BDSwiss Mindesteinzahlung 2020 Auch mit geringem Budget handeln

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

BDSwiss erhöht für 60-Sekunden-Optionen die Mindesthandelssumme

Die Mindesthandelssumme für 60-Sekunden-Optionen wurde bei BDSwiss von einem auf zehn Euro erhöht. BDSwiss ist ein bekannter Anbieter für Forex, CFDs und binäre Optionen. Neben klassischen Call/Put-Optionen hat der Anbieter schon seit einiger Zeit auch Optionen mit sehr kurzen Laufzeiten im Angebot. Als Basiswerte stete dafür ein breites Sortiment aus mehr als 250 Assets zur Wahl. Dazu gehören Währungspaare ebenso wie Rohstoffe und Indizes. Jeder Trader kann selbst über sein persönliches Tradingvolumen entscheiden und auch Funktionen zur Risikobegrenzung nutzen.

Weiter zum Broker bdswiss: www.bdswiss.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Beliebte Handelsart

60-Sekunden-Optionen sind erst seit relativ kurzer Zeit bekannt, dennoch werden sie von vielen Brokern angeboten. Trader haben hier die Chance auf Renditen von 60 bis 80 Prozent, was diese Handelsart sehr interessant macht. Den Optionen mit sehr kurzer Laufzeit liegt in der Regel ebenfalls das Call / Put-Prinzip zugrunde. Trader setzten also auf steigende (Call) oder sinkenden (Put) Kurse des Basiswerts. Damit investiert man nicht in die Aktie oder Anleihe direkt, sondern setzte nur auf deren Kursveränderung.

Die Website des Brokers BDSwiss

60-Sekunden-Optionen schwer zu handeln

Binären Optionen, und vor allem solche mit einer sehr kurzen Laufzeit, gehören zu den hochspekulativen Handelsinstrumenten. Der Handel mit 60-Sekunden-Optionen ist sehr speziell und auch schwieriger als der Handel mit klassischen binären Optionen. Hohe Renditen sind immer auch mit einem hohen Risiko verbunden. Daher sollten Trader beim Handel mit 60-Sekunden-Optionen einige Aspekte beachten. Der Einstieg in den Handel sollte sehr sorgfältig gewählt werden, denn wenn man mit seiner Prognosen falsch liegt, riskiert man einen Komplettverlust.

Timing und Volatilität

Bei 60-Sekunden-Optionen kommt es auf das richtige Timing an. Der beste Zeitpunkt für die Platzierung eines Trades ist, wenn der Markt in Bewegung ist, denn der Kurs soll sich in kurzer Zeit in eine bestimmte Richtung bewegen. Auch eine Seitwärtsphase kann sehr gut für eine kurzfristige binäre Option genutzt werden. Daher halten viele Trader, die mit 60-Sekunden-Optionen handeln, gezielt Ausschau nach Kursausbrüchen.
Trader, die Ausschau nach Bewegung auf den Märkten halten, um eine 60-Sekunden-Option zu handeln, setzten oft auf besonders schwankungsanfällige Basiswerte wie Gold oder Öl. Häufig setzen Trader auch auf eher unbekannte Basiswerte. Wichtig ist es, sich gezielt nach erfolgversprechenden Tradingoptionen umzuschauen. Allerdings sind vor allem Ausbrüche schwer zu handeln. Ist eine Gelegenheit für einen Trade gefunden, gilt es schnell zu sein, dann besteht die Chance auf hohe Renditen.

60-Sekunden-Optionen mit Trendfortsetzungsmustern

Erfahrene Trader setzen bei 60-Sekunden-Optionen auch auf Trendfortsetzungsmuster. Mit diesen erkennen sie, ob die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass sich ein Aufwärtstrend des Kurses nach einer kurzen Seitwärtsphase fortsetzen wird. Ist dies der Fall, könnte ein günstiger Zeitpunkt für eine Trade gefunden sein. Allerdings sind Charts bei Optionen mit kurzfristigen Laufzeiten nicht so zuverlässig wie bei Optionen mit längeren Laufzeiten.

Wissen über Handelsart sammeln

Bevor man in den Handel mit binären Optionen einsteigt, sollte man sich ausführlich mit den Risiken dieses hochspekulativen Finanzinstruments auseinandersetzen. Sehr große Aufmerksamkeit sollte hierbei dem Risikomanagement gelten. Diese kann gerade bei Optionen mit kurzen Laufzeiten sehr wichtig sein, da sonst möglicherweise ein Komplettverlust des gesamten Kapitals droht.
Der Handel mit 60-Sekunden-Optionen sollte wohlüberlegt und geplant sein. So ist es sinnvoll, auch längere Serien mit Verlusten einzuplanen, ohne zu viel Liquidität aufs Spiel zu setzen. Bei binären Optionen droht immer die Gefahr von hohen Verlusten. Daher sollte man nie zu viel Geld investieren. In diesem Zusammenhang wird immer wieder geraten, dass Trader nur zehn, besser sogar nur fünf Prozent, ihres Gesamtkapitals investieren sollten.
Weiter zum Broker bdswiss: www.bdswiss.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Traden mit 60-Sekunden-Optionen große Herausforderung

Auch für erfahrene Trader stellen 60-Sekunden-Optionen eine große Herausforderung dar. Oft neigen Menschen dazu, ein zu hohes Risiko einzugehen, weil sie so Verluste ausgleichen wollen. Daher ist ein gutes Risikomanagement manchmal auch wichtig, um die eigene Psyche auszutricksen. Wer sich konsequent an sein Risikomanagement hält, kommt weniger in die Versuchung, zu viel zu Kapital zu riskieren und damit im schlimmsten Fall einen Totalverlust erleidet.
Das Moneymanagement hilft dabei, seine maximale Einsatzhöhe sowie die maximal geöffneten Positionen vorab festzulegen. Eine individuelle Tradingstrategie hilft dabei, Vorgaben zu erstellen, unter denen eine Position eröffnet werden soll. Um diese Entscheidung zu treffen, nutzen viele Trader Handelssignale.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Effektive Tradingstrategie mit Money- und Risikomanagement

Wer auf eine gute Strategie und ein effektives Money- und Risikomanagement achtet, vermeidet Fehler. Hilfreich ist es auch, ein Trading-Tagebuch zu führen, in dem man seine Erfolge und Misserfolge dokumentiert. Auf diese Basis kann ein Trader regelmäßig seine Strategie überprüfen, analysieren und verbessern. Mit einer passenden Strategie steigt ein Trader wohlüberlegt in den Handel ein und kann seine Erfolge optimieren.
Häufig handeln Trader zunächst mit klassischen Binäroptionen und wechseln später auf 60-Sekunden-Optionen. Es ist jedoch auch möglich, direkt über Optionen mit kurzen Laufzeiten in den Handel einzusteigen. Neben Informationen und dem Aufbau von Wissen helfen auch Demokonten der Anbieter, um erste Schritte im Handel mit binären Optionen zu unternehmen.

Umfangreiches Wissen

Auch ein umfangreicheres Wissen rund um Basiswerte und Chartanalysen hilft beim erfolgreichen Einstieg in den Handel mit binären Optionen. 60-Sekunden-Optionen erfordern allerdings kein gründliches Wissen über Märkte und Basiswerte. Wichtiger ist es, den Wirtschaftskalender und aktuelle Nachrichten im Auge zu behalten. Auf der Basis dieser Informationen lassen sich womöglich Rückschlüsse ziehen, wann ein Kurs besonders volatil ist.

BDSwiss bietet einen umfangreichen „Education“-Bereich

Einer der bekanntesten Broker im deutschsprachigen Raum

BDSwiss hat sich zu einem der bekanntesten Broker im deutschsprachigen Raum entwickelt. Dazu trugen sicher auch die Werbespots bei, die auch auf vielen TV-Sendern zu sehen waren. BDSwiss betreut rund 500.000 Trader aus aller Welt. Der Handel ist an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr möglich. Allerdings kann nicht jeder Basiswert rund um die Uhr gehandelt werden. Für das Trading steht eine intuitiv gestaltete Plattform zur Verfügung. Dort haben die Trader Zugriff auf mehr als 50 Indikatoren, die sie beim Traden unterstützen. Aktuelle Wirtschaftsdaten, Marktanalysen, Webinare und Live-Trading-Sessions runden das Angebot ab.

Hauptsitz auf Zypern

Der Hauptsitz des Anbieters befindet sich auf Zypern. Für die deutschsprachigen Kunden sind jedoch Ansprechpartner in Frankfurt am Main zuständig. Aufgrund des Sitzes in der EU unterliegt der Anbieter den europäischen Standards und Vorgaben. Dazu gehört unter anderem, dass alle Kundengelder auf getrennten Konten aufbewahrt werden müssen.

Software von bekanntem Anbieter

Mit einer Mindesteinzahlung von 100 Euro eröffnet man ein Tradingkonto bei BDSwiss und kann auf Renditen von mehr als 80 Prozent hoffen. Der Handel erfolgt über eine Tradingplattform des bekannten Anbieters SpotOption, auf den viele Broker vertrauen. Diese ist nicht nur sehr übersichtlich gestaltet, sondern verfügt auch über zahlreiche Zusatzfunktionen.

Fazit

Der bekannte Broker für Forex, CFDs und binäre Optionen BDSwiss erhöht die Mindesthandelssumme für 60-Sekunden-Optionen. Statt einem Euro liegt diese nun bei zehn Euro. Diese noch junge Variante der klassischen binären Optionen verspricht in einer Laufzeit von nur einer Minute hohe Renditen. Allerdings sollte man sich gut mit dieser Handelsart vertraut machen, bevor man in den Handel einsteigt.

BDSwiss Erfahrungen – Fakten zum Anbieter

Getestet
Typ Forex / CFD / Crypto
App
Deutscher Kundenserivce
Reguliert

BDSwiss ist nach eingehenden Tests der eindeutige Sieger im Bereich Trading. NEU und exklusiv: Jetzt auch Bitcoin und Cryptowährungen im Angebot.

Der beliebteste Anbieter der Deutschen besticht vor allem durch seine Regulierung, die geringe Einzahlungssumme und den zuverlässigen Kundenservice – Alles Faktoren, die den Handel auf der sehr benutzerfreundlichen Plattform sowohl für Einsteiger als auch Profis sehr angenehm gestalten.

BDSwiss bietet keinen Handel mit binären Optionen an. Stattdessen werden Forex / CFD angeboten.

95.25%

Testinhalt im Überblick

Der Anbieter BDSwiss (Test: 07.04.2020)

BDSwiss ist ein Broker für Online Trading (Jetzt neu: Kryptowährungen möglich) und hat neben einem Firmensitz auf Zypern einen zusätzlichen Telefonsitz in Frankfurt am Main. Bei BDSwiss besteht die Möglichkeit über eine Online-Trading-Plattform mit verschiedenen Finanzprodukten aus unterschiedlichen Anlageklassen zu handeln.

Nicht nur Fortgeschrittene, nein auch Neueinsteiger im Bereich des Handels mit Finanzprodukten gehören zu der Zielgruppe des Brokers BDSwiss. Das hat mehrere Gründe wie zum Beispiel eine Mindesteinzahlung von lediglich 10 Euro, aber auch attraktive Renditen bei erfolgreich abgeschlossenem Trading von bis zu 80 % und darüber hinaus noch Boni für Neuankömmlinge, die einen Trader positive BDSwiss Erfahrungen machen lassen.

Vorteile und Nachteile auf einen Blick

    Benutzerfreundliche Handelsplattform Effizienter Kundenservice in mehreren Sprachen, u.a. auch Deutsch SSL-Verschlüsselung der Geldtransfers und des gesamten Informationstraffics mit den Kunden Sehr geringe Einzahlungssumme von nur 10 Euro/Dollar Sehr geringe Mindesthandelssumme von nur 5 Euro/Dollar pro Trade
    Neukundenaktion kann an gewisse Konditionen gebunden sein Auszahlungen erst ab 10 Euro/Dollar möglich und gebührenpflichtige Auszahlungen unter 500 Euro/Dollar

Seriosität von BDSwiss

Gerade bei dem binäre Optionen Broker Vergleich wird sich die Frage gestellt inwiefern diese seriös sind. Somit ergibt sich auch die Frage, ob BDSwiss seriös ist, auch wenn der Broker sein Angebot breiter fasst und zum Beispiel auch den Handel mit Devisenpaaren ermöglicht. Das hat damit zu tun, dass in der Vergangenheit, Anbieter für binäre Optionen nicht unbedingt durch offizielle Autoritäten reguliert gewesen sind. Ob BDSwiss Betrug oder ob BDSwiss Abzocke ist, kann schnell beantwortet werden. Denn immerhin haben schon einige Betrugstests die Vorwürfe gegen den Anbieter im Keim ersticken können.

Daten zum Unternehmen

Der Anbieter Wichtige Informationen
Unternehmensname BDSwiss Holding Plc.
Anschrift des Anbieters 11 APOSTOLOU ANDREA STREET , Limassol , Zypern
Registrierungsnummer HE-300153
Regulierungsbehörde CySEC
Telefonnummer DE 0800 0710 730
E-Mail-Adresse [email protected]
Livechat-Support 24 Stunden am Tag verfügbar

Ist BDSwiss seriös? Diese Frage erübrigt sich, wenn man sich zum Beispiel einmal die Regulierung des Anbieters für den Online Handel anschaut. Denn BDSwiss hat nicht nur eine seriöse Handelsplattform von dem renommierten Entwickler Spotoption, sondern ist offiziell durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert. Lizensiert ist der Broker BDSwiss unter der Lizenznummer 199/13 und unterliegt somit den gesetzlichen Richtlinien der Europäischen Union.

Durch diese offiziellen Instanzen wird zum Beispiel kontrolliert, ob die Gelder der Kunden auf externen Konten eingelagert werden und getrennt sind vom Unternehmensvermögen. Dadurch wird verhindert, dass im Falle einer Insolvenz des Brokers, das Geld der Trader ebenfalls verloren geht, was für positive BDSWiss Erfahrungen sorgt. Des Weiteren werden die Broker durch die geltenden Richtlinien zur Risikoaufklärung verpflichtet, sodass Trader sich stets über die Gefahren und Risiken bewusst sind, was nun einmal ein Bestandteil beim Handel mit Finanzprodukten ist.

Die Handelsplattform – Das Angebot

Die Handelsplattform von BDSwiss ist eine Softwareproduktion von SpotOption, ein Anbieter für Finanzplattformen, auf den eine Vielzahl von anderen Brokern, die u.a. den Handel mit Digitaloptionen anbieten, zurückgreifen. Gute BDSwiss Erfahrungen sind auf die benutzerfreundliche Handelsplattform zurück zu führen.

Die Webapplikation von SpotOption besticht durch ihre Funktionalität, aber auch das schlichte Design und die übersichtliche Gestaltung zählen zu den Pluspunkten, da dadurch das Navigieren durch die Handelsplattform erleichtert wird. BDSwiss bietet sogenannte „Pro Trader“ Funktionen an, wozu unter anderem die Double Up Funktion und die Rollover Funktion zählen.

Die Double Up Funktion findet ihre Anwendung bei Trades, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit in einem Erfolg münden. Diese Funktion ermöglicht es nämlich für einen Trader mit nur einem Mausklick die Ausgangskonditionen des Trades zu verdoppeln. Es darf allerdings nicht vergessen werden, dass nicht nur die Möglichkeit eines höheren Gewinnes besteht, sondern auch eine höhere Wahrscheinlichkeit Verlust zu machen. Das Risiko muss der Trader in solchen Fällen immer selbst abschätzen können. Manchmal ist es ratsam bescheiden zu traden, sodass eventuelle hohe Verluste vermieden werden können. Dennoch handelt es ich bei der Double Up Funktion um eine reizvolle Funktion, die eher von erfahrenen Tradern genutzt wird, die nicht nur über mehr Gefühl beim Traden verfügen, sondern mittlerweile vielleicht auch schon über mehr Kapital.

Mit der Rollover Funktion ist es einem Trader möglich die Ablaufzeit eines Trades zu verlängern. Auch hierdurch bietet sich wieder die Möglichkeit ein eventuelles Risiko auf Verlust einzugrenzen. Des Weiteren zählen zu dem Angebot bei BDSwiss die klassischen High/Low Optionen, wo ein Händler lediglich die Tendenz einer Preisbewegung von einem Asset angeben muss. Die 60 Sekunden Trades stellen Trades dar, die nur eine sehr geringe Ablaufzeit von nur 60 Sekunden haben. Es muss also nicht erst lange gewartet werden, bevor man weiß, ob man nun Gewinne durch den Kauf einer Option generiert oder auch nicht.

Der Option Builder ist ein Feature, mit dem es dem Trader erlaubt wird, laufende Trades anzupassen. Hierbei handelt es sich um eine Funktion, die vorwiegend von erfahrenen Tradern benutzt wird, weil bei dieser Funktion mehr Spielraum bei den Ablaufzeiten bietet, was allerdings auch mit einem höheren Verlustrisiko einhergeht.

Die One Touch Option kommt bei Trades zur Anwendung, welche eine Laufzeit von mehreren Tagen haben. Denn dieses Feature bietet die Möglichkeit zuvor einen Preis festzulegen, der einmal in diesem Zeitintervall erreicht werden muss, um aus diesem Trade Profit zu generieren.

BDSwiss Einzahlung

Um ein Konto bei der BDSwiss zu eröffnen, sind keine Gebühren zu bezahlen und es dauert auch nicht sehr lange. Als Kontowährung können Euro oder Dollar gewählt werden und die Mindesteinzahlungssumme beträgt lediglich 10 Euro/Dollar, was sehr attraktiv für Neulinge, aber auch für erfahrene Trader sein kann.

Denn immerhin ist es so, dass durch eine geringe Einzahlungssumme, auch weniger Risiko einhergeht, viel Geld direkt zu verlieren oder geschweige denn sich dieses nicht wieder sofort auszahlen zu lassen.

Denn bevor jedoch die erste Auszahlung seitens der BDSwiss vorgenommen werden kann, muss die Person des Kontos verifiziert werden. Das kann anhand eines Dokumentes zum Wohnsitz und einer Kopie des Personal- oder Reispasses geschehen, welche eingereicht werden müssen, um sich als Kontoinhaber auszuweisen. Das dient der Sicherheit eines jeden Traders, denn nur so kann der Broker sicherstellen, dass es sich auch tatsächlich um die richtige Person handelt, an die das Geld ausgezahlt wird. Somit können auch keine Finanzgeschäfte mit binären Optionen oder Devisenpaaren unter falschem Namen gemacht werden. Das gehört zu den ganz normalen Sicherheitsstandards, die bei den meisten Brokern gehandhabt werden.

BDSwiss TV Werbung

Seit geraumer Zeit ist auf einigen bekannten Fernsehsendern ein Werbespot von dem Broker BDSwiss zu sehen, wo verschiedene Darsteller von ihren BDSwiss Erfahrungen berichten. So wird zum Beispiel ein junger Mann interviewt, welcher augenscheinlich in der KFZ-Branche als Mechaniker tätig ist. Ihm wird die Frage gestellt, ob man mit BDSwiss Geld verdienen kann.

Mindesteinsatz und Mindesteinzahlung bei Sportwetten

Sportwetten mit Echtgeld macht einerseits Spaß, andererseits ist natürlich bei höheren Einsätzen auch das Verlustrisiko höher. Viele Neulinge im Online-Sportwetten-Sektor bevorzugen daher Buchmacher (Lexikon: Was ist ein Buchmacher?), bei denen mit geringen Einsätzen gespielt werden kann (hier weiterführend noch mehr zum Thema „erfolgreiches Einsatzmanagement“ bei Sportwetten). Sicherlich ist dies nicht das wichtigste Qualitätsmerkmal bei der Wettanbieterauswahl, doch als Entscheidungsargument kann es auf jeden Fall zu Rate gezogen werden.

Anbieter mit den geringsten Mindest- und höchsten Maximaleinsätzen

  • Mindesteinsatz von 0.05€
  • Kein pauschales maximales Einsatzlimit
  • 500.000€ tägliches Auszahlungslimit
  • Mindesteinsatz von 0.05€
  • Kontospezifisches maximales Einsatzlimit
  • Gestaffelte Gewinnlimits je nach Sportart

  • Mindesteinsatz von 0.10€
  • Maximaleinsatz abhängig von Konto, Sportart, Wettmarkt, etc.
  • 50.000€ tägliches Gewinnlimit
  • Mindesteinsatz von 0.20€
  • Kein pauschales maximales Einsatzlimit
  • Bis zu 300.000€ Gewinnlimit pro Wette

Warum sind Mindesteinsätze bei Sportwetten üblich?

Man kann nicht pauschal sagen, dass Online-Glücksspielunternehmen riesige Summen verdienen. Die Buchmacher leben von geringen Gewinnmargen gemessen am gesamten Umsatz. Die durchschnittliche Auszahlungsquote eines Wettanbieters liegt bei ungefähr 92-93 Prozent – sofern die Wette gewonnen wird. Dem gegenüber steht ein nicht unwesentlicher Verwaltungsaufwand, welcher von der Marge bezahlt werden muss.

Grundsätzlich ist der Arbeitsaufwand für jede Wette gleich, egal ob diese für einen Cent oder für einhundert Euro getätigt wurde. Der Wettanbieter muss die Tipps einerseits auswerten und anderseits neue Quoten festsetzen. Gleichzeitig möchten die Kunden nicht auf ihre Gewinnauszahlungen warten und wollen rund um die Uhr betreut werden. Da der Backofficebereich hohe Kosten benötigt, ist es nicht verwunderlich, dass die Online-Sportwettenbüros Mindesteinsätze pro Tipp festlegen.

Nehmen wir theoretisch an, dass Sportwetter ohne Mindesteinsatz mit einem Cent die Möglichkeit bekommen, zehn Cent zu gewinnen, so wäre das Kosten- und Nutzenverhältnis beim Buchmacher nicht mehr gegeben. Ein normales Handling seitens des Wettanbieters wäre sowohl personal- als auch abrechnungstechnisch kaum mehr möglich.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

So starten Sie den Handel mit binären Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: