Minuten ein reales Handelskonto eröffnen oder eine 30-tägige Testphase nutzen. Die Argumente für XTB noch einmal in der Zusammenfassung:

  • Über 1.500 Basiswerte, davon mehr als 50 Währungspaare
  • Keine Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Demokonto
  • 24 / 7 Support in deutscher Sprache
  • Zwei verschiedene Handelsplattformen
Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

So starten Sie den Handel mit binären Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: