Ökonomische Indikatoren Fundamentalanalyse – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Die Admiral Markets Group besteht (unter anderem) aus den folgenden Unternehmen:

Admiral Markets UK Ltd

Admiral Markets UK Ltd

Alles, was Sie über die Forex Fundamentalanalyse wissen müssen

Lesezeit: 9 Minuten

Was bedeutet Fundamentalanalyse?

Die fundamentale Analyse wird angewandt, um Kursentwicklungen durch Analyse der Finanzmärkte besser prognostizieren und einschätzen zu können. Die Fundamentalanalyse ist auf den allgemeinen Zustand der beobachteten Wirtschaft fokussiert und erforscht diverse Schlüsselfaktoren, wie zum Beispiel Zinsraten, Erwerbstätigenquote, Bruttoinlandsprodukt, internationalen Handel und Produktion, sowie deren relativen Einfluss auf die betrachtete Währung. Es geht also meist um längerfristige Prognosen, kurzzeitige tagesaktuelle Kursbewegungen spielen kaum eine Rolle.

Die Grundvoraussetzung der Fundamentalanalyse des Forex Markts und anderer Märkte ist, dass der Kurs eines Basiswerts (Aktie, Rohstoffe etc.) nicht identisch mit seinem „eigentlichen“ Wert sein muss. So kann es passieren, dass diverse Märkte einem Basiswert einen falschen Preis zuweisen und ihn zeitweilig unter- oder überbewerten. Fundamentalanalysten gehen davon aus, dass der Kurs solcher Posten kurzfristig abweichen kann, aber zwangsläufig immer wieder zu seinem korrekten Wert zurückfinden wird. Damit haben wir beiläufig auch den Sinn und Zweck des Forex & CFD Handels beschrieben: Bei diesen Hebelprodukten geht es nicht um langfristiges Anlegen, sondern um das Handeln von (zu erwartenden) Kursbewegungen.

Das Ziel der Fundamentalanalyse ist es immer, den tatsächlichen Wert eines Postens zu ergründen, mit dem aktuellen Marktkurs zu vergleichen und so die Chance auf einen profitablen Trade zu erkennen. Hierbei wird auch der Unterschied zwischen fundamentaler und technischer Analyse verdeutlicht. Letztere betrachtet ausschließlich den momentanen Marktkurs, während die Fundamentalanalyse alles andere betrachtet, um eventuelle Makel an diesem aufzudecken. Dadurch wird die fundamentale Analyse auf kurze Sicht ein eher nachteiliges Werkzeug, sie beantwortet aber dafür die Frage nach der langfristigen Kursentwicklung in Forex & CFD Märkten.

Wie funktioniert die Fundamentalanalyse?

Forex Fundamentalanalysen umfassen mehr als einfach nur den Vergleich der aktuellen Daten eines einzelnen Wirtschaftsindikators mit seinen historischen Daten. Es gibt zahllose wirtschaftliche Theorien um die fundamentale Analyse, die versuchen, wirtschaftliche Daten in Kontext zu setzen und vergleichbar zu machen.

Die geläufigsten wirtschaftlichen Theorien der fundamentalen Analyse drehen sich um die Annahme, dass Währungen zu einem Umrechnungskurs gegeneinander getauscht werden können, der ihren wirtschaftlichen Zustand wiederspiegelt und von Wirtschaftsfaktoren wie Inflation und Zinsraten beeinflusst wird.

Fundamentalanalyse: Gute Neuigkeiten, schlechte Neuigkeiten

Aus der rein praktischen Sichtweise des durchschnittlichen Forex Traders erscheint es so, als ob internationale Nachrichten für die Kursbewegungen des Marktes verantwortlich sind. Wie und warum geht das genau vonstatten?

Es gibt viele wirtschaftliche Indikatoren, die von Finanzexperten beobachtet und ausgewertet werden, um Hinweise auf den Gesundheitszustand der Wirtschaft zu erhalten. Diese Indikatoren lassen sich eben diesen internationalen Nachrichten entnehmen – manche auf wöchentlicher Basis, die meisten monatlich und einige nur jährlich.

Der Unterschied zwischen technischer und fundamentaler Analyse bildet sich auch bei der Frequenz der Veröffentlichung dieser Datenquellen: Im Falle der technischen Analyse erscheinen die neuen Kenngrößen sekündlich in Form des Kurses, während die bei der fundamentalen Analyse relevanten Informationen höchstens wöchentlich veröffentlicht werden.

Kapital fließt allmählich aus den Ländern, in denen es sich langsam anhäuft, in die Länder, in denen dies schneller geschieht. Dies geschieht wegen der unterschiedlichen wirtschaftlichen Stärke der einzelnen Länder: Gilt die Wirtschaft eines Landes als vielversprechend, zieht dies Investitionen an – oftmals auch aus solchen Ländern, in denen die Wirtschaft weniger erfolgreich ist. In so einem Fall müssen die Investoren jedoch erst Ihre ursprüngliche Währung in die des Ziellandes umwandeln, es wird also die Währung des wirtschaftlich erfolgreichen Landes gekauft, die Nachfrage danach steigt und infolgedessen zieht der Wert der Währung an.

Leider funktioniert Wirtschaft nicht ganz so einfach wie in diesem Grundmodell, denn auch gesunde, leistungsstarke Volkswirtschaften können durchaus Schwächungen Ihrer Währung erleiden. Währungen sind keine Aktien, die direkt den wirtschaftlichen Gesundheitszustand der Wirtschaft darstellen. Sie können von finanzpolitischen Entscheidungsträgern – etwa Zentralbanken oder einflussreichen, finanzstarken Institutionen (Banken, Hedgefonds, etc.) – manipuliert und benutzt werden, um den Markt zu beeinflussen.

Wann immer wirtschaftlich relevante Berichte veröffentlicht werden, halten Trader und Investoren die Augen auf nach Hinweisen für mögliche Stärken oder Schwachpunkte in den betroffenen Wirtschaftssystemen. Wenn kurz vor der Veröffentlichung von relevanten Nachrichten die Marktstimmung deutlich in eine Richtung neigt, spricht man von einem eingepreisten Markt, was nach der tatsächlichen Veröffentlichung nur zu minimalen Unruhen am Markt führt. Reagiert der Markt wiederum nicht so, wie im Voraus vermutet wurde, kann daraus signifikante Volatilität resultieren. Einsteigern wird generell empfohlen, von Trades um die offiziellen Veröffentlichungszeiten von wirtschaftlichen Neuigkeiten abzusehen, bis diese genug Erfahrung mit der Fundamentalanalyse gesammelt haben. Auf anstehende News vorbereiten kann der Trader sich über den Handelskalender.

Wichtige wirtschaftliche Indikatoren der Fundamentalanalyse

Wirtschaftsdaten können, wie bereits in diesem Artikel besprochen, auf bevorstehende Veränderungen in der wirtschaftlichen Situation eines Landes und seiner Währung hinweisen.

Zinsraten

Zinsraten sind ein zentraler Indikator für die fundamentale Analyse des Forex Markts. Es gibt viele Arten von Zinsraten, aber für die fundamentale Analyse sind die nominalen Zinsraten, die von der Zentralbank festgelegt werden, am wichtigsten. Zentralbanken erschaffen Geld, welches dann von Privatbanken geliehen wird. Der Prozentsatz des Geldes, den die Privatbanken dann an die Zentralbank als Zins zahlen müssen, wird Nominalzinssatz genannt. In der Regel wird von diesem Nominalzinssatz gesprochen, wenn Trader Zinsraten oder -sätze ohne weitere Spezifizierung erwähnen.

Das „Manipulieren“ von Zinsraten – ein wichtiger Teil nationaler Fiskalpolitik – ist eine der Kernfunktionen von Zentralbanken, da sich dadurch die Bewegungen einer Wirtschaft gut ausgleichen lässt. Weil Zinsraten direkt und stärker als andere Faktoren den Wert einer Währung verändern können, ermöglichen Sie es, Inflation, Investition, Handel, Produktion und Arbeitslosenrate signifikant zu beeinflussen.

Wie genau funktioniert das? Es ist allgemein im Sinne der Zentralbanken, die Wirtschaft zu unterstützen und einen von der Regierung angepeilten Inflationswert zu halten. Zu diesem Zweck verringern sie die Zinsraten, was dazu führt, dass Privatbanken und einzelne Einflussträger mehr Geld von der Zentralbank leihen, Konsum und Produktion gestärkt werden sowie Produktion und damit die gesamte Wirtschaft verbessert wird. Niedrige Zinssätze sind hierbei eine gute Taktik, aber langzeitlich-strategisch betrachtet eher negativ behaftet. Sie können zu einer Über-Inflation der Wirtschaft führen, wodurch wirtschaftliche Blasen entstehen, die bekanntermaßen in wirtschaftlich katastrophalen Kettenreaktionen enden. Um das zu vermeiden, können Zentralbanken Ihre Zinsraten auch wieder erhöhen, wodurch die Menge an durch Privatbanken geliehenem Geld sinkt.

Aus Sicht der Fundamentalanalyse betrachtet, kann man die besten Trading-Gelegenheiten erkennen, indem man die sich ändernden Zinsraten beobachtet.

Inflation

Nachrichten, die die Inflation betreffen, berichten über die Wertfluktuationen (Preisniveaustabilität) bestimmter Güter im Rahmen eines bestimmten Zeitfensters. Dabei ist zu beachten, dass jedes Wirtschaftssystem einen bestimmten Grad an Inflation anstrebt, der als „gesund“ betrachtet wird. Wenn eine Wirtschaft langzeitlich wächst, so muss auch die Menge an Geldmitteln im Umlauf zunehmen, was durch Inflation geschieht. Die Schwierigkeit hierbei besteht darin, das von der Regierung festgelegte Niveau an Inflation durch sorgfältige Feinsteuerung der Geldmittel durch die Zentralbanken zu halten.

Zu viel Inflation lässt das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage in Richtung Angebot kippen und hat zur Folge, dass der Wert der Landeswährung abnimmt, da einfach mehr Geldmittel als notwendig vorhanden sind. Das Gegenstück zur Inflation ist die Deflation, und auch diese ist nicht positiv behaftet. In einer Deflation nimmt der Wert der Geldmittel zu, während Güter und Dienstleistungen an Wert verlieren. Während das nun für den individuellen Konsumenten vorteilig klingt, schadet es der Wirtschaft auf lange Sicht.

Aktuell wünscht sich die europäische EZB eine jährliche Inflationsrate für den Euro-Raum von „unter, aber nahe 2 Prozent“. Dies wird als wirtschaftlich sinnvoll angesehen.

Man kann Geldmittel auch als Treibstoff der Wirtschaft betrachten – weniger Treibstoff bedeutet weniger Wachstum. Im schlimmsten Fall kann ein Mangel an Geldmitteln zu einem Stillstand der Produktion und Wirtschaft führen, wenn nicht genug Treibstoff vorhanden ist, um die Maschinerie am Laufen zu halten.

Das Bruttoinlandsprodukt

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist die Menge an Gütern und Dienstleistungen, die von der Wirtschaft eines Landes innerhalb einer festgelegten Zeitperiode produziert wird, und wird von vielen als der direkteste Indikator für den wirtschaftlichen Gesundheitszustand eines Landes betrachtet. Dies kann ungewöhnlich erscheinen, wenn man bedenkt, dass das Bruttoinlandsprodukt das Angebot von Gütern und Dienstleistungen betrachtet, aber nichts mit Nachfrage derer zu tun hat, es aber notwendig ist, sowohl Angebot und Nachfrage zu betrachten, um zuverlässige Voraussagen treffen zu können. Wenn eine Wirtschaft eine Erhöhung des Bruttoinlandsproduktes erlebt, die Nachfrage jedoch nicht gleichermaßen steigt, zeugt dies aus Sicht der Fundamentalanalyse vom genauen Gegenteil einer gesund funktionierenden Wirtschaft.

Abschließendes zur Forex Fundamentalanalyse

Zinsraten, Inflation und Bruttoinlandsprodukt sind die drei wichtigsten ökonomischen Indikatoren, die bei der Forex Fundamentalanalyse betrachtet werden. Kein anderer Wirtschaftsindikator hat so viel Einfluss auf das Wirtschaftssystem, weder Verkaufszahlen noch Kapitalfluss, Handelsvolumen, Anleihe-Kurse oder andere makroökonomische und geopolitische Faktoren. Zudem werden Wirtschaftsindikatoren nicht nur gegeneinander im Kontext eines einzigen Wirtschaftssystems aufgewogen, sondern haben auch Einfluss über die Grenzen Ihres jeweiligen Landes hinaus.

Es werden konstant große Mengen wirtschaftlich relevanter Daten veröffentlicht, die signifikanten Einfluss auf die Bewegungen des Forex Marktes haben. Die Fundamentalanalyse kann Ihnen dabei helfen, diese anstehenden Bewegungen aus den veröffentlichten Daten abzulesen und zu prognostizieren, um Ihre Trading Strategien zu optimieren.

Vergessen Sie für Ihr tägliches Trading von Forex & CFDs dabei aber nicht, dass tages- und wochenaktuelle Ereignisse unabhängig von den längerfristigen Fundamentaldaten die Kurse jederzeit durcheinanderwirbeln können. Jede Prognose ist stets nur eine Annahme, erwarten Sie niemals eine hundertprozentige Trefferquote. Bevor Sie mit dem echten Trading loslegen, sollten Sie außerdem erst ein Demokonto eröffnen, in dem Sie Ihre Trading Strategien völlig risikofrei in realistischer Marktumgebung ausprobieren können.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieses Material beinhaltet keine und sollte nicht als Investmentberatung, Investmentempfehlung, Angebot oder Werbung für jegliche Art von Transaktion mit Finanzinstrumenten aufgefasst werden. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Artikel wie dieser keine verlässlichen Voraussagen für gegenwärtige oder zukünftige Entwicklungen darstellen, da sich die Umstände jederzeit ändern können. Bevor Sie irgendeine Art von Investment tätigen, sollten Sie einen unabhängigen Finanzberater konsultieren, um sicherzustellen, dass Sie die vorhandenen Risiken richtig verstehen und einschätzen können.

Technisches Trading – Den Markt einfach anhand von Algorithmen beschreiben!

WEITER ZUM FOREX TESTSIEGER

Das technische Trading ist in gewissem Sinne genau die gegenteilige Strategie vom fundamentalen Trading. Denn während es beim fundamentalen Trading auf die Analyse der wirtschaftlichen Zahlen und politischen Ereignisse ankommt, spielt beim technischen Trading ausschließlich der Kursverlauf der jeweiligen Währung eine Rolle, wie er sich in der Vergangenheit gezeigt hat. Diese historischen Kursbewegungen sind nämlich die Basis für bestimmte Konstellationen, die sich in einem Chart ergeben können. Vereinfacht gesagt versuchen die Chart-Analysten aus den vergangenen Kursentwicklungen und den daraus resultierenden Forex Erfahrungen bestimmte Regelmäßigkeiten abzuleiten. Tritt dann eine bereits bekannte Konstellation in der Gegenwart aus, ist dies ein Signal dafür, wie sich der Kurs in Kürze entwickeln wird. Das technische Trading als Forex Strategie ist eher für (sehr) kurzfristig orientierte Trader geeignet. Zudem bedienen sich vor allen Dingen recht spekulativ eingestellte Trader dieser Strategie, denn die Gewinne können hier relativ hoch sein, aber das Risiko ist natürlich ebenfalls dementsprechend hoch. Sollte man noch nicht genau wissen, zu welcher Gruppe man gehört empfiehlt es sich vor dem Trading unsere Rubrik Devisenhandel kostenlos lernen zu beachten.

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.xtb.com

Die Fakten zu „Forex Strategie: Technisches-Trading“ im Überblick

  • Im technischen Trading soll der Markt anhand von Algorithmen beschrieben werden.
  • Die Fundamentalanalyse und das technische Trading können zusammen eine erfolgreiche Strategie ergeben.
  • Das technische Trading kann manuell oder auch als automatisierte Strategie verwendet werden.
  • Die Vorteile des technischen Tradings liegen in der Rationalität und einfachen Interpretierbarkeit.
  • Die Nachteile liegen in der vermeintlichen Gesetzmäßigkeit.
  • Das technische Trading sollte auf Demokonten getestet werden, Handelssignale sollten immer kombiniert werden und ein Risikomanagement ist zwingend notwendig.

1. Was ist Technisches Trading?

Beim technischen Trading wird versucht ein mathematischer Zusammenhang aus den Vergangenheitswerten und der zukünftigen Kursentwicklung herzustellen. Je nach den zugrunde gelegten Daten ergeben sich unterschiedliche Handelssignale mit verschiedenen Handelsempfehlungen. Der Versuch einen allgemein gültigen Algorithmus für alle Lebenslagen darzustellen scheiterte bislang aufgrund der komplexen Zusammenhängen aller Einflussfaktoren, die auch bislang noch nicht allesamt aufgedeckt werden konnten.

Die Algorithmen des technischen Tradings basieren auf verschiedenen Datenmodellen. So gibt es Indikatoren, denen der gleitende Durchschnitt zugrunde liegt und zahlentheoretische Indikatoren. Während der Moving Average Crossover und die Bollinger Bands den Indikatoren mit gleitendem Durchschnitt zugeordnet werden, zählen Indikatoren, wie die Fibonacci-Level, Pivot-Zahlen oder auch der Relative-Stärke-Index zu den zahlentheoretischen Indikatoren.

Wichtig ist beim technischen Trading, dass die Strategie zwar möglichst einfach, aber nicht nur auf einem Indikator basieren sollte. Auf aktiven Märkten empfiehlt es sich nicht nur auf Indikatoren der Trendfolge oder des Trendwechsels zu setzen, sondern beide miteinander zu kombinieren. Während der Moving Average Crossover dem Trader ein Signal gibt, dass der überverkaufte Bereich erreicht ist, kann der RSI dem Trader zum Beispiel angeben, wie wahrscheinlich ein tatsächlicher Trendwechsel ist.

Handelsplattform bei denen gleich verschiedene Indikatoren und Chart-Formationen genutzt werden

Verlässt man sich einzig und allein auf die technischen Indikatoren und zieht allein rational messbare Daten zu Rate, so kann man den Begriff des technischen Tradings anwenden. Andere Indikatoren und Handelssignale, wie marktpolitische oder wirtschaftspolitische Entscheidungen werden in die Überlegung nicht mit einbezogen. Die Handelsstrategie erfolgt einzig und allein aufgrund messbarer Zahlen und ist daher technisch und auch automatisierbar, da kein Interpretationsbedarf besteht.

2. Fundamentalanalyse vs. Technisches Trading

Die Konzentration auf eine der beiden Trading-Strategien ist nicht sinnvoll. Am besten ist die Kombination beider Strategien. Während die technische Analyse, wie bereits erwähnt, versucht den Markt einem bestimmten Algorithmus unterzuordnen, versucht die fundamentale Analyse die Ursachen der Marktentwicklung zu verstehen und dadurch Kursschwankungen frühzeitig zu erkennen.

So sollen anhand bestimmter Indikatoren, welche die markt- und wirtschaftspolitischen Entscheidungen betreffen, festgestellt werden, ob der Kurs eventuell in eine bestimmte Richtung schwanken wird. Dafür ist nicht nur der Zugang zu den Daten notwendig, sondern eben auch die richtige Interpretation. Dies erfordert ein Stück weit Erfahrung und Hintergrundwissen.

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.xtb.com

Hat man diese Indikatoren nun entsprechend interpretiert, kann man mit Hilfe der technischen Indikatoren feststellen, wann der prognostizierte Kurswechsel eintritt oder nicht. So kann man sich noch einmal absichern. Daher sollten in jedem Fall beide Analysemethoden bei der Entwicklung einer Strategie beachtet werden. Zudem kann die Fundamentalanalyse auch die Grundsteine legen, welche Indikatoren der technischen Analyse verwendet werden müssen. Denn nicht alle Indikatoren sind auf jedem Markt sinnvoll.

3. Die Anwendung der technischen Strategie

Die Anwendung der technischen Strategie basiert darauf, dass der Trader bei bestimmten Handelssignalen reagiert und eine Währung kauft oder verkauft. Dazu kann der Trader entweder den Kurschart beobachten oder inzwischen auch bestimmte automatische Systeme nutzen, die immer dann einen Hinweis geben, wenn aufgrund der Chart-Konstellation ein Handelssignal vorhanden ist. Auch das Erkennen eines Trends ist eine wichtige Basis dafür, wenn man die Trading Strategie erfolgreich anwenden möchte.

Automatisierte Strategien werden von den meisten Brokern angeboten.

Dies gilt vor allen Dingen dann, wenn man die technische Strategie mit der Trendfolgestrategie kombiniert, was durchaus öfter der Fall ist. Gerade bei der Entwicklung von Trends spielen nämlich neben der Chart-Analyse durchaus auch psychologische Faktoren, also das Verhalten der vielen Marktteilnehmer, eine wichtige Rolle. Das technische Trading bedient sich in der Praxis oftmals diverser Hilfsmittel, wie zum Beispiel Chart-Analyse-Programme oder auch dem automatischen traden, welches auf den Handelssignalen und Forex Indikatoren basiert.

4. Vor- und Nachteile von Technischem Trading

Das technische Trading ist in seiner Bestimmtheit mit dem Auslösen der Handelssignale samt Handelsempfehlungen oftmals so überzeugend, dass einige Trader die Aussagen der technischen Indikatoren gar nicht in Frage stellen. Dieses falsche Gefühl der Sicherheit kann aber gerade zu Fehlentscheidungen führen, da an dieser Stelle andere wichtige Faktoren vernachlässigt werden.

So können wichtige Signale übersehen werden, da sich die technischen Indikatoren allesamt auf Vergangenheitswerte beziehen und keinerlei Prognose-Werte mit einbeziehen. Dies ist einerseits vorteilhaft da es sich so um rationale Ergebnisse handelt, andererseits bieten gerade Interpretationsbedürftige Indikatoren oft einen korrekten Hinweis auf die tatsächliche Kursentwicklung. Das technische Trading ist ein wichtiger Bestandteil der in einer immer komplexer werdenden Welt ein wenig Ordnung schafft. Allerdings ist es nicht die alleinige Lösung für eine erfolgreiche Strategie.

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.xtb.com

5. 3 nützliche Tipps für erfolgreiches Trading

Jeder Trader sollte seine Strategien zuvor auf einem Demokonto testen. So können die Zusammenhänge von Indikatoren und tatsächlicher Marktentwicklung ohne Risiko getestet werden. Zudem erfordert die Entwicklung von Strategien einen sicheren Umgang mit den Indikatoren. Viele Broker bieten die Möglichkeit alle technischen Indikatoren auch auf dem Demokonto austesten zu können. Zu Anfang empfehlen sich auch im Live-Handel die automatisierten Strategien oder auch das Social Trading.

Es sollte sich niemals auf nur einen Indikator verlassen werden. Sicherlich findet man im Netz Trader, die nur auf die RSI-Strategie, EMA-Strategie oder die Fibonacci-Strategie schwören. Hierbei besteht jedoch die Gefahr, dass weitere Handelssignale ignoriert werden und Verluste eingefahren werden. Im Forex-Handel ist das Traden mit Hebeln üblich, wodurch es bei falschen Prognosen durchaus zu Totalverlusten und Nachschusspflichten kommen kann. Daher sollten immer mehrere Indikatoren genutzt werden.

Ein ausreichendes Risikomanagement ist absolut notwendig. Hierzu zählen zum einen das setzen von Stop-Loss-Orders. Diese sollten gerade bei Anfängern möglichst eng gesetzt werden um kein unnötiges und unkalkulierbares Risiko einzugehen. Zum anderen setzen auch professionelle Trader niemals mehr als ein bis zwei Prozent ihres zur Verfügung stehenden Kapitals auf eine einzige Position. Sollte es wider erwarten zu einem Verlust kommen – und das passier sogar den erfahrensten Profis – ist zumindest nur ein Teil des Kapitals weg.

Binäre Optionen – Broker vergleich, Strategien, und vieles mehr!

Das Traden mit Binären Optionen ist eine neue Möglichkeit, Geld online zu verdienen. Das Traden mit Binären Optionen funktioniert wie Wetten, die man auf die Finanzmärkte abschließt. Steigt der Wert desGoldes in der nächsten Stunde? Sie haben die Wahl und wenn Ihre Vorhersage korrekt ist, dann verdienen Sie Geld. So einfach ist das.

Aber hier ist der Haken. Sie können nur spekulieren, was genau passieren wird, denn es ist schwierig, Voraussagen zu treffen – zumindest für einen neuen Trader. Aber dafür gibt es Methoden, die Ihnen dabei helfen, den Verlauf sehr genau vorherzusagen. Es gibt keine geheime Formel, die ihnen helfen wird, auf jeden Fall zu gewinnen, aber wenn Sie den Markt verstehen, dann können Sie Geld verdienen. Und zwar viel Geld.

Binäre Optionen ausbilde

Wie kann man mit Binären Optionen Geld verdienen?

Professionelle Trader verwenden immer Strategien, die dabei helfen Kursbewegungen vorherzusagen. Tatsächlich sind diese Strategien sehr effektiv, Sie müssen dafür allerdings eine spezielle Software herunterladen. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie den Artikel über den Meta Trader Artikel.

Neueste Artikel

Teil 2: Erstellen der ersten Forex-Strategie – Bollinger Bands

In unserem vorherigen Teil und zahlreichen Artikeln auf unserer Website haben wir beschrieben, wie man eine effektive Handelsstrategie entwickelt. Lassen Sie uns nach Inspiration suchen! Ich zeige Ihnen Techniken, die.

Empfohlene Broker für Binäre Optionen

Broker Bonus Mindestanzahlung Auszahlung Bewertung Konto eröffnen
Neue Kontos $ 50 Risk Free Trades $ 50 Bis zu 100 %* Bewertung Broker besuchen

Strategien für Binäre Optionen ?

Ja! Es gibt Strategien, die Ihnen dabei helfen, beim Traden mit Binären Optionen Geld zu verdienen! Diese Strategien sind normalerweise schwer zu erlernen, das ist auch der Grund, warum Sie unsere Webseite besuchen sollten. Wir versorgen Sie mit den besten Artikeln über technische Analysen, Fundamentalanalysen und anderen verwandten Themen.

Aber abgesehen davon, werden Sie auch Artikel über Strategien, News und andere wichtige Informationen über die Welt der Binären Optionen vorfinden. Werfen Sie auch einen Blick in unser Glossar – es enthält alle wichtigen Begriffe aus der Welt der Binären Optionen. Dazu gibt es ein Forum, in dem Sie mit anderen Tradern diskutieren und sich gegenseitig helfen können.

Wenn Sie die richtige Strategie gewählt haben, dann können Ihre Einkünfte aus den Binären Optionen zu Ihrer Haupteinkommensquelle werden. Egal, ob Sie bereit sind, voll ins Trading-Geschäft einzusteigen, oder ob Sie ein Neuling auf diesem Gebiet sind, ich bin sicher, es ist für jeden etwas Interessantes dabei. Unsere Bewertungen und die intuitive Vergleichsplattform mit zahlreichen Tabellen werden Ihnen dabei helfen, ihre Entscheidung zu treffen.

Nachrichten über brokers

Ist HODLY ein ideales Krypto-Wallet?

Von den vielen Wallet für Kryptowährungen, die auf verschiedenen Websites verfügbar sind, würde ich persönlich einen Bruchteil davon verwenden. Hardware-Wallets (die an eine Flash-Disc erinnern), wie Trezor oder Ledger, sind.

IQ Option Autoclose Funktion: Vor- und Nachteile

Es ist nicht immer so einfach, wie es sich anhört, den Zeitpunkt der Gewinnmitnahme zu bestimmen. Eine der Optionen ist es, technische Ziele zu setzen, die als Gewinnmitnahme bzw. Stop-Loss.

Ausbildung

Teil 24: Technische Analyse – Fibonacci-Sequenz

Die Fibonacci-Sequenz ist nicht nur den Händlern der technischen Analyse ein bekannter Begriff. Und was ist mit Ihnen? Kannten Sie diese Bezeichnung bereits? Werfen wir einen kurzen Blick auf die.

Forks bei Kryptowährungen: Welche Vorteile bieten diese dem Endanwender?

Der Wettstreit von Ideen, die treibende Kraft hinter jedem Fortschritt, betrifft digitale Währungen genauso wie andere Dinge auf der Welt. Trotz einer anderen Natur der digitalen Währungen sind die Ambitionen.

Technische Analyse Serie

Teil 24: Technische Analyse – Fibonacci-Sequenz

Die Fibonacci-Sequenz ist nicht nur den Händlern der technischen Analyse ein bekannter Begriff. Und was ist mit Ihnen? Kannten Sie diese Bezeichnung bereits? Werfen wir einen kurzen Blick auf die.

Teil 23: Technische Analyse – Basisindikatoren (GD+BB)

Die Mehrheit der privaten Händler verlässt sich ausschließlich auf die technische Analyse. Kein Wunder, denn die Technische Analyse ist ein relativ einfaches Werkzeug mit guten Ergebnissen. Auf verschiedenen Websites finden.

Meta Trader Serie

Teil 17: Meta Trader 4: Wie wird mit MT4 gehandelt?

Wie die meisten von Ihnen wissen, ist Meta Trader die beliebteste Forex-Handelsplattform. Auch im Optionshandel wird es häufig eingesetzt, insbesondere zur Durchführung von Analysen. Im Optionshandel wird MT4 ausschließlich zur.

Teil 16: Meta Trader 4 Serie – Die Installation von MT4 auf Ihrem Mac

In letzter Zeit haben wir eine Reihe von Fragen von Apple-Nutzern erhalten. Die Leute fragen: „Wie installiere ich Meta Trader 4 auf meinem Mac?“ oder „Die Installation von MT4 funktioniert.

Neueste Informationen über binäre Optionen Strategie

Teil 2: Erstellen der ersten Forex-Strategie – Bollinger Bands

In unserem vorherigen Teil und zahlreichen Artikeln auf unserer Website haben wir beschrieben, wie man eine effektive Handelsstrategie entwickelt. Lassen Sie uns nach Inspiration suchen! Ich zeige Ihnen Techniken, die.

Handeln mit Plus500 – Eine einfache und effiziente Strategie

Plus500 ist ein Broker, von dem Sie sicher schon gehört haben. Sie können diesen loben oder verfluchen, wie es viele Händler tun. Legen wir die Vorurteile beiseite und schauen wir.

Was sind Binäre Optionen? Weitere Informationen…

Binäre Optionen sind eine von mehreren Arten, um beim Finanzhandel Geld zu verdienen. Das Traden in diesem Bereich ist vor allem für seine besondere Einfachheit bekannt, das zeigt sich schon in der Namenswahl (binär bedeutet, es gibt nur zwei Möglichkeiten: Gewinnen oder Verlieren). Sogar ein Anfänger, der große Probleme damit haben würde, an der Börse zu handeln, kann mit Optionen profitabel traden.

Das Traden mit Binären Optionen ist immer klar und verläuft schnell. Es dreht sich alles um Kurse von Rohstoffen oder von Währungspaaren sowie deren Anstieg oder Verfall gegenüber einem festgelegten Kurs. In den letzten Jahren wurde die Art von Finanzgeschäften immer populärer, denn es bietet den Investoren die Möglichkeit, mit kleinen Summen und mit kleinem Risiko am Finanzmarkt zu wetten. Investoren erhalten in diesem Bereich einen festgelegten Satz des Gewinns, wodurch sich der Betrag, den ein Investor bei einem einzelnen Trade verlieren kann, minimiert. Verglichen mit dem Forex ist der Handel mit Binären Optionen leichter, aber die möglichen Gewinne sind weniger hoch. Alles in allem sind Binäre Optionen ein sicherere Möglichkeit, um auf den Finanzmärkten zu wetten.

Jeder Broker für Binäre Optionen gewährt einen Gewinnbetrag, der zwischen 70-­90% liegt. Auf unserer Webseite nennen wir das einen Gewinn, das bedeutet wenn Ihr Trade (Ihre Wette) korrekt ist, dann erhalten Sie Ihr Geld zurück + einem zusätzlichen prozentualen Gewinn.

Vereinfacht ausgedrückt:

Ein Trader, also Sie, wählt, ob der Kurs von Gold, Silber oder der einer Aktie steigen oder fallen wird​. Wenn Sie richtig geraten haben, dann erhalten Sie eine Belohnung von bis zu 190% des eingesetzten Betrages. Diese Bewegungen können sehr genau vorhergesagt werden und dadurch wird das Traden mit Binären Optionen zu einer Möglichkeit, langfristig Geld zu verdienen.

Das ist leicht zu verstehen, nicht wahr? Jetzt haben Sie also ein Grundwissen über Binäre Optionen erlangt.

Binäre Optionen während des Wochenendes

Das Traden mit Binären Optionen ist am Wochenende eigentlich nicht möglich, denn die Börsen haben geschlossen, die Kurse der Aktien und der Rohstoffe verharren und so haben Sie nichts, auf das Sie „wetten“ können.

Es gibt aber einige Broker, die Ihnen den Handel während des Wochenendes erlauben. Sie handeln mit Indices und deren Volatilität (was ist Volatilität) ist nicht sehr hoch. Darum ist es komplizierter, deren Richtung vorherzusagen, aber es gibt Ihnen die Möglichkeit, während des Wochenendes zu handeln. Und beim Traden zählt jede Erfahrung

Die Grundtypen von Binären Wetten

  • High-low: Das ist der bekannteste Trade, bei dem der Investor darauf spekuliert, ob der Kurs des Anlagewertes über einen bestimmten Zeitraum hinweg (Verfallszeit) fallen oder steigen wird.
  • One Touch: Der Investor spekuliert darauf, ob der Kurs des Anlagewertes einen bestimmten Wert seit dem Eröffnungskurs des offenen Trades erreicht, aber er muss nicht über diesem Betrag enden, dadurch wird der Trade etwas einfacher.
  • No touch: Diese Binäre Option ist der One Touch-Option sehr ähnlich. Der Investor spekuliert, ob der Kurs während eines bestimmten Zeitraumes (bis zur Verfallszeit) ein bestimmtes Limit nicht erreicht oder überschreitet.
  • Ladder: Der Käufer spekuliert, ob der Kurs des zugrunde liegenden Anlagewertes bei Fälligkeitsdatum höher oder geringer ist als der Kurs, den Sie festgelegt haben. Das potentielle Risiko wird steigen oder fallen, abhängig von dem Unterschied zwischen des Kurses beim Kauf und der festgelegten Zeit. Es schwankt üblicherweise zwischen 1 bis 500%.

Bewertung: Warum sollten Sie mit Binären Optionen traden?

Der größte Vorteil beim Traden mit Binären Optionen liegt in der Möglichkeit, bei jedem erfolgreichen Trade eine hohe Rendite zu erzielen. Die Mehrzahl der Broker bietet eine Rendite von 86% an. Schnelle Gewinne sind ebenfalls ein Grund dafür, dass manche mit dieser Art von Finanzinvestment beginnen. Es gibt viele Strategien beim Online-Trading, die Ihnen dabei helfen, Ihre Rendite-Chance zu erhöhen.

Das Traden mit Binären Optionen ist inzwischen überall auf der Welt sehr beliebt, das zeigt allein die steigende Zahl von Brokern in diesem Markt.

Wie beginnen Sie mit Binären Optionen zu traden?

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, mit Binären Optionen zu traden, dann empfehlen wir Ihnen dringend, die Tipps für Anfänger und die FAQs zu lesen. Diese Webseiten bieten Ihnen wertvolle Informationen, um loszulegen und am Ball zu bleiben. Unsere Liste mit den Brokern, denen wir Neulingen empfehlen, sollte an dieser Stelle auch erwähnt werden.

Verpassen Sie auch unsere Artikel-Reihen nicht (Technische Analyse, Fundamentale Analyse), um die Kunst des Tradens mit Binären Optionen zu meistern.

Empfohlene Broker

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Sie wissen bereits, was Sie bei den Binären Optionen und beim Trading erwartet und sind bereit loszulegen? Unsere Seite wird Ihnen dabei helfen, den richtigen Broker zu finden, mit dem Sie zusammenarbeiten wollen. Auf unserer Seite finden Sie ebenfalls viele Bewertungen zu BDSwiss, IQ Option oder Plus500. Es liegt nur an Ihnen, welchen Broker Sie auswählen, also warum warten? Lesen Sie die Bewertungen jetzt!

Demokonto für Binäre Optionen

Wenn Sie mit dem Traden beginnen wollen, aber sich nicht sicher sind, ob dieses Engagement das Richtige für Sie ist, dann sollten Sie ein Demokonto verwenden. Einige Broker haben ihre eigenen Demokonten (wie z.B. IQ Option), mit denen Sie die Plattform ausprobieren können. Aber wenn Sie ohne Risiko und ohne Anmeldung traden wollen, dann können Sie auch das Demokonto unserer Webseite kostenlos nutzen. Testen Sie es hier: Binäre Optionen Demokonto

Risiken bei Binären Optionen

Obwohl alles, was auf dieser Seite geschrieben worden ist, zutrifft, gibt es dennoch gewisse Risiken beim Handel mit Binären Optionen, die Sie kennen sollten. Broker für Binäre Optionen sind keine gemeinnützigen Einrichtungen. Damit diese Broker die Kunden, die wissen wie, man mit Binären Optionen Gewinne erzielt, auszahlen können, brauchen sie auch Kunden, die dabei verlieren. Also zu welcher Gruppe gehören Sie?

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

So starten Sie den Handel mit binären Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: