Binäre Optionen als Portfolio-Beimischung Portfolio 2020 ergänzen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen als Portfolio-Beimischung – langfristiges Portfolio 2020 ergänzen

Viele Anleger fragen sich, ob es von Zeit zu Zeit nicht sinnvoll wäre, ihrem langlaufenden Portfolio andere Produkte beizumischen. Diversifikation ist das Schlüsselwort. Wie bereits mehrmals geklärt, sind binäre Optionen überwiegend ein Spekulationsprodukt und waren in der jüngsten Vergangenheit nur für Trader interessant. Das lag zum Teil auch daran, dass die Produkte sehr neu auf dem Markt waren und sich trotz ihrer einfachen Struktur überwiegend eingefleischte Trader an den Handel wagten.

Unter Umständen können allerdings auch binäre Optionen als Portfoliobeimischung genutzt werden. Doch welche sind das?

Welchen Zweck haben binäre Optionen im langfristigen Portfolio?

Binäre Optionen können ein langfristiges Portfolio folgendermaßen ergänzen. Durch …

  1. das Umsetzen von kostengünstigen kurz- bis mittelfristigen Strategien sowie
  2. durch kurzfristiges Hedging des Portfolios.

Binäre Optionen sind vergleichsweise kostengünstig

Bei dem ersten Punkt geht es darum, das langfristige Portfolio durch kurz- bis mittelfristige Strategien zu ergänzen. In der Regel haben erfahrene Anleger keine Berührungsängste mit neuen Produkten, da sich ihr Können nicht auf das Handelsprodukt beschränkt, sondern den gehandelten Wert betrifft. Für sie ist nicht das Produkt das wichtigste Kriterium, sondern die Analyse der Kurse.

Ein erfahrener Anleger wird in der Regel mehrere Strategien fahren, die sich nach dem Risiko unterscheiden. Er kann parallel zu seinem langfristigen Portfolio ein aggressives Trading-Konto führen. Da langfristige Portfolios unter Umständen starken Schwankungen unterliegen, müssen Anleger sich auf Renditen einstellen, die erst in einem längeren Zeithorizont realisiert werden können.

Wenn ein Anleger jedoch in regelmäßigen Abständen Einkommen generieren möchte, wäre der Handel von binären Optionen sinnvoll, weil das Umsetzen dieser kurzfristigen Strategien oft mit Transaktionskosten pro Trade verbunden ist. Da bei binären Optionen keine Transaktionskosten anfallen, wäre der Handel an sich quasi kostenfrei.

Natürlich sind die Kosten aber in der Investitionssumme enthalten, denn der Broker muss im Hintergrund genauso Gebühren entrichten. Dennoch könnte der Handel von binären Optionen günstiger ausfallen als beispielsweise der Handel von CFDs. Hier müsste jedoch ein Vergleich in der Praxis erfolgen, denn der Unterschied besteht auch in den umgesetzten Taktiken. Jemand, der mehrere Trades am Tag durchführt, wird wohl auch bei binären Optionen nicht günstig wegkommen. Setzt ein Händler jedoch nur einige Trades pro Monat um, so macht das durchaus Sinn.

Darüber hinaus hat der Anleger die Möglichkeit, einen Hebel zu niedrigen Kosten zu nutzen. Im direkten Handel von Währungen hat der Trader immer Over-Night-Kosten je nach Zinsunterschied der beiden Länder zu tragen. Diese können sich am Ende zu einem nicht geringen Betrag aufsummieren. Bei binären Optionen sind diese Kosten bereits enthalten bzw. fallen nicht direkt für den Händler an.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Hedging von Portfolios mit binären Optionen

Genauso wie im kurzfristigen Handel kann der Anleger sein langfristiges Portfolio mit binären Optionen hedgen. Dies ist der Fall, wenn sich größere Korrekturen ereignen. Hat ein Anleger beispielsweise mehrere europäische und US-amerikanische Aktien im Portfolio und bahnt sich seiner Meinung nach eine Korrektur im Gesamtmarkt an, so kann er unter Berücksichtigung des richtigen Zeitpunktes Put-Optionen auf die jeweiligen Indizes kaufen, also entweder auf den DAX oder S&P 500.

Den sogenannten Drawdown, der in seinem Portfolio aufgrund der Korrektur entsteht, kann er durch den Handel auf die Korrektur überbrücken. Natürlich hört sich das Ganze einfacher an, als es ist. In der Praxis ist es immens schwer, den richtigen Zeitpunkt zu treffen. Daher wäre es sinnvoll, bereits im Vorhinein zwei Strategien aufzubauen und diese Taktiken über einen Zeitraum zu trainieren. Wie das Ganze ablaufen könnte, stellen wir im nächsten Beitrag praktisch vor.

Fazit

Hinsichtlich der Beimischung von binären Optionen zum langfristigen Portfolio lässt sich zusammenfassend sagen, dass die Strategie sinnvoll ist, wenn Trader etwas erfahrener sind und parallel zum Anlegen etwas aggressiver traden möchten. In diesem Fall sind binäre Optionen als Produkt kostengünstig. Hinzu kommt, dass der Erfolg bei erfahrenen Händlern nicht an das Produkt gebunden, sondern Asset abhängig ist.

Zweitens können parallel zum langfristigen Anlegen aufgebaute Trading-Strategien als Portfolio-Hedges gesehen werden, da sie in allen Marktphasen nutzbar sind. Geht man nun davon aus, dass der Anleger in Hausse-Phasen in seinem Langfrist-Portfolio und in Baisse-Phasen auf seinem Trading-Konto profitiert, kann über die Zeit eine höhere Gesamtrendite erreicht werden.

Screen 1: Webseite des Brokers

Mit dem Broker BDSwiss können Trader solche Pläne umsetzen. Das erfahrene Team des Finanzdienstleisters sollte bei Fragen diesbezüglich behilflich sein. Der Broker kann auf eine lange Historie im Online-Brokerage zurückblicken.

Binäre Optionen als Beimischung zum Portfolio

Viele Anleger überlegen, ob sie nicht hin und wieder andere Produkte zu ihrem langfristigen Portfolio hinzufügen sollten. Diversifikation ist sinnvoll, auch Binäre Optionen sind geeignet. Es handelt sich dabei um ein Spekulationsprodukt, das in jüngster Vergangenheit nur für Trader interessant war, da die Produkte erst sehr neu auf dem Markt sind. Trotzdem Binäre Optionen einfach strukturiert sind, wagten sich überwiegend nur erfahrene Trader den Handel.

Binäre Optionen im langfristigen Portfolio

Ein langfristiges Portfolio kann mit Binären Optionen ergänzt werden, das ist durch die Umsetzung kostengünstiger kurz- und mittelfristiger Strategien und das kurzfristige Hedging des Portfolios möglich. Erfahrene Anleger haben in der Regel keine Berührungsängste mit neuen Produkten, denn ihr Können beschränkt sich nicht auf ein Handelsprodukt, sondern es betrifft den gehandelten Wert. Nicht das Produkt, sondern die Analyse der Kurse ist für sie das wichtigste Kriterium. Erfahrene Anleger wenden zumeist mehrere Strategien mit unterschiedlichem Risiko an. Parallel zum langfristigen Portfolio kann ein aggressives Trading-Konto geführt werden. Langfristige Portfolios können stark schwanken, Anleger können oft erst nach einem längeren Zeithorizont mit Renditen rechnen.

Binäre Optionen sind kostengünstig

Anleger, die in regelmäßigen Abständen Einkommen generieren möchten, können mit Binären Optionen traden, denn das Umsetzen kurzfristiger Strategien ist oft mit Transaktionskosten für jeden Trade verbunden, die beim Handel mit Binären Optionen nicht anfallen. Das Trading mit Binären Optionen ist sozusagen kostenfrei. Kosten sind allerdings in der Investitionssumme enthalten, da der Broker Gebühren entrichten muss. Das Trading mit Binären Optionen ist vor allem dann sinnvoll, wenn Anleger nur wenige Trades im Monat ausführen wollen. Anleger können einen Hebel zu niedrigen Kosten nutzen, dazu bestehen mehrere Möglichkeiten. Over-Night-Kosten, die beim direkten Handel mit Währungen anfallen, sind bei den Binären Optionen bereits enthalten oder fallen nicht direkt für den Trader an.

Portfolios mit Binären Optionen hedgen

Anleger können langfristige Portfolios mit Binären Optionen hedgen, vor allem bei größeren Korrekturen. Befinden sich mehrere europäische und US-amerikanische Aktien im Portfolio und zeichnet sich eine Korrektur im Gesamtmarkt ab, kann der Anleger Put-Optionen auf Indizes kaufen, also auf

abhängig von den betroffenen Aktien. Durch den Handel auf die Korrektur kann der aufgrund der Korrektur im Portfolio entstehende Drawdown überbrückt werden. Es kommt darauf an, den richtigen Zeitpunkt zu treffen, das ist nicht so einfach. Trader sollten daher zwei Strategien aufbauen und sie über einen längeren Zeitpunkt üben, das ist mit einem Demokonto, das von vielen Brokern für Binäre Optionen angeboten wird, möglich.

Fazit

Die Beimischung von Binären Optionen zum Portfolio ist für Anleger, die aggressiver traden wollen, und für fortgeschrittene Trader sinnvoll, Binäre Optionen sind kostengünstig. Der Erfolg beim Traden ist nicht vom Produkt, sondern vom Asset abhängig. Da Binäre Optionen in allen Marktphasen genutzt werden können, eignen sie sich für das Hedging eines Portfolio.

Das könnte dich auch interessieren:

Binäre Optionen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, das Trading ist auch ohne Vorkenntnisse möglich. Es…

Das Daytrading ist eine sehr schnelle und hochspekulative Variante des Tradings, bei dem kurzfristige Kursschwankungen…

Bei Binären Optionen ist der Handel mit verschiedenen Werten möglich, das Trading mit Einzelwerten bietet…

Der Handel mit Binären Optionen eignet sich auch für Einsteiger und ist bereits mit wenig…

Wer Geld anlegen und vermehren möchte, kann heute längst nicht nur konventionelle und sichere Möglichkeiten…

Mit Binären Optionen können Sie einfach handeln, auch ohne Vorkenntnisse. Sie müssen nur für einen…

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Der Chaikin Oszillator wurde nach seinem Erfinder Marc Chaikin benannt und misst das Momentum der A/D-Linie. Wer mit diesem Indikator arbeiten will, sollte sich mit der A/D-Linie auskennen, bei der es sich allerdings nicht um die Advance/Decline-Linie handelt. Was ist die A/D-Linie Als A/D-Linie wird die Accumulation/Distribution-Linie bezeichnet, sie vergleicht das Preis- und Handelsvolumen miteinander…. weiterlesen »

Nicht nur die Trading-Signale, die bei der technischen Analyse erkannt werden können, spielen beim Handel mit Binären Optionen eine wichtige Rolle, sondern auch aus den Wechselwirkungen von Basiswerten können wichtige Indizien für die Entwicklung der Kurse im Korrelationshandel mit Binären Optionen abgeleitet werden. Korrelationen im Handel mit Binären Optionen Korrelationen stellen Wechselwirkungen zwischen den einzelnen… weiterlesen »

Trader binärer Optionen haben eine ganze Menge Möglichkeiten, mit Basiswerten zu handeln. Ob nun mit Indexes, Aktien, Rohstoffen oder Währungspaaren. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Die einen sind besser für Anfänger geeignet, andere sollten lieber nur durch erfahrene Händler genutzt werden. Aktien und Indizes Womöglich ist nur wenigen Tradern bekannt, dass Binäre Optionen auch… weiterlesen »

Trader binärer Optionen erhalten nun bei der Online Bank OnVista die einmalige Chance, ihre Transaktionen völlig kostenlos zu tätigen. Die OnVistaBank erhoffte sich dadurch einen größeren Zustrom an potentiellen Kunden und konnte sein Ziel auch erfreulicherweise erreichen. Im Einzelnen handelt es sich bei QUOTRIX um ein Handelssystem auf elektronischer Basis, bei dem Transaktionen und Courtagen… weiterlesen »

Binäre Optionen sind auch für Einsteiger eine gute Möglichkeit zum Handeln, sie versprechen bereits in kurzer Zeit hohe Gewinne. Wer erfolgreich sein will, sollte sich zuvor gründlich informieren und sich ein solides Grundwissen über Finanzen aneignen. Vor jedem Trade ist es wichtig, die Charts aufmerksam zu studieren, um Trends zu erkennen und ihnen zu folgen…. weiterlesen »

Vom Trading sind viele begeistert, es verspricht gute Gewinne innerhalb kurzer Zeit und ist spannend. Allerdings ist es nicht von der Hand zu weisen, dass Trader, die erfolgreich sein wollen, die nötigen Kenntnisse benötigen und sich die Zeit nehmen müssen, um Chartbilder zu studieren. Für das Trading mit Binären Optionen ist kein hohes Startkapital erforderlich,… weiterlesen »

Binäre Optionen Übersicht: Diese Dinge sollten Sie beim Handel mit Binären Optionen wissen

Wer langfristig erfolgreich mit binären Optionen handeln möchte, sollte stets eine klare Strategie verfolgen. Besonders wichtig ist es dabei, die Grundlagen des Tradings zu beachten. Dazu gehört es, das Finanzprodukt an sich zu verstehen und einige Zeit für die Suche nach dem passenden Broker aufzuwenden.

Was sind binäre Optionen überhaupt?

Binäre Optionen zählen zur Kategorie der sogenannten Finanzderivate. Damit besitzen sie keinen eignen Wert, sondern bilden lediglich die Entwicklung eines Basiswerts ab. Dabei kann es sich um Finanzprodukte aus folgenden Kategorien handeln:

Das besondere an binären Optionen: Trader können sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen des Basiswerts profitieren. Dadurch bieten sich deutlich mehr Möglichkeiten, als beim Trading klassischer Finanzprodukte.

Im Gegensatz zu vielen anderen Finanzderivaten verfügen binäre Optionen aber über keinerlei Hebelwirkung. Das macht sie deutlich weniger risikoreich als beispielsweise CFDs oder Zertifikate. Zudem ist der grundlegende Mechanismus von binären Optionen für jeden Trader schnell nachzuvollziehen. Wer eine Position eröffnet, dem bieten sich zwei Möglichkeiten:

Entwickelt sich der Kurs des Basiswerts in die vom Trader prognostizierte Richtung, so erhält der Anleger eine bereits im Vorhinein festgelegte Rendite. Abgerechnet wird immer zum Laufzeitende der Option, also beispielsweise nach 1 Stunde oder 1 Tag. Dabei ist es irrelevant, ob sich der Kurs des Basiswerts nur um 0,1 Prozent oder 10 Prozent in die gewünschte Richtung entwickelt hat. Der Anleger erhält in jedem Fall den festgelegten Gewinn.

Trifft die Prognose des Traders hingegen nicht zu, so ist der komplette Kapitaleinsatz verloren. Ausnahme: Einige Broker bieten Risikoabsicherungen zwischen 5 und 25 Prozent an.

Jetzt direkt zu IQ Option

Wahl des Brokers entscheidend für den Handelserfolg

Gleich in mehrfacher Hinsicht hat der eigene Broker einen Einfluss auf das Trading. Zum einen ist dies in der zu erzielenden Rendite begründet, denn diese wird vom Anbieter des Handelskontos bestimmt. Zwischen einzelnen Brokern ergeben sich teils beachtliche Unterschiede, wie ein Vergleich der besten Broker für binäre Optionen zeigt.

Zum anderen ist der Broker für das Angebot an Basiswerten verantwortlich. Auch hier werden Trader schnell feststellen, dass es große Differenzen gibt. Beispielsweise bietet BDSwiss als einer der Marktführer Zugang zu über 100 Basiswerten, wohingegen es bei unbekannteren bzw. nicht spezialisierten Anbietern teils nur einige wenige Basiswerte gehandelt werden können.

Handel im Demokonto erlenen

Binäre Optionen sind auf eine äußerst kurze Zeitspanne hin ausgelegt. Sogenannte Turbooptionen verfügen über Laufzeiten von weniger als 5 Minuten. Entsprechend schnell können Anlegern Fehlern unterlaufen, wobei dies vor allem Anfänger betrifft. Es empfiehlt sich daher, den Handel zunächst unverbindlich und mit virtuellem Kapital zu testen.

Die Möglichkeit hierzu bietet sich im Rahmen kostenloser Demokonten, die von immer mehr Brokern angeboten werden. Binnen weniger Minuten kann ein solches Konto eröffnet werden, wobei keine Legitimierung der Daten erforderlich ist. Zudem sind die Testversionen komplett kostenfrei, nutzen aber exakt dieselben Handelsplattformen, die auch beim Handel mit Echtgeld zum Einsatz kommen. Nach einigen Tagen, Wochen oder Monaten kann der Trader kann auf ein Livekonto umsteigen und mit realem Kapital handeln.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

So starten Sie den Handel mit binären Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: