Wie kann man Google-Aktien handeln Wird Ihnen die Suchmaschine helfen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Trader, hilf dir selbst! Selbstpsychologische Werkzeuge

Werkzeuge und Methoden der psychologischen Unterstützung eines Händlers – wie Sie sich und Ihrem Handel helfen können, wenn es schwierig ist, mit Emotionen umzugehen.

В vorheriger Artikel Wir diskutierten Techniken und schnelle, effektive Werkzeuge für die Selbstentwicklung eines Traders. Die gleiche Diskussion wird sich auf die Anwendung dieser Werkzeuge in der Praxis konzentrieren.

Viele unvernünftige Transaktionen

Nehmen wir an, unter unseren Freunden gibt es einen Händler, der mit dem Problem des impulsiven Handels zu kämpfen hat. Er hat ein allgemeines Verständnis des Handelsplans, der Strategie und des Handelssystems. Wie auch immer er öffnet ständig viele Transaktionen, die ihre Handelskriterien nicht erfüllen. In materieller Hinsicht ist dies für ihn recht teuer und führt zu erheblichen Schäden an der Lagerstätte. Wie kann sich ein solcher Händler das Problem wenigstens selbst lindern?

Zunächst erinnern wir uns, dass Methoden zur schnellen Änderung problematischer Verhaltensmuster nur dann wirksam sind, wenn diese Muster situativ auftreten.

Die erste Frage, die sich ein solch zwanghafter Händler stellen sollte, ist, ob er in anderen Bereichen seines Lebens, außerhalb des Handels, gleichermaßen impulsiv und undiszipliniert ist und ob er aus dieser Impulsivität als Ganzes negative Konsequenzen zieht.

Wenn die Antwort ja ist, wird dies als indirekter Beweis dafür dienen, dass der impulsive Handel nicht nur ein Situationsproblem ist. Anstatt zu versuchen, das Problem selbst zu lösen, muss ein solcher Händler einen Fachmann finden, der ihm hilft, das Problem besser zu verstehen. Für dieses Problem kann es mehrere Gründe geben. Einschließlich eines möglichen Problems mit Aufmerksamkeitsdefizit oder Hyperreaktivität. Vielleicht ist dies das Ergebnis einer Stimmungsstörung. In jedem Fall ist eine umfassende und objektive Bewertung erforderlich.

Wenn sich dieses Problem jedoch nur im Handel manifestiert, sind die Erfolgschancen der Selbsthilfe viel größer.

Wenn der Handel impulsiv ist

Die nächste zu beantwortende Frage lautet:Was ist das Problem, das der Trader mit impulsivem Trading zu lösen versucht?? ”Wir haben oben gesagt, dass die Leute Probleme oft als Versuche bezeichnen, das Problem zu lösen. Das heißt, wir bekämpfen das Wurzelproblem nicht, sondern quasi mit seiner Ableitung.

Im Falle des Zwangshandels kann es ein Versuch sein, damit fertig zu werden Angst, eine Gelegenheit zu verpassen. Solch ein Trader hat intern Angst, dass der Markt sich ohne ihn bewegt, und er wird die Gelegenheit verpassen, Geld zu verdienen. Leider ist dies nur ein Anschein, und solche Versuche, „in den Markt einzusteigen“, führen zu Geldverlusten.

In diesem Fall ist das Problem Händlerchancen identifizieren. Seiner Meinung nach besteht ein direkter Zusammenhang zwischen der Bewegung des Marktes und seiner Fähigkeit zu verdienen. Marktbewegungen allein sind jedoch keine Chance, Geld zu verdienen. Eher ist es eine große Chance für Verluste, wenn Sie Ihre eigenen Regeln und Handelseinstellungen verletzen. Hinter den impulsiven Trades eines solchen Traders verbirgt sich eine Art Botschaft: „Ich muss in der Lage sein, Marktbewegungen zu antizipieren. Ich möchte mich nicht irren. “

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Einer der wirklichen Anreize für einen solchen Handel ist der Wunsch, sich nicht selbst verwöhnen zu lassen und sich vorzuwerfen, er könne Geld verdienen, verpasse aber die Gelegenheit, könne die Richtung des Marktes nicht richtig bestimmen, sei verärgert und pikiert. Tatsächlich ist der impulsive Handel eine Möglichkeit, mit diesem Problem umzugehen. Sobald wir das Problem richtig und genau identifiziert haben, wird es einfacher, eine Lösung zu finden.

Basierend auf den Prinzipien der positiven Psychologie können wir einem solchen Trader empfehlen, seinen Handel sorgfältig zu überwachen und die Momente zu bestimmen wenn er NICHT impulsiv handelt.

Das heißt, gehen Sie die Methode des „Gegenteils“. Als nächstes müssen Sie sich fragen: Was mache ich in diesen Momenten, in denen ich nachdenklich und ruhig trete? Die Antwort wird höchstwahrscheinlich die Anwendung bewusster Anstrengungen sein, um nicht in den Zwangshandel einzubrechen.

Für einen solchen Händler ist es wichtig zu verstehen, dass das interne Selbstwertgefühl teilweise angemessen ist, wenn es um Verhaltensrahmen geht. Ohne dies würden wir uns alle in Soziopathen verwandeln. Stattdessen müssen Sie sich selbst die Schuld geben, dass Sie die Verhaltensweise und die Herangehensweise an den Handel nicht geändert haben. In der Tat ist dies genau die wirkliche Gelegenheit, Änderungen bei den Handelsergebnissen zu erzielen.

Wenn der Markt ohne Ihre Teilnahme in Bewegung geriet, haben Sie immer die Möglichkeit, einen anderen Deal in einem anderen Instrument zu eröffnen, jedoch unter vollständiger Einhaltung Ihrer Einstellungen und Parameter.

Im Moment ist seine beste Gelegenheit, das zu tun, was er am besten kann.

Stellen Sie sich Ihren Handel vor

Vor Handelsbeginn ist es ratsam, zu geistige Probe des Handels. Dies ist vergleichbar mit Meditation, bei der Sie sich den gesamten Prozess des Handels vorstellen und sich auf Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten konzentrieren. Wenn Sie Ihr Verhalten ändern möchten, können Sie sich mental „sich selbst alt“ und „sich selbst neu“ vorstellen und sich gegenseitig kontrastieren. Dieser interne Dialog über das „Neue“ und „Alte“ hilft, die Veränderungen in ihrem eigenen Bewusstsein zu festigen.

Am Ende eines jeden Handelstages können Sie dann kein Handelsjournal in der üblichen Fassung ausfüllen, sondern spezielle Karteauf denen eine vergleichende Analyse der Anlage.

In gewisser Weise werden Änderungen für uns einfacher, und in manchen Fällen erfordert dies komplexere und langwierigere interne Arbeiten. In diesem Fall können wir sagen, dass spezielle Änderungen sozusagen nicht stattgefunden haben. Es ist nur so, dass Sie angefangen haben, das zu tun, was Sie sollten und können, und aufgehört haben, das zu tun, was Sie nicht sollten. Konzentration auf die Suche nach einer Lösung, kein Problem, Wir haben unsere eigene Schuld und Besessenheit in zusätzliche Gelegenheiten verwandelt. Auch wenn es von außen so aussieht, als ob Sie disziplinierter geworden sind, haben Sie Ihre Herangehensweise an die Nutzung von Chancen neu definiert.

Ein schneller Wechsel erfolgt in vier Schritten:

1) Betrachten Sie eine Problemsituation nicht als eigenständiges Problem, sondern als Ihre Art, ein anderes Problem zu lösen. Fragen Sie sich, was für ein echtes Problem versuche ich zu lösen, indem ich denke, handle und fühle, wie ich es tue?

2) Finden Sie einen Ausgangspunkt. Wenn Sie verstanden haben, was Ihre Hauptangst oder -angst ist, kehren Sie zu Ihrem Trading zurück und identifizieren Sie Fälle, in denen Sie diese Angst erfolgreich gemeistert haben. Das Fachmagazin, das Sie führen, hilft Ihnen dabei.

3) Erstellen Sie Ihre eigene Verhaltensvorlage von diesen guten Zeiten, in denen Sie so gut wie möglich gehandelt haben. Denken Sie so gut wie möglich an alle Umstände, unter denen Sie in diesem Moment erfolgreich handeln. Versuchen Sie, Ihre Handlungen zu wiederholen, die Sie zu einem positiven Ergebnis geführt haben.

4) Wiederholen Sie diese Schritte bewusst bis sie für Sie zu einer mechanischen Gewohnheit werden. Es reicht nicht aus, nur die Änderung einzuleiten. Es ist notwendig, aus ihnen ein vertrautes Verhaltensmuster und eine vertraute Einstellung zu erzeugen.

Ich hoffe, diese Tools helfen Ihnen dabei, Ihr eigener Trainer oder Psychologe zu werden. Gelingt dies, können Sie die Fähigkeiten und Qualitäten, die Sie benötigen, selbstständig weiterentwickeln.

Lesen Sie mehr über die Psychologie des Handels in unserem Facebook-Feed и auf der Website des Fortrader-Magazins!

Siehe auch

Alexey Khmelev

Ein professioneller Lebensberater, der sich auf die Entwicklung der menschlichen Persönlichkeit spezialisiert hat. Seit 2020 kann die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Händlern, die ihnen hilft, ihre eigenen psychischen Probleme zu identifizieren, zu verstehen und zu überwinden, den Handel stabil und rentabel machen.

Geld verdienen: 50 Tipps um Geld mit Heimarbeit, klassisch oder online zu verdienen

Martin Meinl baningo.com https://www.baningo.com https://www.baningo.com/images/baningo-logo-HiRes-standard.png 200 60 zuletzt geändert am 08.04.2020 2020-10-24 2020-04-08

Viele von uns träumen davon, in Heimarbeit Geld zu verdienen. Manche Leute als Hauptberufe, manche Menschen möchten aber unkompliziert etwas Geld nebenbei verdienen, ganz einfach als Zusatzverdienst.

Die gute Nachricht: In den letzten Jahren haben sich dank der Digitalisierung eine ganze Menge neuer Möglichkeiten zum Geld verdienen eröffnet. Wer schnell Geld verdienen möchte, wird mit einem herkömmlichen Nebenjob wahrscheinlich nicht glücklich werden. Dafür gibt es andere Möglichkeiten, die natürlich immer mit einem gewissen Risiko verbunden sind oder viel Geschicklichkeit, Talent und Einsatz erfordern. Jedenfalls haben sich die Möglichkeiten, von zuhause aus Geld zu verdienen, deutlich verbessert.

Wir haben für dich die 50 besten Tipps zusammengetragen, wie du offline, aber auch online, Geld dazuverdienen kannst und diese in verschiedene Kategorien unterteilt. Natürlich gibt es bei manchen unserer Tipps zum Geld verdienen hin und wieder Überschneidungen zwischen zwei oder mehreren Kategorien.

Unsere Kategorien lauten:

Selbstverständlich werden nicht alle unsere Tipps für dich passen. Manche Möglichkeiten für einen Zusatzverdienst werden dir sogar lächerlich vorkommen. Aber das sollten sie nicht – je nach Alter, Lebensphase, Erfahrungen, Talenten oder Zeit stehen dir andere Möglichkeiten, Geld zu verdienen, zur Verfügung.

Wer keinen Nebenjob annehmen möchte, aber trotzdem gerne mehr Geld hätte, der sollte sich mit dem Thema „Geld sparen“ beschäftigen. Hier haben wir für dich die besten 100 Tipps um Geld zu sparen, zusammengestellt.

Unsere Top Tipps zum Geld verdienen

1. Verdiene Geld mit Online-Umfragen

Du bist am Weg in die Arbeit, Schule oder Uni und verbringst deine Zeit währenddessen im Social Network deiner Wahl? Dann könntest du auch gleich die Zeit nutzen und an Online-Umfragen teilnehmen und damit Geld verdienen

Die Teilnahme an Online-Umfragen ist eine tolle Möglichkeit, online Geld zu verdienen. Viele Unternehmen sind sehr daran interessiert, herauszufinden, was Konsumenten von Produkten und Serviceangeboten halten. Daher wird immer mehr Marktforschung betrieben. Bei Toluna und Meinungsplatz.at findest du eine Vielzahl an unterschiedlichen Umfragen die je nach Dauer der Umfrage entlohnt werden.

Anbieter Link Vermarktungsländer
Toluna zum Anbieter Österreich ���� Deutschland ����
Meinunsplatz.at zum Anbieter Österreich ����
Lifepoints zum Anbieter Österreich ����
Ipsos zum Anbieter Deutschland ����

2. Mit Nachhilfe Geld verdienen

Immer mehr Eltern geben viel Geld dafür aus, ihren Kindern eine Nachhilfe zu zahlen. Das ist die ideale Voraussetzung für dich, mit Nachhilfe viel Geld zu verdienen. Wichtig ist natürlich, dass du etwas sehr gut kannst bzw. dich in einem Fach sehr gut auskennst, in dem es auch einen Bedarf gibt. Ein Klassiker ist hierbei zum Beispiel Mathematik.
mehr anzeigen

Nachhilfe kann so der ideale Nebenjob für dich sein. Für Studenten kann es sogar mehr als bloß ein Nebenjob sein. Du kannst entweder versuchen, selbst deine Nachhilfe anzubieten, oder du beginnst für eine Nachhilfeschule zu arbeiten. Je nach gewählter Variante und Anbieter unterscheidet sich die Höhe und Art deines Gehalts. Ein großartiger Aspekt am Nebenjob Nachhilfe geben ist, dass du deine Zeit relativ flexibel einteilen kannst, jedoch laufend Geld verdienst.

3. Zeitungszusteller in Salzburg werden und sich Wünsche erfüllen

Als Zeitungszusteller arbeitest du selbständig und bist früh morgens in einem bestimmten Gebiet in Salzburg unterwegs, damit die Abonnenten ihre Zeitung bereits am Frühstückstisch genießen können.
mehr anzeigen

4. Mache einen Ferialjob als Fundraiser

Du bist Student oder Schüler, zwischen 18 und 24 Jahre alt und möchtest in den Ferien Geld verdienen? Dann kannst du jetzt etwas Gutes tun, dabei Spaß haben und überdurchschnittlich verdienen. Klingt zu gut um Wahr zu sein? Ist es aber.
mehr anzeigen

Soziale Organistionen wie das Rote Kreuz oder die Rote Nase Clowndoctors sind auf Spenden aus der Zivilbevölkerung angewiesen. Als Fundraiser sammelst du im Team Spenden für diese Organisationen. Dein Mindestverdienst für 5 Wochen beträgt EUR 1.950,-. Wer richtig Gas gibt kann aber auf weit über EUR 2.000,- kommen. Die besten Fundraiser fahren sogar gemeinsam auf eine kostenlose Urlaubsreise! Interessiert? Dann klick hier um mehr zu Erfahren:

5. Verdiene Geld durch Gartenarbeit

Du arbeitest gerne im Freien bzw. im Garten? Warum nicht anderen Leuten, die weniger Zeit haben oder nicht mehr in der körperlichen Verfassung sind, dabei helfen und etwas Geld nebenbei verdienen?

6. Verdiene Geld als Babysitter

Der Klassiker, vor allem für Schüler und Studenten. Viele Eltern sind froh, wenn sie ab und zu am Abend ausgehen können und jemand auf ihre Kinder aufpasst. Wenn die Kinder brav sind und schlafen, kann das eine sehr angenehme Möglichkeit sein, etwas Geld nebenbei zu verdienen.

Der baningo Kreditvergleich

JetztSofort Kredit

Kredit ab: € 3.000 bis € 65.000
Laufzeit von: 24-120 Monate
Bewertung

easy kredit der easybank

Kredit ab: € 4.000 bis € 75.000
Laufzeit von: 12-120 Monate
Bewertung

Bank Austria Wunschkredit

Kredit ab: € 3.000 bis € 50.000
Laufzeit von: 12-84 Monate
Bewertung

Online Geld verdienen

Online im Internet Geld verdienen ist der Wunsch von vielen Österreichern. Tatsächlich gibt es inzwischen viele Varianten, um das auch zu schaffen. Hier findest du die besten Möglichkeiten:

7. Verdiene Geld mit Bitcoins oder anderen Kryptowährungen

Bitcoins ziehen derzeit viele Menschen an, die vom schnellen Geld träumen. Sogenannte Kryptowährungen (auch Crypotcurrency genannt) wie Bitcoin, Etherium oder Ripple schwanken zum Teil massiv im Wert, was viele Möglichkeiten zum Handel (trading) eröffnet. Wenn du dich ausführlich damit beschäftigst, kannst du dir hier ein hübsches Sümmchen dazuverdienen.

Aber Vorsicht: Digitale Währungen schwanken stark im Wert (hohe Volatilität) und sind derzeit noch wenig bis gar nicht reguliert, weshalb du potenziell ein großes Risiko mit dem Kauf solcher Währungen eingehst. Auch ein Totalverlust ist theoretisch möglich.

Profis, die sich ausführlich mit digitalen Währungen beschäftigen, sehen zum Beispiel speziell Bitcoins potenziell als digitale Leitwährung, welche nicht als Zahlungsmittel dienen wird, aber als Referenzwert unter den Kryptowährungen betrachtet wird.

8. Zusatzverdienst durch Affiliate Programme

Du hast eine eigene Webseite mit einer bestimmten Besucherzahl? Dann kannst du ganz einfach durch Affiliate Programme online Geld verdienen. Hier gibt es eine Vielzahl von Anbietern, mit deren Hilfe du ganz einfach Werbung auf deiner eigenen Seite platzieren kannst.
mehr anzeigen

Je nach Modell, verdienst du dann Geld wenn deine Besucher entweder auf den Banner klicken oder ein Produkt kaufen. Im Internet findest du Anbieter, die mehrere Partnerprogramme anbieten. So kannst du bequem aus verschiedenen Möglichkeiten wählen. Abgerechnet wird dann direkt über die Plattform, die die Werbemittel zur Verfügung stellt. Eine wirklich gute Möglichkeit, einen Zusatzverdienst bzw. ein passives Einkommen zu erwirtschaften.

9. Geld nebenbei verdienen durch Amazon Partnerprogramm

Amazon ist einer der größten Anbieter von Affiliate-Programmen. Du musst dich bei Amazon anmelden – im Anschluss kannst du bestimmte Produkte von Amazon auf deiner Seite bewerben. Klickt ein Kunde auf deine Anzeige und kauft im Anschluss das Produkt, erhältst du ein passives Einkommen.

10. Geld verdienen als Ghost-Writer

Zugegeben, das ist eine moralische Frage, die jeder für sich selbst entscheiden muss. Fakt ist, es gibt dafür einen großen Markt und es lässt sich damit online Geld nebenbei verdienen.
mehr anzeigen

Also, wenn du ein Experte auf einem bestimmten Gebiet bist und flexibel von zu Hause aus oder von irgendwo auf der Welt Geld verdienen möchtest, dann findest du im Internet viele Möglichkeiten, als Ghost-Writer tätig zu werden.

11. Verdiene Geld durch Content auf Youtube

Du bist ein Entertainer oder hast ein bestimmtes Talent, das für andere von Interesse ist. Weiters interessierst du dich für die Herstellung von Videos? Dann solltest du dich mit Youtube beschäftigen. Junge Menschen schauen heute schon lieber Youtube-Videos als herkömmliches TV. Daher sind auch Unternehmen daran interessiert, ihre Werbung hier platzieren zu können. Je mehr Werbung auf deinem Youtube Kanal angesehen wird, desto mehr Geld verdienst du.

12. Starte deinen eigenen Blog zu einem relevanten Thema

Als Alternative zum Content für andere, kannst du auch eine eigene Seite betreiben und deine Texte hier platzieren. Wenn dein Content von guter Qualität ist und eine bestimmte Anzahl von Lesern generiert, kannst du damit im Internet Geld verdienen, wenn du zum Beispiel Werbung platzierst.

13. Mache einen Online-Shop

Ein Online-Shop ist eine weitere großartige Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen. Obwohl es eine Vielzahl größerer und kleinerer Online-Shops gibt, gibt es immer wieder Möglichkeiten für eine Nische, wo du viel Geld verdienen kannst.
mehr anzeigen

Wichtig ist neben den richtigen Produkten auch, dass du potenzielle Käufer auf deine Webseite bekommst. Eine gute Möglichkeit hierfür ist wiederum Content wie Texte oder Videos, die Leute interessieren und gut im Internet gefunden werden.

14. Schreibe Content wie Artikel, Blogbeiträge, etc. für andere

Eine weitere Möglichkeit, Geld im Internet verdienen zu können, ist das Schreiben von Texten. Diese Texte können Blogartikel für Webseiten zu bestimmten Themen sein, oder zum Beispiel Produktbeschreibungen, Anleitungen, etc. Wenn du gerne und gut Texte schreiben kannst, ist das vielleicht die ideale Möglichkeit für einen Zusatzverdienst.
mehr anzeigen

Du kannst das in Heimarbeit oder von irgendwo auf der Welt machen. Melde dich hierzu einfach bei einem der verschiedenen Anbieter für Content an (z.B. content.de). Anschließend werden deine Fähigkeiten getestet. Bestehst du diesen Test, kannst du schon loslegen. Durch die regelmäßige Bereitstellung von guten Texten verdienst du immer mehr Geld je Text, den du erstellst.

15. Verdiene Geld durch ICOs

ICOs sind derzeit in aller Munde und gelten als ideale Möglichkeit, schnell online Geld verdienen zu können. ICO steht für Initial Coin Offering und leitet sich vom Begriff IPO ab, welcher für Initial Public Offering steht und bedeutet, dass ein Unternehmen an die Börse geht.
mehr anzeigen

Im Gegenzug dazu geht beim ICO kein Unternehmen an die Börse. Beim ICO bietet ein Unternehmen, meist ein Startup, die Möglichkeit, mittels Kryptowährungen sehr unkompliziert und rasch in ein Unternehmen (meist Startups) zu investieren. Entwickelt sich das Startup gut, kannst du sehr viel Geld verdienen. Falls nicht, kannst du jedoch dein ganzes Geld sehr schnell verlieren, weshalb du vorsichtig sein solltest.

Leider häufen sich aufgrund der fehlenden Regulierung auch die Betrugsfälle. Einen umfassenden Überblick über laufende ICOs erhältst du hier: https://www.icoalert.com/

16. Zusatzverdienst als professioneller Computerspieler

Das Stichwort hier lautet eSports. eSports bedeutet das professionelle Computerspielen bei Wettbewerben. Den Siegern winken mittlerweile Preisgelder, die in die Millionenhöhe gehen können. In manchen Ländern sind eSports Champions wahre Stars, deren Spiele von tausenden Zusehern verfolgt werden.

Um als professioneller Computerspieler online Geld verdienen zu können, muss man richtig gut sein und sehr, sehr viel trainieren.

17. Werde Influencer und verdiene Geld

Heutzutage bezeichnet sich mittlerweile jeder Zweite mit mehr als 10 Instagram Followern als Influencer. Wenn du jedoch spannenden Content produzierst, den deine Zielgruppe als mehrwertig ansieht, dann kannst du zu einem schönen Zusatzverdienst kommen. Auch hier gilt das gleiche wie so oft – das Zauberwort heißt Geld verdienen durch Werbung. Unternehmen zahlen dafür, dass Influencer Produkte oder Angebote ihren Followern vorstellen bzw. empfehlen. Ein Beispiel dafür sind sogenannte Haul-Videos.

18. Geld verdienen als Spieletester

Der Nebenjob als Spieletester klingt für viele mehr als verlockend und tatsächlich kann dieser Nebenjob neben Geld auch Spaß bringen.

Hintergrund ist, dass Computerspiele, bevor sie auf den Markt kommen, professionell getestet werden müssen. Wer nun glaubt, dass man einfach mit etwas Computerspielen nebenbei Geld verdienen kann, der irrt.
mehr anzeigen

Computerspiele zu testen ist ein Nebenjob, der sehr viel Genauigkeit und Ausdauer benötigt. Normalerweise werden nach einem genau geplanten Soll-Ist-Vergleich verschiedene Bereiche wie z.B. Grafik, Logik oder Handlung des Computerspiels getestet. Geld verdienst du üblicherweise auf Stundenbasis. Je mehr Erfahrung du hast, desto mehr Geld verdienst du als Spieletester.

19. Verdiene Geld durch Online-Wetten

Zugegeben, dieser Tipp ist eher mit Vorsicht zu genießen. Mittlerweile kann man auf viele verschiedene Dinge online wetten. Egal ob es um Wahlen, den nächsten Songcontest-Sieger oder klassische Sportevents geht.
mehr anzeigen

20. Werde virtueller Assistent

Ein virtueller Assistent kann im Internet Geld verdienen, indem er Unternehmen im Zuge von Heimarbeit bei verschiedenen Aufgaben unterstützt bzw. diese übernimmt.
mehr anzeigen

Beispiele sind die Erledigung von Korrespondenz, Recherchetätigkeiten, Erstellen oder Korrektur von Texten oder Betreuung von Social Media Accounts. Virtuelle Assistenten verdienen Geld normalerweise nach Stundensätzen, welche sie verrechnen.

21. Wirb Freunde und Bekannte

. für bestimmte Produkte wie zum Beispiel Bankkonto oder Mobilfunkvertrag. Viele Unternehmen bieten Kundenempfehlungsprogramme an, die es ermöglichen, etwas Geld nebenbei zu verdienen.
mehr anzeigen

Meist reicht es, online die Kontaktdaten eines Bekannten einzugeben bzw. eine Empfehlungskarte an einen Freund weiterzureichen. Schließt die geworbene Person ein Produkt ab, gibt es ein passives Einkommen.

Geld durch Nebenjob verdienen

„Ohne Fleiß kein Preis“ haben bereits unsere Großeltern gesagt und dieses Sprichwort stimmt noch immer. Wer Geld durch einen Nebenjob verdienen möchte, muss dafür arbeiten. Welche Möglichkeiten es dafür gibt, erfährst du hier:

22. Werde im Nebenjob Zeitungsausträger

Zeitungen auszutragen eignet sich hervorragend als Nebenjob. Positiv ist, dass du dabei ordentlich viel Geld nebenbei verdienen kannst. Als Zeitungsausträger arbeitest du vorwiegend in den Morgenstunden und bist dafür zuständig, dass die Zeitung in einem bestimmten Gebiet rechtzeitig in den Postkasten der Abonnenten gelangt.
mehr anzeigen

Normalerweise arbeitest du immer im selben Gebiet, so dass du nach etwas Einarbeitungszeit dank der erlangten Routine recht schnell fertig sein kannst. Die Bezahlung richtet sich oft nach der Menge an ausgetragenen Zeitungen.

Obwohl Zeitungen auszutragen eine super Möglichkeit ist, ordentlich Geld zu verdienen, gibt es auch einige Kehrseiten, die du beachten solltest:

Du musst gerne und leicht früh aufstehen können. Lange ausgehen am Vorabend geht leider nicht.

Oft benötigst du ein eigenes Fahrzeug und einen Führerschein.

Du bist unter Umständen selbstständig und nicht angestellt.

Du musst bei allen Wetterbedingungen raus. Auch wenn es sehr kalt ist und schneit.

Du musst zum Teil 7 Tage die Woche arbeiten.

Zeitungsausträger ist als Nebenjob auch bei Pensionisten sehr beliebt, die sich ihre Pension etwas aufbessern wollen.

23. Fahr Taxi, Uber oder für einen Transportservice

Taxi fahren ist ein beliebter Nebenjob am Abend bzw. in der Nacht oder vor allem am Wochenende, wenn am meisten los ist. Als Taxifahrer musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen, über die du dich am besten im Internet informierst. Deine Entlohnung kann unterschiedlich geregelt sein. Es gibt Varianten mit einem Fixum und Trinkgeld oben drauf, oder Varianten, bei denen relativ viel variabel, je nach der Anzahl deiner Fahrten, bezahlt wird.
mehr anzeigen

In größeren Städten gibt es zusätzlich noch eine Menge anderer Transportservices wie zum Beispiel Flughafenshuttles, die ebenfalls ständig nach guten Fahrern suchen und dir so die Möglichkeit bieten, Geld nebenbei zu verdienen.

Eine weitere Möglichkeit ist als Uber-Fahrer tätig zu werden. Dabei kannst du bei ganz freier Zeiteinteilung Gäste transportieren und Geld verdienen. Abgerechnet wird hierbei alles mit Kreditkarte und du bekommst dein Geld wöchentlich ausbezahlt. Als Uber-Fahrer benötigst du einen eigenen PKW, solange du nicht für einen gewerblichen Anbieter fährst

In jeder Variante benötigst du selbstverständlich einen Führerschein.

24. Tritt bei Feierlichkeiten auf

Kannst du Singen oder ein Instrument spielen? Hast du vielleicht sogar eine Band? Dann mach dein Hobby zum Beruf – oder zumindest zum Nebenjob! Wenn du ein guter Entertainer bist oder ein Instrument gut beherrscht, kannst du so locker pro Wochenende ein paar hundert Euro nebenbei verdienen, wenn du bei Hochzeiten oder anderen Feierlichkeiten auftrittst.

25. Arbeite nebenbei.

. z.B. an Samstagen, in einem Supermarkt oder Modegeschäft. Der Österreicher liebt es, an den Wochenenden einkaufen zu gehen. Viele Unternehmen müssen daher am Wochenende ihr Personal aufstocken, was dir die Möglichkeit zu einem Nebenjob verschafft. Möglichkeiten gibt es hier viele – zum Beispiel kannst du in einem Supermarkt oder einem Bekleidungsgeschäft als Verkäufer arbeiten. Eine gute und sichere Möglichkeit, Geld zu verdienen.

5. Verdiene Geld durch das spenden von Blutplasma

Wer nicht nur Geld verdienen, sondern auch Leben retten möchte, der sollte unbedingt Blutplasma spenden gehen. Deine Spende ist den Plasmazentren bis zu € 25 Euro Wert – du kannst dabei jährlich 50x Plasma spenden.

27. Geld verdienen als Fotograf bei Veranstaltungen

Für Fotografen gilt selbiges wie für Musiker. Neben Hochzeiten gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten wie Konferenzen, Unternehmensevents, etc. wo gute Fotografen benötigt werden. Wenn du also ein gutes Auge für Motive hast, eine eigene Kamera besitzt und mit Fotobearbeitungsprogrammen umgehen kannst, steht einem Zusatzverdienst nichts mehr im Wege!

28. Zusatzverdienst als Fahrradkurier

Der Nebenverdient als Fahrradkurier ist wahrscheinlich nicht das am schnellsten verdiente Geld. Fahrradboten sprechen eher von einer Lebenseinstellung als von einem Nebenjob.
mehr anzeigen

Möglichkeiten als Fahrradkurier oder Fahrradbote zu arbeiten gibt es mittlerweile viele. Es gibt Fahrradbotendienste, die Aufträge von Kunden annehmen und an ihre Fahrradboten weiterleiten. Die Entlohnungsmodelle und damit auch die Zuverdienstmöglichkeiten unterscheiden sich je nach Botendienst. Manche zahlen auf Provisionsbasis, manche zahlen allen Ihren Boten denselben Stundenlohn. Eine weitere Möglichkeit ist, für einen der immer beliebter werdenden Essenslieferdienste zu arbeiten.

Fazit: Wer sich gerne im Freien bewegt und nicht sofort reich werden möchte, für den könnte ein Nebenjob als Fahrradkurier die richtige Alternative sein.

29. Arbeite als Kellner nebenbei

Geld verdienen nebenbei ist als Kellner definitiv möglich. Vor allem bei Studenten und Schülern ist das ein beliebter Nebenjob. Das Gehalt ist zwar im Durchschnitt nicht besonders hoch, dafür bekommst du zusätzlich Trinkgeld, welches je nach Publikum und deinem Engagement auch recht hoch ausfallen kann.
mehr anzeigen

Richtig gute Kellner sind leider sehr rar gesät und daher sehr gefragt. Das liegt daran, dass der Umsatz gerade in Pubs oder Gaststätten stark von den Fähigkeiten und dem Tempo der Kellner abhängt. Ein Kellner, der bemerkt, dass die Getränke zur Neige gehen und gleich mal nachfragt, ob es eine neue Runde sein darf, macht bestimmt mehr Umsatz als einer, der wegschaut und mehrmals gerufen werden muss. Wenn dir also der Nebenjob als Kellner gefällt und du richtig gut darin bist, dann kannst du hier richtig gutes Geld verdienen.

Aber Vorsicht: es gab schon viele Studenten, die durchs Kellnern dem Nachtleben verfallen sind und daher ewig für das Studium gebraucht haben!

30. Erledige Einkäufe für ältere Menschen als Nebenjob

Älteren Menschen helfen ist nicht nur ein Dienst an unserer Gesellschaft, sondern schafft dir auch die Möglichkeit, leicht Geld zu verdienen. Ein Beispiel hierfür ist die Unterstützung durch Einkaufshilfe.
mehr anzeigen

Ältere Menschen sind weniger mobil und das Tragen von schweren Einkaufstaschen ist für sie nicht mehr möglich. Sie sind also angewiesen auf die Hilfe von Familie und Freunden. Wenn diese nicht immer helfen können, dann benötigen sie eine externe Einkaufshilfe durch Personen oder Dienste. Geld verdienen und dabei etwas Gutes tun hört sich doch gut an, oder?

31. Lukriere ein Zusatzverdienst als Tagesmutter oder -vater

Für manche ist die Arbeit als Tagesmutter ein Traumberuf. In Heimarbeit Geld verdienen und dabei auch noch anderen Eltern das Leben zu erleichtern klingt verlockend. Tatsächlich ist es so, dass immer mehr Eltern verzweifelt nach einer Betreuungsmöglichkeit für ihre Kleinen suchen.
mehr anzeigen

Kinderliebenden Mütter und Vätern eröffnet das die Möglichkeit, in Heimarbeit die Familienkasse aufzufüllen, indem zusätzlich zu den eigenen Kindern auch noch fremde Kinder zu Hause aufgenommen und versorgt werden.

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Plattformen und Vereinen, die Tagesmütter und Tagesväter an Eltern vermitteln. Wer kinderlieb ist, findet hier eine tolle Möglichkeit für einen Zusatzverdienst in Heimarbeit.

32. Nebenjob als Essensausträger

Wer bestellt sich nicht gerne ab und zu eine Pizza nach Hause? Essen bestellen boomt nicht zuletzt dank verschiedener Plattformen, die das online Bestellen unglaublich einfach gemacht haben. Aufgrund dieser Zunahme an Bestellungen, werden auch immer mehr Essensausträger benötigt, was für dich ein interessanter Nebenjob sein könnte.
mehr anzeigen

Deine Arbeitszeiten sind hauptsächlich am Abend, und je nach Laden, bringst du das Essen mit dem Fahrrad, dem Motorroller oder dem Auto zu den Kunden.

Eine gute Möglichkeit, Geld nebenbei zu verdienen. Wer freundlich zu den Kunden ist und rasch ausliefert, kann sich regelmäßig über ein Trinkgeld freuen, was den Verdienst zusätzlich erhöht.

Nebenverdienst durch Heimarbeit

Vielen Menschen träumen davon, in Heimarbeit Geld zu verdienen. Hier ein paar Möglichkeiten, was du machen könntest:

33. Korrigiere und lektoriere Texte und verdiene nebenbei Geld von zuhause

Eine gute Möglichkeit durch Heimarbeit einen Zusatzverdienst zu generieren, ist das Korrigieren und Lektorieren von Texten. Die Nachfrage ist in den letzten Jahren stetig gestiegen, was daran liegt, dass Selbst-Publishing im E-Book-Bereich, aber auch Publikationen in Blogs stetig zugenommen haben.
mehr anzeigen

Streng genommen muss zwischen Korrektorat und Lektorat unterschieden werden. Korrektorat umfasst das Korrekturlesen von Texten in Hinblick auf Grammatik, Interpunktion oder Orthografie. Ist eine Korrektur des Schreibstils oder sind inhaltliche Anpassungen gewünscht, spricht man von einem Lektorat.

Wer damit in Heimarbeit Geld verdienen möchte, der hat verschiedene Möglichkeiten. Du kannst bei einem Verlag als Korrekturleser fest angestellt werden oder als Freelancer bei Online-Plattformen Aufträge annehmen. Die zweite Möglichkeit verschafft dir natürlich mehr Freiheiten, jedoch wird dein Zusatzverdienst auch unregelmäßiger sein.

34. Zusatzverdienst durch Basteln und Handwerken

Du bist ein richtiger Handwerker und das Basteln ist dein Hobby? Dann ist das der richtige Nebenjob für dich und du kannst in Heimarbeit dein Hobby zum Beruf machen – zumindest nebenbei!
mehr anzeigen

Auf einigen Portalen im Internet findest du die Möglichkeit, selbst gebastelte Gegenstände anzubieten. Der Kreativität kannst du hierbei freien Lauf lassen. Großer Beliebtheit erfreuen sich zum Beispiel selbst gestrickte oder gehäkelte Kleidungsstücke. Aber auch Schmuck oder Taschen wären eine Möglichkeit. Wer gerne mit Holz arbeitet, wird weitere Möglichkeiten finden.

Wer kreativ genug ist und das richtige Produkt bastelt, der kann mit dieser Heimarbeit richtig viel Geld verdienen. So kann aus einem Nebenjob schnell ein Vollzeitjob werden.

35. Erfasse Daten in Heimarbeit und verdiene dabei Geld

Die Arbeit als Datenerfasser ist eine sehr beliebte Heimarbeit, die jedoch in Zukunft aufgrund neuer Technologien immer weniger werden wird. Als Datenerfasser tippst du handgeschriebene Daten ab und erstellt in den meisten Fällen eine Tabelle, die dann weiter ausgewertet wird.

Diese Heimarbeit ist jedoch nur für Menschen zu empfehlen, die die 10-Finger-Technik beherrschen und generell schnell beim Tippen sind.

36. Mach als Produkttester Geld

Eine interessante Möglichkeit, in Heimarbeit etwas Geld zu verdienen, ist das Testen von Produkten. Neue Produkte müssen vor der Markteinführung getestet werden. Das bedeutet für dich, dass du ein nagelneues, meist hochwertiges Produkt gratis nach Hause gesendet bekommst.
mehr anzeigen

Das einzige was tun musst ist, das Produkt regelmäßig zu verwenden und deine Erfahrungen damit dokumentieren. In manchen Fällen darfst du das Produkt anschließend behalten, manchmal musst du es zurücksenden und bekommst eine Prämie als Zusatzverdienst. Auch wenn du das Produkt behalten darfst, ist nicht ausgeschlossen, dass du zusätzlich Geld für deinen Aufwand erhältst.

Sonstige Tipps zum Geld verdienen

Natürlich träumen viele Menschen davon, online Geld zu verdienen. Aber es gibt noch viele weitere Methoden für einen Zusatzverdienst oder ein regelmäßiges, passives Einkommen. Hier findest du einige interessante Tipps:

37. Nimm teil an Interviews bei Marktforschungsinstituten

Viele Unternehmen geben Unsummen für Marktforschung aus. Es geht ihnen darum, zu verstehen, was Konsumenten wirklich möchten. Für dich als Konsument bedeutet das, dass du Geld damit verdienen kannst, bei Interviews zu bestimmten Themen teilzunehmen.

38. Nimm teil an Fokusgruppen bei Marktforschungen

Manchmal machen Marktforschungsinstitute statt Einzelinterviews sogenannte Fokusgruppen, in denen eine kleine Gruppe von Menschen gemeinsam zu bestimmten Themen diskutiert.
mehr anzeigen

Solche Fokusgruppen dauern meist 60 Minuten und werden von einem Moderator geführt. Meist wird eine solche Fokusgruppe gefilmt und später analysiert. Wenn du gerne deine Meinung kundtust, kannst du durch die Teilnahme an einer solchen Gruppe etwas Geld nebenbei verdienen.

39. Werde Testperson bei wissenschaftlichen Studien von Universitäten

Als Proband bei wissenschaftlichen Studien kannst du gut Geld verdienen, ohne viel zu machen. Die Bandbreite ist hierbei enorm. Manchmal gibt man Interviews oder füllt Fragebögen aus.
mehr anzeigen

Ein anderes Mal testest du Software oder Hardware. Bei klinischen Studien wirst du zum Versuchskaninchen für medizinische Anwendungen oder Medikamente. Diese Liste würde sich jetzt noch viel weiter ausbauen lassen. Wichtig ist, wenn du dir Geld nebenbei verdienen möchtest, dann ist das eine gute Möglichkeit. Nebenbei leistest du noch einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft, indem du unsere Forschung und Entwicklung vorantreibst.

40. Passives Einkommen durch Veranlagung in Aktien

Wer sich gut mit Aktien auskennt, kann mir der richtigen Veranlagungsstrategie ein passives Einkommen generieren. Manch geschickte Investoren sind sogar sehr reich damit geworden – sehr viele haben jedoch auch schon eine Menge Geld verloren. Bei Veranlagungen in Aktien muss man viele Dinge beachten. Die wichtigsten haben wir dir in unserem Artikel über Aktien zusammengefasst.

Das passende Depot findest du in unserem Depotvergleich:

Aktien für Anfänger: 7 Geheimnisse über Aktien, die dir niemand erzählt

Wo gibt es eigentlich Zugang zu Aktien für Anfänger? Es gibt viele Informationen, die du brauchst um erfolgreich zu investieren, dir aber niemand erzählen will – weil viele sonst ihren Job los wären.

Deshalb ändern wir das heute. Ich zeige dir die 7 Geheimnisse, die du unbedingt kennen musst.

Tipp: Um in Aktien anzulegen brauchst du ein Depot. Hier zeige ich dir, welches ich nutze und wie du es kostenfrei eröffnest.

Geheimnis #1: Aktien sind kein Glücksspiel

Viele Menschen halten die Börse und die Investition in Aktien für ein Casino. Ein reines Glücksspiel.

Warum das nicht stimmt, zeigen dir diese 3 Gründe:

  1. Aktien steigen im langfristigen Durchschnitt

Die langfristige Rendite von Aktien, die über Jahrzehnte in verschiedenen Industrienationen beobachtet werden konnte, liegt bei ca. 8 – 9% pro Jahr.

Und das ist wohlgemerkt nur der Durchschnitt – ohne jegliche Aktienauswahl!

  1. Du beteiligst dich an funktionierenden Unternehmen und deren Gewinnen

Aktien sind ein Blatt Papier. Dahinter steht jedoch ein real existierendes Unternehmen.

Unternehmen sind Sachwerte, gibt es seit Jahrhunderten und wird es immer geben.

Du kannst dich also an diesen Unternehmen beteiligen und dementsprechend gehört dir auch ein Teil der Gewinne.

Du musst dir kein Geschäftsmodell ausdenken oder selbst aktiv im Unternehmen mitarbeiten, sondern bist Kapitalgeber. Deine Entlohnung: Beteiligung an den Gewinnen.

  1. Du profitierst 1:1 vom Wirtschaftswachstum

Die Wirtschaft wächst aufgrund vieler Faktoren: Die Bevölkerung wächst, wir werden immer effizienter (gleiches Ergebnis bei weniger Materialeinsatz) und entwickeln neue Wünsche und Ansprüche.

Die Investition in Aktien ist der direkte Weg um vom Wirtschaftswachstum zu profitieren.

Indem du in Aktien oder in ganze Aktienbündel investierst, bspw. durch ETFs, kannst du dich an der Wertentwicklung der Unternehmen beteiligen, die für das Wirtschaftswachstum verantwortlich sind und davon profitieren.

Das Fazit: Aktien liefern dir ein enorm attraktives Umfeld um dein Geld erfolgreich anzulegen.

Geheimnis #2: Aktien für Anfänger – Jeder kann und sollte in Aktien investieren

Viele behaupten, dass Aktien für Anfänger nicht geeignet seien. Als Erklärung höre ich oft die gleichen Mythen und Vorurteile gegenüber Aktien:

„In Aktien zu investieren ist ein Vollzeit-Job!“

Die Wahrheit ist: In Aktien zu investieren kann auch ganz entspannt (siehe Geheimnis #4) und ohne jegliche Aktienauswahl (siehe Geheimnis #1) funktionieren, da Aktien im langfristigen Durchschnitt im Wert steigen.

„Ich möchte nicht das Risiko eingehen, dass all mein Geld weg ist oder ich sogar Geld, das ich nicht habe, nachschießen muss!“

Was viele nicht wissen: Eine Nachschusspflicht gibt es bei Aktien nicht.

„Das Schöne an den Aktien ist, dass man 1000 Prozent gewinnen kann, aber höchstens 100 Prozent verlieren.“

Das Risiko, dass das komplette Geld weg ist, lässt sich ebenfalls fast komplett ausschließen. Wenn du bspw. 10 Aktien hältst, beträgt das Risiko einer einzelnen Aktie nur noch 10%. Die Wahrscheinlichkeit, dass alle Aktien pleitegehen sollten, tendiert dadurch gegen 0.

„Aber Aktien sind doch nur etwas für Reiche!“

All das stimmt nicht – und deshalb bin ich der Meinung, dass jeder Aktien besitzen sollte.

Im Rahmen der „Aktion pro Aktie“ wurde 2020 eine Studie durchgeführt. Eines der Ergebnisse:

Fast jeder 3. Deutsche würde Aktien kaufen, wenn man auch kleine Summen (unter 100€) investieren könnte.

Genau das ist aber möglich! Der Handel wird heute größtenteils online abgewickelt, wodurch die Kosten im Laufe der Jahre enorm gesunken sind.

Und durch Instrumente wie ETF-Sparpläne können schon Beträge ab 25€ im Monat an der Börse investiert werden. Wenn das nur jeder 3. Deutsche wüsste… ��

Die Börse ist nichts anderes als ein Handelsplatz für Finanzprodukte. Unternehmen suchen Kapital – du kannst ihnen dieses Kapital geben und erhältst dafür eine positive Rendite / Zinsen im Gegenzug.

Auch deine Bank macht mit deinem Geld auf dem Giro- oder Tagesgeldkonto nichts anderes. Sie nimmt das Geld der Kunden und vergibt damit Kredite oder investiert es anderweitig.

Indem du deine Geldanlage selbst in die Hand nimmst umgehst du die Bank und streichst die Rendite selbst ein.

Und wenn du dein Geld anlegen willst und es durch steigende Wirtschaftsleistung vermehren willst, führt kein Weg an Aktien vorbei:

Unternehmen sind die Wirtschaft. Unternehmen verdienen ihr Geld mit Immobilien, Produkten, Dienstleistungen, Rohstoffen und vielem mehr.

Kurzum: Die Möglichkeit von einer hohen Rendite zu profitieren bieten Aktien für Anfänger und Profis. Deshalb kannst und solltest auch du dein Geld in Aktien anlegen.

Geheimnis #3: Deine Meinung ist an der Börse nichts wert

Gerade beim Thema „Investieren in Aktien für Anfänger“ wird sich oft völlig überschätzt und fatale Schlussfolgerungen gezogen. Aber tatsächlich begehen auch Profis tagtäglich diese Fehler.

Sie bringen nur scheinbar logische Argumentationen, denen die Anleger glauben, obwohl es sich dabei definitiv nicht um eine fundierte Anlageentscheidung handeln kann.

90% der Anleger kommen nach dem folgenden beispielhaften Prinzip zu einer Anlageentscheidung.

„Ich halte Amazon aus Grund X und Grund Y für ein gutes Unternehmen und kaufe daher die Amazon-Aktie.“

Meine Gegenfrage zu der Logik: Kaufst du auch jede Immobilie, nur weil du sie für „eine gute Immobilie“ hältst?

Natürlich nicht! Der Preis ist relevant. Es macht einen riesigen Unterschied, ob du für eine schicke Penthouse-Wohnung in der Stadt 500.000€ oder 50.000.000€ zahlst.

Und jetzt schau dir die Argumentation zum Aktienkauf an: Nach dieser Argumentation ist der Preis der Amazon-Aktie völlig irrelevant. Der Preis wird gar nicht betrachtet.

Die Aktie kann 50€, 200€ oder 5.000€ kosten – in jedem Fall ist Amazon noch ein gutes Unternehmen. Die Entscheidung, ob du dann allerdings die Aktie kaufen solltest, hat das nichts zu tun.

Und genau deshalb ist das keine gut begründete Anlageentscheidung.

Denn auch Aktien haben einen Preis bzw. eine Bewertung: Den Börsenwert.

Die falsche Frage: Ist das Unternehmen gut oder schlecht?

Die richtige Frage: Ist die Aktie über- oder unterbewertet?

Ohne den Preis der Aktie mit anderen Kennzahlen ins Verhältnis zu setzen kannst du bei der Aktienbewertung keine fundierte Entscheidung treffen. Punkt.

Wie du das schaffst?

Der beste Startpunkt dafür sind diese 15 Aktienkennzahlen. Oder du investierst direkt in ETFs.

Jeder hat eine Meinung. Und jeder hält seine eigene Meinung für die richtige. Aber was macht deine Meinung besser als die von anderen Anlegern?

90% der Meinungen an der Börse sind nichts als reine Spekulation.

Handeln an der Börse sollte auf Zahlen, Fakten, Kennzahlen und fundierten Daten beruhen, nicht auf subjektiven Meinungen und Einschätzungen.

Geheimnis #4: Hin und her macht Taschen leer

Die Medien, Banken und „Experten“ geben dir immer das Gefühl, auf jede klitzekleine Veränderung in der Weltwirtschaft reagieren zu müssen.

Die Wahrheit: Das macht nur die Taschen der Banken voll – und deine leer.

Es gibt eine interessante Studie im Fußball. Das Ergebnis:

Beim 11-Meter-Schießen hält der Torwart den Ball statistisch am öftesten, wenn er einfach in der Mitte stehen bleiben würde. Nicht, weil die meisten Schützen in die Mitte schießen – sondern vor allem, weil die Chance den Ball zu halten, in der Mitte am größten ist.

Warum springen trotzdem die meisten Torhüter in eine der beiden Ecken?

Weil sie das Gefühl haben aktiv handeln zu müssen. Vielleicht auch weil es blöd aussehen würde, wenn der Ball neben dem Torwart ins Tor kullert.

Dabei würde genau das am besten funktionieren.

Und auch an der Börse handeln viele Anleger, weil sie immer denken reagieren und aktiv Handeln zu müssen. Dem ist aber nicht so – auch wenn Banken, Medien und Fondsmanager gerne das Gegenteil behaupten.

Viele Studien zeigen, dass die Anleger, die weniger handeln letztendlich eine höhere Rendite erreichen. Die Anleger, die viel handeln, schneiden deutlich schlechter ab.

Diese Grafik aus der Studie „Trading Is Hazardous to Your Wealth“ von Barber und Odean verdeutlicht das Ergebnis:

Die Gruppe 1 (ganz links) hat am wenigsten gehandelt, die Gruppe 5 (rechts) am meisten. Das Ergebnis: Die Nettorendite in Form des schwarzen Balkens ist umso niedriger, je mehr gehandelt wurde.

Lass dich also nicht verrückt machen und vertraue auf die grundlegenden Mechanismen an der Börse. Und wenn du denkst: „Okay, aber was ist denn zu Krisenzeiten?“ – keine Sorge, am Ende dazu mehr.

Geheimnis #5: Traue keinem Börsenguru

Wir Menschen unterliegen dem sogenannten Authority-Bias: Wir überschätzen die Expertise von angeblichen Experten. Und viele Experimente haben gezeigt, dass es sehr simpel funktioniert:

Sobald eine Person im Porsche sitzt, einen schicken Anzug oder einen Ärztekittel trägt, hören wir automatisch auf die Meinung, Tipps und Anweisungen dieser Person.

An der Börse ist das sehr gefährlich. Denn viele Anleger folgen angeblichen Börsenexperten blind, hinterfragen aber nicht einmal die Erfolgsbilanz dieser Börsengurus.

Beispiele gefällig?

Nahezu alle Investmentfonds bezahlen teure Fondsmanager. Diese Profis erzählen dann, dass Aktien für Anfänger nicht geeignet seien und du lieber dein Geld in den Investmentfonds stecken solltest.

Wie erfolgreich sind diese Investmentfonds aber? Ca. 70% – 95% schaffen es langfristig nicht den Vergleichsindex bzw. den vergleichenden ETF zu schlagen, der nichts anderes macht als einen Index (also den Durchschnitt der Aktien) abzubilden.

In Anbetracht der Gehälter, die die leitenden Fondsmanager beziehen und dem Umstand, dass 2020 ganze 6.000.000 Menschen in Deutschland (bei einer Gesamtanzahl von 9.000.000 direkten oder indirekten Aktienbesitzern) laut dem Deutschen Aktieninstitut in solche Aktienfonds investiert sind, ist das ein mehr als beschämender Misserfolg.

Das zeigt, dass der Großteil der Vermögen in solche Produkte investiert ist, die nachweislich kaum Mehrwert, sondern in erster Linie erhebliche Kosten mit sich bringen. Die Finanzindustrie freut es.

Trotzdem werden immer wieder einzelne Personen zu Helden und Heilsbringern stilisiert.

Bestes Beispiel: Dirk Müller. Er hat allein auf seiner Facebook-Seite weit über 120.000 Fans. Er hat mittlerweile (erwartungsgemäß) einen eigenen Fonds aufgelegt.

Er wurde aber nicht deshalb bekannt, weil er so ein guter Anleger ist.

Er saß schlichtweg am Börsenparkett in Frankfurt auf einem Platz, bei dem die Medien ihn und seinen Gesichtsausdruck mit der dahinter stehenden DAX-Tafel fotografieren konnten.

Ist der DAX gestiegen und Dirk Müller hat gelächelt, war das neue Titelbild perfekt. Und Dirk Müller wurde Mr. DAX – ein perfektes Marketing-Gesicht.

Das Problem: Er gibt zwar oft klug klingende Ratschläge zum Besten, die viele auch als plumpen Populismus bezeichnen, seine Erfolgsbilanz ist aber ernüchternd: Sein Fonds schneidet aktuell deutlich schlechter ab als die Vergleichsindizes.

Angebliche Börsenexperten können vor allem zwei Dinge: Klug reden und Versprechungen machen.

Sie werden nicht durch ihren Erfolg bekannt, denn ihre Erfolgsbilanzen sind oft sehr ernüchternd. Sie sind viel mehr ein Marketing-Produkt von Medien und Fonds.

Geheimnis #6: Traue keinem Hellseher

Es gibt viele verlockende Versprechungen an der Börse. Und oft werden dabei die Gier und die Angst bedient und schamlos ausgenutzt.

Eine Mail, die ich vor ca. einem Jahr bekommen habe:

Klingt verlockend, oder?

Wie auch immer die Gewinnprognose von +563,43% entsteht… Und auch die Revolution in der Automobilindustrie habe ich wohl verpasst – sehr komisch.

Und na klar: Es wird mit dem schnellen Reichtum gelockt: „Diese Revolution könnte vom einen auf den anderen Tag ihr komplettes investiertes Vermögen vervielfachen.“

Genauso könnte dir jemand einen Lottoschein verkaufen. ��

„Dieser Lottoschein könnte vom einen auf den anderen Tag ihr komplettes investiertes Vermögen vervielfachen.“

Und dass ein Lottoschein einer der 31 Gründe ist, warum du nie reich sein wirst, weißt du hoffentlich.

Die folgende Mail habe ich 2020 erhalten (wie in der Mail ersichtlich):

Der nächste Crash ist immer präsent – jedenfalls dann, wenn es nach den Medien und solchen Mails geht.

Es wird dabei ein uralter Instinkt von uns Menschen angesprochen: Wenn wir im Busch etwas Rascheln hören und uns nicht sicher sind, ob es ein Bär oder nur der Wind war, waren wir besser dran, sicherheitshalber wegzulaufen als es darauf ankommen zu lassen.

Dieser Mechanismus führt an der Börse aber systematisch zu Fehlentscheidungen. Vor allem dann, wenn man weiß, wie man mit solchen Krisen tatsächlich umgehen kann (siehe Geheimnis #7).

Und auch bei solchen Werbeanzeigen solltest du hellhörig werden:

Der „Geld-Insider“ kennt die Geheimpläne in Berlin zur Euro-Zerstörung 2020 – zu der es aber bekanntlich nicht kam.

Der nächste Autor kennt „die 7 besten Aktien des Jahres“ – und investiert sein Geld komischerweise trotzdem lieber in Werbeanzeigen als in diese Aktien.

(Dieses Versprechen habe ich übrigens überprüft. Tatsächlich sind die von ihm empfohlenen Aktien im Jahr 2020 im Durchschnitt um ca. -10% im Wert gefallen, während der weltweite Aktienindex MSCI World um +5% im Wert gestiegen ist.)

Und auch die allseits beliebte, nicht zutreffende Crash-Prognose ist hier wieder vertreten.

Niemand an der Börse hat eine Glaskugel. Niemand kann dir eine Rendite garantieren oder einen Crash vorhersehen.

Lass es mich klar sagen: Wer etwas anderes behauptet, lügt.

Viele Menschen möchten sich an solche Hellseher-Versprechen klammern – und werden ihr blaues Wunder erleben (außer sie lesen diesen Artikel �� ).

Der bessere Weg: Akzeptiere das Risiko von Aktien, minimiere es und lerne, wie du langfristig erfolgreich anlegst.

Geheimnis #7: Eine Krise kommt – Aktien verkaufen?

Negative Schlagzeilen verkaufen sich besser und deshalb vermitteln Medien ein Bild, dass es „momentan sehr turbulent in der Welt“ ist. Wann war das mal nicht der Fall?

Wir haben in den letzten ca. 100 Jahren:

  • zwei Weltkriege
  • Ölkrisen
  • den kalten Krieg
  • Terroranschläge
  • Währungsreformen
  • Hyperinflationen

Das Ergebnis: Aktien sind im langfristigen Durchschnitt, trotz all dieser Krisen, um 9% pro Jahr gestiegen.

Aktien sind Unternehmensanteile. Und Unternehmen gab es immer und wird es immer geben.

Irgendein angeblicher Experte prophezeit immer einen Crash. Dabei liegen diese Experten bei ihren Prognosen oft komplett daneben.

Wenn sie aber doch einmal einen Zufallstreffer landen gelten sie als „Crashexperten“.

Aber glaub mir: Das ist Schwachsinn. Niemand konnte bisher mehrere Crashs zuverlässig vorhersagen.

Solche Prognosen dienen der Selbstdarstellung und dem Wunsch, sich als Experten darzustellen und Leuten ihr Geld abzunehmen. Oder sie wissen es einfach nicht besser.

Warum diese 7 Geheimnisse deinen Aktienerfolg begründen

Diese 7 Dinge erzählt dir kaum jemand. Warum? Da sie ein Bild verdeutlichen, mit dem du:

  • auch ohne Berater und Börsengurus erfolgreich investieren kannst
  • nicht auf die Hellseher-Tipps hereinfällst, die dich nur Geld kosten
  • deine Kosten bei deiner Bank reduzieren und deine Rendite erhöhen kannst
  • dich nicht von Panikmache beeinflussen lassen solltest

Wenn ich dir sage, dass renditestarke Anlageklassen wie Aktien für Einsteiger geeignet sind, bedeutet das nicht, dass du jetzt einfach blind drauf los kaufen solltest: Informiere dich vorher und baue dir ein Wissen auf – ich helfe dir gerne dabei.

Diese Erkenntnisse sollten und dürfen dir Mut machen, dein Geld eigenständig in Aktien zu investieren.

Artikel, die dich ebenfalls interessieren könnten:

Warum Backtesting der beste Marketing-Trick der Finanzindustrie ist

Investieren mit künstlicher Intelligenz: So funktioniert’s

Klar denken, klug investieren: 13 tödliche Denkfehler, die du vermeiden musst

Buy and hold: Warum passives Investieren den aktiven Anlagestrategien überlegen ist

Lasse eine Antwort da:

Die Kurse sind stark gefallen – um teilweise 30 bis 40% in nur wenigen Wochen. Stecken wir jetzt in einer historisch günstigen Kaufchance? Ich zeige dir, was du wissen musst und wie du jetzt klug vorgehst (inkl. Expertentipps).
Direkt zur Analyse (gratis)

Die besten Artikel

Der kluge Weg zum Anlageerfolg

Meine Tools & Depot-Tipp

Welches Depot empfehle ich? Wie solltest du loslegen? Welche Online-Kurse und Bücher muss jeder kennen? Hier bekommst du meine Empfehlungen und Tipps.

Die Kurse sind stark gefallen – um teilweise 30 bis 40% in nur wenigen Wochen. Stecken wir jetzt in einer historisch günstigen Kaufchance? Ich zeige dir, was du wissen musst und wie du jetzt klug vorgehst (inkl. Expertentipps).
Direkt zur Analyse (gratis)

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

So starten Sie den Handel mit binären Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: