BDSwiss Erfahrungen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

BDSwiss Erfahrungen 2020 – Günstiger Broker mit großem Handelsangebot

CFD Service – 84,1% verlieren Geld

Bei dem Online-Broker BDSwiss handelt es sich um einen Schweizer Anbieter, der bereits seit 2020 am Markt aktiv ist. Auf den ersten Blick wirkt das Angebot von BDSwiss sehr umfangreich, aber trotzdem übersichtlich. Trader können vor allem CFDs und Forex handeln. Insgesamt stehen knapp über 250 Basiswerte zur Auswahl, darunter Aktien, Indizes, Devisen und seit kurzem auch Kryptowährungen. Da der Online-Broker von einer Regulierungsbehörde kontrolliert wird, müssen sich die Kunden keine Sorgen um die Sicherheit beim Handel machen.

Jetzt Handelskonto bei BDSwiss eröffnen

Allgemeine Fakten zu BDSwiss

  • ✓ Über 250 Basiswerte zur Auswahl
  • ✓ 2 unterschiedliche Kontomodelle
  • ✓ Strenge Regulierung
  • ✓ Handel über MT4 oder BDSwiss Trading
  • ✓ Mindesteinzahlung von 200 Euro
  • ✓ Umfangreiches Bildungsangebot

Online-Broker mit hohem Qualitätsanspruch

Da der Handel mit Derivaten hohen Risiken unterliegt, ist die Sicherheit bei einem Online-Broker sehr wichtig. Der Mutterkonzern von BDSwiss verfügt über eine Lizenz der Finanzaufsichtsbehörde CySec, welche in Zypern ansässig ist. Die BDS Market Limited hält zudem eine weitere Lizenz aus Mauritius. Durch diese beiden Lizenzen ist die Seriosität von BDSwiss garantiert. Der Anbieter tritt durch eine qualitativ hochwertige Website auf. Das merkt man auch daran, dass alle wichtigen Informationen korrekt ins Deutsch übersetzt wurden, was nicht bei jedem Online-Broker der Fall ist. Seit seiner Gründung konnte BDSwiss mehr als eine Million Kunden gewinnen. Das Unternehmen betont, dass der Erfolg auf modernen Plattformen, einem hervorragenden Tradingumfeld sowie auf einem einzigartigen Kundenservice beruht.

Jetzt Handelskonto bei BDSwiss eröffnen

Mehr als 250 Basiswerte: Das Handelsangebot

Bei einem Online-Broker Test ist das Handelsangebot eines der wichtigsten Kriterien. Im Portfolio des Anbieters, das sich vor allem auf CFDs und Forex konzentriert, sind insgesamt mehr als 250 Basiswerte zu finden. Neben Aktien und Indizes stehen Währungen, Rohstoffe und Kryptowährungen wie Bitcoin zur Auswahl. Wie das Handelsangebot im Detail aussieht, wird im folgenden Abschnitt dargestellt.

Devisen

Wer mit Währungen handeln möchte, findet bei BDSwiss mehr als 40 verschiedene Währungspaare, darunter EUR/USD oder EUR/GBP. Neben diesen sog. Major Währungen stehen auch einige weniger bekannte Devisenpaare zur Verfügung. Auf exotische Währungspaare müssen die Händler dagegen weitgehend verzichten.

Aktien

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Das Aktien-Angebot ist insgesamt recht umfangreich. Hierzu gehören vor allem die Papiere von großen, bekannten Unternehmen wie Deutsche Bank oder BMW. Im Angebot enthalten sind auch die Aktien der wichtigsten US-Konzerne.

Indizes

Bei den Indizes können die Händler beispielsweise die Basiswerte DAX, Dow Jones oder Nikkei handeln. Außerdem stehen auch einige weniger bekannte Indizes aus Südamerika oder Asien zur Verfügung.

Rohstoffe

Bei den Rohstoffen ist die Auswahl nicht ganz so groß. Trader finden hier die klassischen Rohstoffe wie Gold, Silber oder Öl. Zudem stehen auch einige Agrarprodukte wie Weizen zur Auswahl.

Kryptowährungen

Das Angebot an Kryptowährungen ist noch spärlich. Zur Auswahl stehen unter anderem Bitcoin, Etherum oder Litecoin. Allerdings ist allein die Tatsache, dass überhaupt Kryptowährungen angeboten werden, sehr lobenswert.

Das Produktangebot ist insgesamt sehr groß, besonders im Vergleich mit anderen Online-Brokern. Mit mehr als 250 Basiswerten dürfte für jeden Händler etwas Passendes dabei sein.

Unterschiedliche Kontomodelle

Wer sich bei BDSwiss registriert, hat die Wahl zwischen dem Basic- und dem Black-Konto. Das Basic-Konto richtet sich in erster Linie an Einsteiger. Hierfür muss allerdings eine Mindesteinzahlung von 200 Euro erfolgen. Der Spread liegt im Durchschnitt bei 1,30 Euro. Die minimale Auftragsgröße beträgt 0,01 Lots. Für Privatkunden ist der Hebel seit geraumer Zeit auf 1:5 (Aktien-CFDs) bzw. 1:30 (Forex) festgelegt. Erfahrene Trader wählen in der Regel das Black-Konto aus. Der durchschnittliche Spread liegt hier bei nur 1,10 Euro. Im Gegensatz zum Basic-Konto müssen auch keine Provisionen gezahlt werden. Allerdings ist die minimale Auftragsmenge mit 0,1 Lots deutlich größer.

Die unterschiedlichen Kontomodelle machen den Einstieg bei BDSwiss sowohl für unerfahrene als auch für professionelle Händler einfach.

Handelskonditionen im Detail

Die anfallenden Gebühren richten sich nach dem jeweiligen Finanzinstrument.

Forex: Das wichtigste Währungspaar EUR/USD kann mit Spreads ab 1,0 Pips gehandelt werden. Beim Währungspaar EUR/JPY hingegen liegt der Spread bei 1,4 Pips. Es werden dabei keine Provisionen berechnet.

Rohstoffe: Die Spreads für Gold sind mit 0,3 Pips ziemlich niedrig, während die Spreads für Kaffee bei 350 Pips liegen. Auch beim Handel von Rohstoffen verlangt BDSwiss keine Provisionen.

Indizes: DAX und Dow Jones können mit 1,0 bzw. 2,0 Pips gehandelt werden. Die zusätzlichen Gebühren beginnen ab 1 € pro Pip.

Aktien: Für Aktien werden pauschale Spreads von 1,0 Pips erhoben. Hierbei fallen geringe Provisionen von 0,15 % an.

Kryptowährungen: Die Spreads beginnen ab 1,0 Pips. Kommissionen fallen dabei nicht an.

Die Handelskonditionen sind fair gestaltet. Wer jedoch mit exotischeren Werten wie Kaffee handeln will, muss sich auf sehr hohe Spread-Gebühren einstellen.

Verschiedene Handelsplattformen

Bei der Handelsplattform kommt BDSwiss vielen erfahrenen Tradern entgegen. Mit der Software Metatrader 4 können die Händler zahlreiche Analysetools und Indikatoren für den Handel nutzen. Die Navigation fällt relativ einfach, so dass sich auch Anfänger schnell auf der Plattform zurechtfinden. Vorteilhaft ist auch die Möglichkeit, automatisierte Handelsstrategien mittels Robo Advisor durchführen zu lassen. Der Anbieter ergänzt die Handelsplattform mit aktuellen Nachrichten aus der Wirtschaft sowie Trading-Alarmsignalen. Die Kunden von BDSwiss können ihre Trades auch von unterwegs ausführen, indem sie sich die kostenlose Metatrader 4 App für ihr Smartphone oder Tablet herunterladen. Hierfür muss ein Android- oder iOS-Betriebssystem installiert sein.

Alternativ können die Händler aber auch die eigene Handelsplattform von BDSwiss ausprobieren. Diese kann als Webtrader oder als mobile App für iOS und Android genutzt werden. Auch diese Plattform ist sehr übersichtlich gestaltet und intuitiv bedienbar. Sie bietet einige Tools für die charttechnische Analyse sowie mehrere Orderarten wie Stop Loss oder Limit Buy. Die Kurse werden sowohl beim Metatrader 4 als auch beim BDSwiss Trader in Echtzeit übertragen, was ein sehr wichtiger Aspekt für einen zuverlässigen Handel ist. Mit der App können die Händler alle Funktionen des Webtraders auch von unterwegs nutzen.

Die Handelsplattform Metatrader 4 ist die mit Abstand beliebteste Software für das Trading. Insofern hat BDSwiss hier eine kluge Entscheidung getroffen. Alternativ können die Kunden die hauseigene Software verwenden. Beide Plattformen sind auch mit Smartphone oder Tablet nutzbar.

Kontoeröffnung in wenigen Minuten

Wer sich für BDSwiss entschieden hat, kann ein Konto unkompliziert auf der Website eröffnen. Bei der Registrierung müssen zuerst die wichtigsten Daten angegeben werden. Hierzu gehören Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, Geburtsdatum sowie das Aufenthaltsland. Anschließend ist die vorläufige Registrierung auch schon abgeschlossen. Der Neukunde erhält ein Referenzkonto, auf das er Ein- und Auszahlungen vornehmen kann. Für die Einzahlung stehen die Zahlungsmethoden VISA, MasterCard, Sofortüberweisung oder Giropay zur Auswahl. PayPal ist bis jetzt noch nicht verfügbar. Der Anbieter verlangt eine Mindesteinzahlung von 200 Euro. Zudem können die Einzahlungen nur vom Inhaber des Handelskontos durchgeführt werden. Wenn das Geld auf dem Kundenkonto eingegangen ist, kann der Neukunde theoretisch erste Trades ausführen.

Damit er alle Funktionen, unter anderem auch die Auszahlungsfunktion, nutzen kann, muss er sich zuvor gegenüber dem Anbieter identifizieren. Hierfür muss der Kunde eine Kopie seines Personalausweises oder Reisepasses sowie die Kopie der Kreditkarte (falls vorhanden) an den Kundenservice von BDSwiss schicken. Die Verifizierung ist innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Auszahlungen sind nur auf das Konto möglich, das auch schon für die Einzahlung genutzt wurde.

Die Kontoeröffnung geht einfach und unkompliziert vonstatten. Neue Kunden müssen sich gegenüber BDSwiss verifizieren, um das gesamte Angebot nutzen zu können.

Kostenloses Demokonto für CFD- und Forex-Trading

Nicht jeder Händler kennt sich mit CFDs oder Forex aus. Viele Neukunden haben zuvor entweder ausschließlich mit Aktien gehandelt oder waren noch überhaupt nicht auf den Finanzmärkten aktiv. Für diese Zielgruppe hat BDSwiss ein kostenloses Demokonto bereitgestellt. Mit einem Demokonto ist es möglich, das komplette Angebot des Online-Brokers unverbindlich zu testen. Dabei steht ein virtuelles Guthaben von 10.000 € zur Verfügung. Ist dieses Guthaben aufgebraucht, wird der Kunde in der Regel dazu aufgefordert, ein reguläres Konto zu eröffnen. Mit der BDSwiss Trading App kann das Demokonto auch von unterwegs genutzt werden. Neben dem kostenlosen Demokonto bietet der Online-Broker auch ein umfangreiches Schulungsangebot an, auf das im weiteren Verlauf noch genauer eingegangen wird.

Das kostenlose Demokonto ist eine hervorragende Möglichkeit, um das Angebot und den Service von BDSwiss unverbindlich zu testen.

Benutzerfreundlichkeit

Bei einem Besuch der Website fällt sofort die übersichtliche Gestaltung auf. Die Nutzer können durch die einzelnen Menüpunkte leicht navigieren. Der Online-Broker bietet neben hochwertigem Informationsmaterial auch zahlreiche Grafiken, mit denen die Website sehr freundlich und einladend wirkt. Viele andere Broker-Seiten wirken recht überladen und unübersichtlich. Bei BDSwiss ist dies nicht der Fall. Lange Ladezeiten sind hier ebenso wenig vorhanden wie Links, die ins Nichts führen. Lobenswert ist auch die Tatsache, dass die Website in 22 verschiedenen Sprachen zur Verfügung steht. Hier wird klar, dass das Angebot von BDSwiss international ausgerichtet ist.

Die hohe Benutzerfreundlichkeit spiegelt sich zudem in der eigenen Handelsplattform wider. Auch hier gibt es ein Menü, in dem die verschiedenen Funktionen übersichtlich aufgelistet sind. Wenn es dabei trotzdem zu Problemen kommen sollte, können sich die Kunden an den Support wenden, der bei Fragen zur Handelsplattform 5 Tage die Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Die Website von BDSwiss macht einen sehr guten Eindruck hinsichtlich Bedienbarkeit und Übersicht. Alle wichtigen Informationen können mit wenigen Klicks abgerufen werden.

Regulierung und Sicherheit

Wenn man den Hintergrund des Unternehmens kennt, wird schnell klar, dass es sich bei BDSwiss um ein durchweg seriöses Unternehmen handelt. Der Anbieter gehört zur BDSwiss Group, welche auf Zypern ansässig ist. Dadurch fällt das Unternehmen unter die Aufsicht der örtlichen Regulierungsbehörde CySec. Zudem gelten für BDSwiss auch die rechtlichen Rahmenbedingungen der europäischen Finanzmarktrichtlinie MiFid, da Zypern ein Mitglied der EU ist. Des Weiteren ist der Online-Broker Mitglied im Anlegerentschädigungsfonds ICF, weshalb die Kundengelder bis zu 20.000 Euro pro Kunde abgesichert sind. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben wird das Kundenvermögen streng vom Vermögen des Unternehmens abgegrenzt und auf separaten Konten abgelegt.

Auch im Hinblick auf den Datenschutz kann BDSwiss überzeugen. Das Unternehmen verwendet die moderne SSL-Verschlüsselung, so dass die persönlichen Kundendaten sicher an den Anbieter übertragen werden.

Der Online-Broker kann durch höchste Sicherheitsstandards überzeugen. Eine betrügerische Aktivität ist aufgrund der Kontrolle durch die CySec ausgeschlossen.

Kundenservice

Neben dem Hauptsitz in Nikosia hat BDSwiss zudem auch eine deutsche Postanschrift in Frankfurt am Main. Der Broker legt also viel Wert auf den deutschen Markt, auch aufgrund der komplett deutsch übersetzten Website. Viele andere Online-Broker bieten oft nur schlecht übersetzte Informationen auf ihrer Homepage an.

Bei Fragen und Problemen können sich die Händler an einen deutschsprachigen Kundenservice wenden. Der Support ist sowohl per Telefon als auch über E-Mail und Live-Chat erreichbar. Zudem bietet BDSwiss eine sog. Instant Answers Funktion an, mit der wichtige Fragen auch nachts beantwortet werden können. Der Kundenservice informiert nicht nur über sein Handelsangebot, sondern hilft auch bei technischen Problemen weiter. Erreichbar ist der Support von Montag bis Freitag, und zwar rund um die Uhr.

Mit der Postanschrift in Frankfurt am Main zeigt BDSwiss, dass ihm deutsche Kunden sehr wichtig sind. Dazu passt auch der kompetente und stets freundliche Kundenservice, der über drei verschiedene Wege kontaktiert werden kann.

Informationen und Analysen

Der Online-Broker bietet jede Menge Informationsmaterial sowie Unterlagen zur Weiterbildung an. Im folgenden Abschnitt werden die einzelnen Angebote genauer untersucht.

Globale Marktaussichten: In diesem Abschnitt erklären Analysten von BDSwiss die Aussichten für das aktuelle Jahr. Dabei wird auf wichtige Marktereignisse ebenso eingegangen wie auf aktuelle Prognosen der Konjunktur.

Wirtschaftskalender: Mit dem Wirtschaftskalender bleiben die Händler stets über aktuelle Nachrichten aus der Wirtschaft informiert. Dazu gehören zum Beispiel die Einzelhandelsumsätze oder die Arbeitsmarktdaten aus den USA. Die dazugehörige Seite wird von BDSwiss regelmäßig aktualisiert.

Trading Alerts: Mit den Trading Alerts können die Kunden vom Insiderwissen ausgewählter Analysten profitieren. Aufwändige Chartanalysen sind dadurch nicht mehr notwendig. Die kostenlosen Alerts informieren die Kunden über die Option, long oder short zu gehen mit der Angabe von Ein- und Ausstiegszeitpunkt. Allerdings ist ein Black-Konto notwendig, um die Trading Alerts erhalten zu können.

Marktereignisse: Auf dieser Seite wird ebenfalls über wichtige Ereignisse am Markt informiert. Die Seite wirkt allerdings nicht so, als ob sie regelmäßig aktualisiert wird.

Traders Journal: Auch hier finden sich viele Informationen rund um aktuelle Themen aus der Finanzwelt. Im Gegensatz zur Seite Marktereignisse wird das Traders Journal auch immer wieder aktualisiert.

Autochartist: Das Tool Autochartist ist eine Schnittstelle, welche die Märkte ununterbrochen überwacht und die Trader automatisch informiert, wenn sich die Chance auf lukrative Handelsmöglichkeiten ergibt. Die Benachrichtigungen können zum Beispiel auf das Smartphone gesendet werden. Der Autochartist bietet zudem umfangreiche Hilfestellungen wie Prognosezonen, Volatilitätsanalysen oder Intraday-Scanning.

Weiterbildungsangebot

Neben den schon erwähnten Angeboten stellt BDSwiss auch zahlreiche Unterlagen für die Weiterbildung zur Verfügung. Die Kurse sind dabei in die Kategorien Anfänger, Intermediate und Fortgeschrittene aufgeteilt.

In den Anfängerkursen erfahren die Nutzer alles Wichtige zum Thema CFD und Forex. Außerdem lernen sie, wie der Metatrader 4 funktioniert. Die Intermediate Kurse richten sich an fortgeschrittene Anfänger. Hierbei geht es um Themen wie Marktanalyse und Entwicklung von Strategien. In den Kursen für Fortgeschrittene werden Indikatoren, Charting-Tools und gleitende Durchschnitte behandelt, damit die Händler fähig sind, bestimmte Trends zu erkennen.

Neben den Kursen lässt sich auch ein umfangreiches Glossar nutzen. In diesem Lexikon werden alle wichtigen Begriffe zum Thema Trading ausführlich erklärt. Ergänzt wird das Angebot schließlich noch durch Forex Basics und verschiedene Trading Videos. Inzwischen können die Nutzer aus über 200 Videos zu verschiedenen Themen wählen.

Webinare: BDSwiss bietet regelmäßig hilfreiche Webinare an, sowohl für Einsteiger als auch für professionelle Händler. Die Experten zeigen unter anderem, wie man Charts richtig liest und wie man eine optimale Handelsstrategie entwickelt. Zudem können die persönlichen Entscheidungen der Profi-Trader live verfolgt werden.

Das Angebot an Informations- und Weiterbildungsmaterial ist bei BDSwiss also extrem groß. Der Anbieter legt Wert darauf, dass sich auch Anfänger intensiv mit den teils komplexen Themen auseinandersetzen können.

Auszeichnungen

Auf der offiziellen Website führt BDSwiss mehrere Auszeichnungen und Anerkennungen auf. Zum einen wurde die mobile App von Mobile Star Arwards als „Beste Trading App“ ausgezeichnet. Außerdem erhielt der Anbieter die Auszeichnung „Best Trading Conditions“ von World Finance. Im Netz finden sich außerdem zahlreiche positive Meinungen von bisherigen Kunden. Der Anbieter gehört schließlich zu den bekanntesten Online-Brokern auf der Welt.

Fazit: Großes Angebot, erstklassiger Service und günstige Konditionen

Der Anbieter BDSwiss kann im Broker-Test in allen wichtigen Punkten überzeugen. Der Fokus liegt eindeutig auf CFDs und Forex, wobei insgesamt mehr als 250 Basiswerte zur Auswahl stehen. Die Gebühren richten sich nach dem jeweiligen Produkt, sind aber insgesamt sehr überschaubar. Auf Provisionen und Kommissionen verzichtet der Anbieter weitgehend. Die Kosten beschränken sich grundsätzlich auf den Spread, also die Differenz zwischen Kaufs- und Verkaufskurs. Wer sich für BDSwiss entscheidet, kann entweder das Basic- oder das Blackkonto eröffnen. Kontoeröffnung und Verifizierung sind meistens innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Bei Bedarf kann das Angebot mit Hilfe des kostenlosen Demokontos getestet werden. Als Handelsplattform haben Trader die Wahl zwischen dem Metatrader 4 und der hauseigenen Software von BDSwiss. Mit den mobilen Apps für Android und iOS können die Kunden auch von unterwegs handeln.

Das Angebot wird durch einen sehr guten Kundenservice und einem umfangreichen Bildungsangebot abgerundet. Somit ist der Online-Broker nicht nur für professionelle Trader, sondern auch für Anfänger perfekt geeignet.

BDSwiss Erfahrungen & Bewertungen 2020

Wie setzt sich die BDSwiss Bewertung zusammen?

BDSwiss im Test – Note: Gut

Im Folgenden gehen wir auf unsere Erfahrungen mit dem Broker BDSwiss ein. Ursprünglich handelte es sich bei BDSwiss um einen schweizerischen Broker, mittlerweile wurde der Firmensitz allerdings nach Zypern verlagert. Bei BDSwiss besteht auch die Möglichkeit, mit vielen Kryptowährungen als CFD zu handeln (über 20 Stück). Die Handelskonditionen sind dabei sehr günstig (niedrige Spreads). Außerdem stellt der Broker seinen Kunden eine sehr einsteigerfreundliche Handelsplattform zur Verfügung. Erwähnenswert ist außerdem das sehr umfangreiche Schulungsangebot. Zudem zeigt sich der Broker dadurch sehr kundenfreundlich, dass man den Kundensupport unter der Woche rund um die Uhr (24/5) erreichen kann – auch per telefonsicher Hotline.

Die wichtigsten Fakten über BDSwiss

  • Großes Handelsangebot (über 250 Basiswerte)
  • Auch Kryptowährungen als CFD handelbar (über 20 Stück)
  • Sehr guter Kundensupport (unter der Woche rund um die Uhr erreichbar)
  • Einsteigerfreundliche und moderne Handelsplattform (BDSwiss WebTrader)
  • MetaTrader ebenfalls verfügbar (Version 4 und 5)
  • Sehr gute Schulungsangebote (vor allem Videos)
  • Regulierung durch die CySEC
  • Kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen möglich

Handelsangebot: Bei BDSwiss mit CFD auf über 250 Basiswerte handeln

Bei unserem BDSwiss Test hat sich gezeigt, dass man bei dem Broker mit den folgenden Produkten als CFD handeln kann:

  • Währungspaare (Forex): über 50 Stück
  • Aktienindices: über 10 Stück
  • Rohstoffe: über 10 Stück
  • Einzelne Aktien: über 140 Stück
  • Kryptowährungen: über 20 Stück

Die Kontraktgröße beginnt bei BDSwiss bereits ab 0,01 Lot. Auf diese Weise ist für das Trading nur wenig Kapital erforderlich. Neben dem CFD Handel bietet BDSwiss auch ein Wealth Management an. Dabei hat man die Möglichkeit, sein Kapital langfristig anzulegen und durch einen Fondsmanager verwalten zu lassen.

BDSwiss bietet auch mehr als 20 Kryptowährungen für den Handel an

Dass BDSwiss mit der Zeit geht und sich an neue Trends anpasst, erkennt man auch daran, dass der Broker über ein großes Angebot an handelbaren Kryptowährungen verfügt. Dazu zählen insbesondere Bitcoin (BTC), Ethereum (ETC), Bitcoin Cash (BCH), Ripple (XRP), IOTA (MIOTA), Monero (XMR), NEO (NEO), Dash (DASH), ZCash (SEC) und EOS (EOS). Die Kontraktgröße beginnt bei den Crypto Coins ebenfalls bei 0,01 Lot.

Dies hat den Vorteil, dass man auch mit „teuren“ Kryptowährungen wie dem Bitcoin mit relativ wenig Kapital traden kann: Notiert der BTC zum Beispiel bei 10.000 US Dollar, so hat ein Krypto CFD bei 1 Lot einen Wert von 10.000 US Dollar. Dagegen reduziert sich dieser Betrag um den Faktor 100 beim Handel mit 0,01 Lot auf 100 US Dollar.

Insgesamt bietet der Handel mit Krypto CFD für den Trader noch weitere Vorteile: So ist es zum Beispiel nicht erforderlich, eine Crypto Wallet (digitale Brieftasche) zu verwenden. Daher besteht zum Beispiel nicht das Risiko, dass Hacker sich Zugriff auf die Wallet verschaffen, um Coins zu entwenden. Ganz anders ist dies hingegen, wenn man die Kryptowährungen auf Krypto Börsen oder auf digitalen Marktplätzen erwirbt.

Ein weiterer Vorteil ist dadurch gegeben, dass man für den Krypto Handel bei BDSwiss die Auswahl zwischen mehreren sehr guten Handelsplattformen hat. Auf diese Weise kann man nützliche Tools nutzen, um die Kursbewegungen des Bitcoins zu analysieren. Außerdem kann man zahlreiche Indikatoren nutzen, um gute Signale für Einstiege zu erhalten.

BDSwiss Erfahrungen mit den Handelskonditionen: Niedrige Spreads verfügbar

Bei unserem Test haben wir festgestellt, dass die variablen Spreads bei BDSwiss vom gewählten Kontotyp abhängen (dazu später mehr). Insgesamt bietet der Broker dabei günstige Handelskonditionen. Hierzu einige Beispiele der BDSwiss Spreads auf dem Basic Konto:

  • Währungspaar Euro / US Dollar: ab 1,1 Pips (durchschnittlich 1,5 Pips)
  • Aktienindex DAX: ab 1 Punkt (Kommission 2 US Dollar)
  • Aktienindex Dow Jones Index: ab 2 Punkten (Kommission 2 US Dollar)
  • Edelmetall Gold ab 0,3 US Dollar

Zu beachten ist, dass BDSwiss bei Aktienindices und einzelnen Aktien Kommissionen erhebt. Die Kontoführung erfolgt bei dem Broker kostenlos. Allerdings wird nach 90 Tagen ohne aktive Nutzung eine hohe Inaktivitätsgebühr von 10 % erhoben.

Bei BDSwiss erhält man auch beim Krypto Trading günstige Handelskonditionen

Auch beim Handel mit Kryptowährungen kann man bei BDSwiss die nachfolgend genannten Orderarten nutzen: Market Order, Limit Order, Stopp Loss Order und Stop Buy Order. Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass beim Handel mit Kryptowährungen keine Kommissionen erhoben werden. Die Spreads beginnen hier bei 1 Pip und sind damit niedrig. Somit eignet sich BDSwiss auch für diejenigen Trader, die aufgrund ihrer Strategie viele Trades ausführen müssen.

Ein weiterer Vorteil besteht beim CFD Handel darin, dass man einen Hebel nutzen kann. Grundsätzlich stellt einem BDSwiss die folgenden Hebel zur Verfügung:

  • Währungspaare 1: 30
  • Aktienindices 1 : 20
  • Rohstoffe 1 : 10
  • Einzelne Aktien 1 : 5
  • Kryptowährungen 1 : 2

Allerdings besteht bei dem Broker die Möglichkeit, als professioneller Kunde weitaus höhere Hebel zu erhalten. Beispiele hierfür sind beim Währungspaar Euro / US Dollar 1 : 500 und beim Bitcoin 1 : 5. Der Hebel wirkt sich beim Handel mit Kryptowährungen folgendermaßen aus: Wenn der Bitcoin bei 10.000 US Dollar steht, so sind für den Handel mit der Crypto Coin ohne Hebel tatsächlich 10.000 US Dollar auf dem Handelskonto erforderlich (beim Trading mit 1 Lot).

Bei einem Hebel von 1 : 2 reduziert sich dieser Betrag bereits auf 5.000 US Dollar. Nutzt man dagegen als professioneller Kunde den Hebel von 1 : 5, so verringert sich das benötigte Kapital auf nur noch 2.000 US Dollar. In diesem Fall kann man daher fünfmal so stark von den Kursschwankungen der Kryptowährungen profitieren.

BDSwiss Bewertungen der Konten & Accounts: 3 Handelskonten verfügbar

Für den Handel mit Devisenpaaren (Forex), CFD und Crypto Coins kann man bei BDSwiss die drei folgenden Handelskonten nutzen:

  • Basic
  • Raw Spread (besonders niedrige Spreads)
  • Black (VIP Konto)

Die drei Konten kann man hierbei jeweils als Demokonto, Live Konto (mit echtem Geld) und als professionelles Konto (u. a. höhere Hebel) eröffnen. Die günstigsten Spreads erhält man auf dem Raw Spread Konto, gefolgt vom Black Konto. Beim Raw Spread Konto besteht außerdem Möglichkeit, die Konditionen dadurch zu verbessern, dass man das Handelsvolumen steigert (Raw Grow ab 50.000 US Dollar und Raw Pro ab 1.000.000 US Dollar).

Unsere BDSwiss Erfahrungen mit der Handelsplattform: MetaTrader und hauseigene Trading Plattform

Bei BDSwiss hat man die Auswahl zwischen dem MetaTrader (Version 4 und 5) und einer selbst entwickelten Handelsplattform (BDSwiss WebTrader). Wie der Name bereits vermuten lässt, kann man den BDSwiss WebTrader direkt über den Internet Browser nutzen. Die Handelsplattform ist sehr modern und einsteigerfreundlich gestaltet.

Wer dagegen für das Trading zusätzliche Tools für die technische Analyse benötigt, sollte unserer Erfahrung nach auf den MetaTrader zurückgreifen. Denn diese Plattform verfügt über zahlreiche Werkzeuge für die Chartanalyse. Beispiele hierfür sind Trendgeraden und Kanäle. Außerdem verfügt der MetaTrader über mehr als 30 technische Indikatoren.

Den MetaTrader und den BDSwiss WebTrader kann man auch als App auf mobilen Geräten verwenden.

BDSwiss Erfahrungen mit den Zahlungsmethoden: BDSwiss bietet kostenlose Ein- und Auszahlungen

Bei unserem Test von BDSwiss hat sich gezeigt, dass man bei dem Broker insbesondere die folgenden Zahlungsmethoden nutzen kann:

  • Überweisungen
  • Kreditkarten (Visa und MasterCard)
  • Zahlungsdienstleister (Sofort)
  • Online Wallets (Skrill und Neteller)

Die Besonderheit besteht bei BDSwiss darin, dass der Broker bei der Nutzung von Kreditkarten weder für Einzahlungen, noch für Auszahlungen, Gebühren erhebt. Wer sich dagegen dafür entscheidet, eine Banküberweisung zu nutzen, muss bei Beträgen von unter 100 € mit einer Gebühr in Höhe von 10 € rechnen. Bei den anderen Zahlungsmethoden berechnet BDSwiss für Auszahlungen pauschal 10 €.

Usability der BDSwiss Website: Modernes und übersichtliches Design

Das Internetangebot von BDSwiss ist modern gestaltet und gut strukturiert. So gelangt man über das Navigationsmenü zu den folgenden Bereichen:

  • Home (Startseite)
  • Handel (Handelsangebot und Handelskonditionen)
  • Bildung (Schulungsangebote)
  • Analyse
  • Wealth Management
  • Partner
  • Support
  • BDSwiss Login (für bereits registrierte Kunden)
  • Konto eröffnen

Es hat uns insgesamt gut gefallen, dass sich der Broker in Bezug auf seine Kosten und Gebühren transparent gibt. So findet man hierzu alle relevanten Informationen unter dem Punkt „Handel“. Punkten kann BDSwiss auch damit, dass die Website für deutschsprechende Kunden ebenfalls auf Deutsch angeboten wird. Alles in allem bewerten wir die Usability der Website daher positiv.

BDSwiss Bewertungen der Zusatzangebote: Großes Schulungsangebot, Wirtschaftskalender und gratis Demokonto

BDSwiss unterstützt seine Kunden dabei, dass Trading zu erlernen. So gliedert sich die „BDSwiss Akademie“ in die drei folgenden Bereiche:

  • Anfänger
  • Intermediate
  • Fortgeschrittene

Als Schulungsmaterialien werden hauptsächlich Videos angeboten. Nützlich ist in diesem Zusammenhang auch das „Glossar“, welches einem die wichtigsten Trading Begriffe erklärt. Außerdem stellt BDSwiss seinen Kunden einen Wirtschaftskalender zur Verfügung.

Außerdem hat man bei dem Broker die Möglichkeit, ein kostenloses BDSwiss Demokonto zu nutzen. Dafür ist es allerdings erforderlich, ein Live Konto zu eröffnen. Auch auf dem Demokonto erhält man echte Kurse zur Verfügung gestellt.

Unsere BDSwiss Erfahrungen mit dem Support: Mitarbeiter auch per deutscher Hotline kontaktierbar (24/5)

Um den Support von BDSwiss zu erreichen, kann man die folgenden Kommunikationskanäle nutzen:

  • Deutsche Hotline (+49 3021446991)
  • Auch Call Back Service
  • E-Mail
  • Live Chat
  • WhatsApp
  • Telegram

Wir bewerten es sehr positiv, dass man die Mitarbeiter von BDSwiss auf per telefonischer Hotline erreichen kann. Unter der Woche ist der Support rund um die Uhr kontaktierbar (24/5). Die Mitarbeiter von BDSwiss sind hilfsbereit und kompetent. Als nützlich hat sich in unserem Test außerdem die umfangreiche FAQ Datenbank (häufig gestellte Fragen) erwiesen. Diese findet man ebenfalls im „Support“ Bereich.

Regulierung und Einlagensicherung: Aufsicht und Regulierung durch die CySEC

Bei unserem BDSwiss Test haben wir festgestellt, dass es sich bei BDSwiss ursprünglich um einen schweizerischen Broker gehandelt hat. Mittlerweile wurde der Firmensitz allerdings nach Zypern verlagert. Dies hat für die Kunden den Vorteil, dass für BDSwiss nunmehr auch das europäische Recht gilt (Zypern ist schon seit vielen Jahren Mitglied der EU).

Dies führt zum Beispiel dazu, dass bei BDSwiss die Kundengelder getrennt vom sonstigen Kapital des Unternehmens aufbewahrt werden. Außerdem besteht auch auf Zypern eine Einlagensicherung. Gewährleistet wird diese durch den Sicherungsfonds ICF, welcher die Einlagen der Kunden bis zu einer Höhe von 20.000 € absichert. Die Regulierung findet durch die CySEC statt.

Auszeichnungen & Awards: BDSwiss wurde schon mehrfach ausgezeichnet

BDSwiss ist es bereits mehrfach gelungen, für seine Dienstleistungen Auszeichnungen zu erhalten. Ein Beispiel hierfür ist der Award „Best Trading Conditions 2020 Broker”, welcher durch das World Finance Magazine verliehen wurde. Außerdem erhielt der Broker die Auszeichnung „Best Forex Trade Execution 2020” bei den Global Forex Awards 2020. Auch in der Fachpresse fallen die BDSwiss Bewertungen zum überwiegenden Teil positiv aus.

Punkten kann BDSwiss hier vor allem mit seinen günstigen Handelskonditionen. Bemängelt wird allerdings die hohe Inaktivitätsgebühr. Daher wird häufig empfohlen, dass Handelskonto zu kündigen, wenn man es nicht mehr für das aktive Trading nutzen möchte.

Fazit

Gut gefallen hat uns bei unserem Test vor allem das große Angebot an handelbaren Kryptowährungen. Außerdem eignet sich die Handelsplattform des Brokers (BDSwiss WebTrader) sehr gut für Einsteiger. Überzeugen konnte uns BDSwiss auch mit seinen niedrigen Spreads. Als Kunde hat man dabei die Auswahl zwischen verschiedenen Handelskonten. Zudem ist es positiv, dass der Broker seine Kunden durch ein umfangreiches Schulungsangebot beim Erlernen des Tradings unterstützt. Um den Broker BDSwiss ohne Risiko kennen zu lernen, kann man das Demokonto nutzen. Die BDSwiss Anmeldung für ein Handelskonto erfolgt in nur wenigen Schritten.

BDSwiss CFD Erfahrungen – wie schneidet der Broker in unserem Test ab?

Im Folgenden werden wir auf unsere BDSwiss Erfahrungen eingehen. So hat sich gezeigt, dass der Broker über ein sehr umfangreiches Handelsangebot verfügt. So kann man zum Beispiel neben Aktienindices, Rohstoffen und Währungspaaren auch mit Kryptowährungen traden. Besonders gut gefallen haben uns die niedrigen Spreads des Brokers. So hat man die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Kontomodellen auszuwählen, um auf diese Weise das für sich günstigste Gebührenmodell zu finden. Gut gefallen haben uns zudem der deutschsprachige Kundensupport (auch telefonisch) sowie das sehr umfangreiche Schulungsangebot.

bdswiss Jetzt weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de/

Highlights:

    Sehr niedrige Spreads und generell keine Kosten für Einzahlungen und Auszahlungen Sehr guter deutschsprachiger Kundensupport (auch per deutscher Hotline) Hilfreiches Schulungsangebot (bestehend aus Live Webinaren, Webinar Aufzeichnungen und zahlreichen Kursen) Umfangreiches Handelsangebot (zum Beispiel Aktienindices, Währungspaare und Kryptowährungen)

1. CFD Handelsangebot: große Auswahl an handelbaren Basiswerten

Als Erstes haben wir uns für unseren BDSwiss Test das Handelsangebot des Brokers genauer angesehen. Insgesamt haben wir die Erfahrung gemacht, dass sich viele Trader auf den Handel mit Aktienindices wie den DAX oder auf das Trading mit Devisenpaaren wie dem Euro/US-Dollar (EUR/USD) konzentrieren. Dennoch ist es gut, wenn einem der Broker eine Vielzahl von handelbaren Basiswerten anbieten kann. Denn auf diese Weise wird man in die Lage versetzt, sein Portfolio zu diversifizieren, um sich dadurch breiter aufzustellen. Im Folgenden werden wir daher überprüfen, was BDSwiss in dieser Hinsicht zu bieten hat.

Überblick über das BDSwiss Handelsangebot

Bei unserem BDSwiss Test hat sich gezeigt, dass bei dem CFD Broker folgende Basiswerte für den Handel zur Verfügung stehen:

  • Forex (Währungen): Bei BDSwiss kann man mit mehr als 50 Währungspaaren handeln. Zur Verfügung stehen alle Hauptwährungspaare sowie einige Nebenwährungspaare und exotische Währungspaare. Beispiele hierfür sind der Euro/US-Dollar (EUR/USD), US-Dollar/Japanischer Yen (USD/JPY) sowie der Australische Dollar/Neuseeländische Dollar (AUD/NZD).
  • Aktienindices: Außerdem stehen bei BDSwiss über zehn Indices für das CFD Trading zur Verfügung. Dazu zählen wichtige europäische Aktienindices wie der DAX oder auch amerikanische Indices wie der Dow Jones oder der Nasdaq Index.
  • Aktien: Neben dem Handel mit Aktienindices besteht bei BDSwiss die Möglichkeit, mit 140 Aktien zu traden. Dazu zählen zum Beispiel bekannte Unternehmen wie Amazon, Google, Apple und Microsoft.
  • Rohstoffe und Edelmetalle: Wer möchte, kann bei BDSwiss aber zum Beispiel auch mit Gold, Öl und Erdgas als CFD handeln.
  • Kryptowährungen: Außerdem hat man als Trader bei BDSwiss auch die Möglichkeit, mit Crypto Coins wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETC) und Lite Coin (LTC) zu handeln. Insgesamt stehen hierfür 15 Kryptowährungen zur Verfügung. Der Handel mit Crypto Coins hat zum Beispiel den Vorteil, dass man rund um die Uhr (24/7) und damit auch am Wochenende traden kann.

Wie man sieht, kann man bei BDSwiss auf eine große Anzahl von handelbaren Basiswerten für das CFD Trading zurückgreifen. Die größte Auswahl bietet der Broker bei Devisen und Indices. Insgesamt können wir daher den Broker in diesem Bereich sehr gut bewerten.

    Große Auswahl an unterschiedlichen Basiswerten für den CFD Handel Der Schwerpunkt liegt auf dem Währungshandel (über 50 Währungspaare) und dem Trading mit Aktienindices (über zehn Indices) Wer möchte, kann bei BDSwiss auch mit Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum handeln

2. BDSwiss CFD Erfahrungen mit den Handelskonditionen: günstige variable Spreads verfügbar

Als Nächstes haben wir uns ausführlicher mit den Handelskonditionen von BDSwiss befasst. Prinzipiell kann man die Kosten und Gebühren bei einem CFD Broker in drei Gruppen einteilen:

  • Gebühren, die bei jedem einzelnen Trade anfallen (zum Beispiel durch den Spread oder Kommissionen)
  • Kosten für Auszahlungen
  • Sonstige Kosten und Gebühren

Unsere BDSwiss Erfahrungen mit den Spreads

Als Trader sollte man unserer Erfahrung nach vor allem auf jene Kosten achten, die bei jedem Trade anfallen. Meistens werden diese Gebühren in Form des Spreads erhoben. Damit meint man den Unterschied zwischen dem Kaufpreis und dem Verkaufspreis. Der Broker hat verschiedene Möglichkeiten, den Spread auszugestalten:

  • Festes Spreads
  • Variable Spreads
  • Variable Spreads mit Kommissionen

Am leichtesten ist in der Regel der feste Spread verständlich. Die Höhe dieser Art von Spread ist unveränderlich – dies gilt auch dann, wenn der Markt unruhig ist. Anders verhält es sich hingegen bei einem variablen Spread: Bei diesem wird normalerweise lediglich eine Mindesthöhe eingeben. Jedoch kann sich der Spread, je nach Marktsituation, nach oben ausweiten. Allerdings bieten variable Spreads den Vorteil, dass sie in der Regel günstiger als feste Spreads sind. Aus diesem Grund bevorzugen unserer Erfahrung nach auch viele Trader diese Art von Spread. Daher hat man sich wahrscheinlich auch bei BDSwiss dazu entschieden, nicht auf feste, sondern auf variable Spreads zu setzen.

BDSwiss bietet günstige variable Spreads

Die Höhe der variablen Spreads hängt unseren BDSwiss Erfahrungen nach vom gewählten Konto ab. So kann man bei dem Broker aus drei verschiedenen Handelskonten wählen. Auf diesen Punkt werden wir im weiteren Verlauf des Artikels noch ausführlicher zu sprechen kommen. Jedenfalls kann man als Trader entweder das Basic, das Raw Spread oder das Black Konto nutzen.

In unserem Test hat sich gezeigt, dass der durchschnittliche variable Spread beim Währungspaar Euro/US-Dollar (EUR/USD) 1,5 Pips beträgt. Die Einheit Pips nutzt man beim Handel mit Devisen anstelle von Punkten. Niedriger fallen die Spreads beim EUR/USD hingegen aus, wenn man sich für das Black Konto entscheidet.

Beim Raw Spread Konto hat sich BDSwiss hingegen für ein anderes Gebührenmodell entschieden. So kann man auf diesem Konto den Euro/US-Dollar für durchschnittlich 0,4 Pips erhalten. Allerdings muss man für diesen sehr niedrigen Spread bei jedem Trade zusätzlich eine Gebühr (Kommission) an BDSwiss bezahlen. Ob ein solches Gebührenmodell für einen selbst vorteilhaft ist, hängt von der eigenen Strategie ab. Jedenfalls ist es sehr positiv, dass man bei dem Broker die Auswahl zwischen den verschiedenen Spread Modellen hat. Überhaupt sind die Spreads im Vergleich zu vielen anderen Brokern als günstig zu bewerten.

Die Höhe des Hebels hängt bei BDSwiss vom gehandelten Basiswert ab

Für unseren BDSwiss Test haben wir uns außerdem die verfügbaren Hebel angeschaut. Der Hebel nimmt beim CFD Handel eine sehr wichtige Rolle ein. Denn er entscheidet darüber, über wie viel Geld man tatsächlich auf seinem Trading Account verfügen muss, um mit einem bestimmten Basiswert handeln zu können. Dazu folgt ein Beispiel: Notiert der DAX bei einem Kurs von 12.000 Punkten, so benötigt man dank des Hebels nicht 12.000 €, um mit dem deutschen Leitindex als CFD zu handeln. Vielmehr genügen bei einem Hebel von 1 : 20 bereits 600 €. Die Hebel-Höhe hängt bei BDSwiss vom entsprechenden Basiswert ab:

  • Forex: Bis zu 1 : 500
  • Indices: Bis zu 1 : 20
  • Einzelne Aktien: Bis zu 1 : 5
  • Rohstoffe und Edelmetalle: Bis zu 1 : 10
  • Kryptowährungen: Bis zu 1 : 2

bdswiss Jetzt weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de/

Wie man sieht, stellt BDSwiss die höchsten Hebel beim Devisenhandel und beim Trading mit Aktienindices zur Verfügung. Insgesamt dürften die Hebel unserer Erfahrung nach für den Großteil der Trader für das CFD Trading völlig ausreichend sein. Daher können wir BDSwiss auch im Hinblick auf die Handelskonditionen sehr positiv bewerten.

    Bei BDSwiss erhält man sehr günstige variable Spreads (zum Beispiel 1,1 bzw. 1,5 Pips beim EUR/USD, je nach gewähltem Konto) Entscheidet man sich für das Gebührenmodell mit Kommissionen, beträgt der durchschnittliche Spread beim EUR/USD sogar nur 0,4 Pips Die Hebel sind bei BDSwiss für das CFD Trading ausreichend groß

3. Konten & Accounts: die drei Handelskonten von BDSwiss

im vorherigen Abschnitt hatten wir bereits angekündigt, dass wir nunmehr detaillierter auf die Konten und Accounts von BDSwiss eingehen werden. Wie erwähnt, stehen einem bei dem Broker die folgenden drei Handelskonten für das CFD Trading zur Verfügung:

  • Basic Konto
  • Raw Spread Konto
  • Black Konto

BDSwiss Handelskonto in nur wenigen Minuten eröffnen

In unserem BDSwiss Test hat sich erwiesen, dass man nur wenige Minuten benötigt, um bei dem Broker ein Konto zu eröffnen. Dafür ist es erforderlich, auf der Startseite des Brokers rechts oben auf „Konto eröffnen“ zu klicken. Danach öffnet sich eine neue Seite, auf der man folgende Felder ausfüllen muss:

  • Vorname
  • Nachname
  • Wohnsitzland
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort wählen

Außerdem ist es notwendig, die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien des Brokers zu akzeptieren. Um das Konto für das Trading zu nutzen, ist es zudem erforderlich, seine Anschrift und seine Identität zu bestätigen. Dazu kann man beispielsweise seinen Personalausweis verwenden. Außerdem ist es für das aktive Trading notwendig, eine Mindesteinzahlung auf das Handelskonto vorzunehmen. Unseren BDSwiss Erfahrungen nach beträgt diese auf dem Basic und dem Raw Spread Konto 100 €. Demgegenüber sind für das Black Konto 10.000 € erforderlich.

Unterschiede zwischen den drei BDSwiss Handelskonten

Viele Leser stellen sich an dieser Stelle wahrscheinlich die Frage, welche Unterschiede zwischen den drei Handelskonten bei BDSwiss bestehen. So haben wir bereits bei den Handelskonditionen erwähnt, dass sich die Konten in Bezug auf die Höhe der Spreads unterscheiden. So sind die Spreads auf dem Basic Konto generell höher als auf dem Raw Spread Konto. Dafür fallen allerdings Kommissionen an. Niedrigere Spreads ohne Gebühren erhält man dabei auf dem Black Konto. Allerdings ist es bei diesem Konto erforderlich, eine hohe Mindesteinzahlung von 10.000 € vorzunehmen. Dafür gilt man dann allerdings bei BDSwiss auch als „VIP“-Kunde. Zu den Vorteilen gehören der VIP-Kundensupport, exklusive Trading Alerts, voller Zugang zum Autochartist und zugehörigen Signalen sowie VIP-Schulungsmaterial.

Insgesamt bewerten wir es als sehr positiv, dass man bei BDSwiss die Auswahl zwischen mehreren Handelskonten hat. Auf diese Weise kann man das für sich und seinen Handelsstil geeignete Konto auswählen.

    Bei BDSwiss stehen drei unterschiedliche Handelskonten für das CFD Trading zur Verfügung Die Kontoeröffnung dauert unseren Erfahrungen nach nur wenige Minuten Die Mindesteinzahlung beträgt auf dem Basic und Raw Spread Konto lediglich 100 €

4. CFD Handelsplattformen: MetaTrader 4, MetaTrader 5 und BDSwiss Webtrader

Bei einem Broker Vergleich bzw. Test ist es auch wichtig, sich die Handelsplattformen der Broker genauer anzuschauen. Denn häufig verbringt man beim Trading mehrere Stunden pro Tag mit der Chartanalyse. Deshalb ist es wichtig, dass man bei dieser Tätigkeit optimal durch die Trading Software unterstützt wird. Unseren BDSwiss Erfahrungen nach hat man bei dem CFD Broker die Auswahl zwischen folgenden Handelsplattformen:

  • MetaTrader 4 (MT4)
  • MetaTrader 5 (MT5)
  • BDSwiss Webtrader
  • BDSwiss Trading App

Nach wie vor handelt es sich beim MetaTrader um die weltweit am meisten genutzte Handelsplattform. Daher hat es uns auch nicht überrascht, dass man bei BDSwiss ebenfalls diese Trading Software nutzen kann. Der MetaTrader steht dabei sowohl in der Version 4, als auch in der Version 5 zur Verfügung. Daneben bietet der Broker eine selbstentwickelte Handelsplattform an, nämlich den BDSwiss Webtrader. In unserem Test hat sich gezeigt, dass sich die Software sehr gut für den CFD Handel eignet. So macht sie einen schlanken Eindruck und verfügt über alle wesentlichen Funktionen für das Trading. Außerdem kann man die Handelsplattform direkt über den Webbrowser nutzen, sodass es keiner Installation bedarf.

Darüber hinaus bietet BDSwiss eine Trading App für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets an. Auf diese Weise kann man auch von unterwegs aus auf seinen BDSwiss Trading Account zugreifen. Die App kann man wie gewohnt aus dem Apple App Store oder bei Google Play herunterladen. In unserem Test hat sich gezeigt, dass die App über zahlreiche Funktionen für das Trading verfügt und sich insgesamt intuitiv bedienen lässt.

Überblick über den MetaTrader

Im Vergleich zum BDSwiss Webtrader macht der MetaTrader einen recht „angestaubten“ Eindruck. Allerdings sollten diese Äußerlichkeiten eine nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich beim MetaTrader um eine sehr gute Handelsplattform handelt. So ist die Software insgesamt sehr übersichtlich aufgebaut und verfügt über eine Vielzahl von Funktionen. Der MetaTrader kann daher sowohl von Anfängern als auch von fortgeschrittenen Tradern eingesetzt werden. Unseren Erfahrungen nach eignet sich der MetaTrader sehr gut für die technische Analyse. So kann man zum einen auf zahlreiche Zeichen-Tools zurückgreifen, um die Charts gründlich zu analysieren. Beispiele hierfür sind Trendgeraden, Widerstände und Unterstützungen sowie Fibonacci Levels. Zum anderen verfügt der MetaTrader auch über eine Vielzahl von technischen Indikatoren (über 30). Viele Trader nutzen Indikatoren zum Beispiel dafür, um gute Signale für Trading Einstiege zu erhalten. Beliebt sind dafür insbesondere:

  • Gleitende Durchschnitte
  • MACD Indikator
  • RSI Indikator
  • Stochastik

Wie bereits erwähnt, wird der MetaTrader bei BDSwiss sowohl in der Version 4 als auch in der Version 5 angeboten. Gerade Einsteiger fragen sich unserer Erfahrung nach häufig, weshalb immer noch beide Versionen des Programms parallel angeboten werden. So unterscheiden sich der MT4 und der MT5 rein äußerlich betrachtet kaum voneinander. Allerdings wurden verschiedene Verbesserungen im Detail vorgenommen: So kann man beim MetaTrader 5 zum Beispiel auf noch mehr Indikatoren zugreifen. Außerdem stehen weitere Zeiteinheiten für das Trading zur Verfügung. Insgesamt empfehlen wir daher, die Handelsplattform in der Version 5 zu verwenden. Dies gilt jedenfalls dann, wenn alle Erweiterungen (dazu sogleich), welche man für den MetaTrader nutzen möchte, auch für den MT5 zur Verfügung stehen. Da die Version 5 schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist, wurden unseren Erfahrungen nach die meisten Erweiterungen mittlerweile für den MetaTrader 5 angepasst.

bdswiss Jetzt weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de/

Sehr einfache Erweiterbarkeit des MetaTraders über Expert Advisors

Ein weiterer Vorteil des MetaTraders besteht darin, dass sich die Handelsplattform sehr leicht um zusätzliche Funktionen erweitern lässt. Allgemein werden diese Erweiterungen beim MT als „Expert Advisors (EAs)“ bezeichnet. Durch diese EAs hat man als Trader beispielsweise auch die Möglichkeit, das CFD Trading zu automatisieren. Wie man sich vorstellen kann, ist das vor allem für solche Trader interessant, die den Börsenhandel nur nebenberuflich ausführen können. So kann man in dieser Situation seine Handelsstrategie einfach durch den MT4 oder MT4 traden lassen.

Insgesamt haben uns die verschiedenen Handelsplattformen von BDSwiss sehr gut gefallen. Deshalb können wir den Broker in diesem Punkt mit „sehr gut“ bewerten.

    Verfügbare Handelsplattform bei BDSwiss: MetaTrader 4, MetaTrader5 und Webtrader Mithilfe des MetaTraders als lässt sich das CFD Trading leicht automatisieren Wer möchte, kann die BDSwiss Trading App nutzen, um von unterwegs aus zu traden

5. Usability der Website: sehr übersichtlich und transparent gestaltet

Im Folgenden werden wir auf unsere BDSwiss Erfahrungen in Bezug auf die Usability der Website zu sprechen kommen. Denn häufig erkennt man bereits an der Website eines Brokers, ob es sich dabei um ein seriöses und kundenfreundliches Unternehmen handelt. So ist es zum Beispiel wichtig, dass man alle wichtigen Informationen möglichst schnell finden kann.

Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass die BDSwiss Website übersichtlich gestaltet und klar strukturiert ist. So gliedert sich das Navigationsmenü in die nachfolgenden Punkte:

  • Home
  • Wie man handelt
  • Handel
  • Analyse
  • Wealth Management
  • Partner
  • Support

Zusätzlich befinden sich am oberen rechten Rand der Seite die Suche sowie die beiden Buttons „Login“ und „Konto eröffnen“. Informationen über die Kosten und Gebühren findet man unter dem Menüpunkt „Handel“. Insgesamt zeigt sich BDSwiss sehr transparent, was wir den Broker sehr hoch anrechnen. Denn manch andere Anbieter versucht unserer Erfahrung nach leider, diese wichtigen Informationen vor den potenziellen Kunden zu verstecken.

Gut gefallen hat uns zudem, dass die Website von BDSwiss für Kunden aus Deutschland auch auf Deutsch verfügbar ist. Denn dies ist ebenfalls nicht bei allen Anbietern der Fall. Für unseren Test haben wir uns außerdem die Website auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets angesehen. Erfreulicherweise kann man das Internetangebot des Brokers auch auf diese Weise sehr gut nutzen. Daher bewerten wir die Usability der Website insgesamt als sehr positiv.

    Gute Erfahrungen mit der Usability der BDSwiss Website Die Seite ist übersichtlich aufgebaut und man findet alle wichtigen Information schnell (beispielsweise die Handelskonditionen) Das Internetangebot steht auch auf Deutsch zur Verfügung

6. Kundensupport: deutschsprachiger Support auch telefonisch erreichbar

Im Folgenden kommen wir auf unsere BDSwiss Erfahrungen in Bezug auf den Kundensupport zu sprechen. So haben wir festgestellt, dass man den Support des Brokers auf folgende Weise erreichen kann:

  • per Telefon (deutsche Hotline, auch Call Back Service)
  • per E-Mail
  • per Live Chat
  • per WhatsApp
  • per Telegram Messenger

Wie man sieht, stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, um den BDSwiss Kundensupport zu kontaktieren. Sehr positiv ist dabei, dass man die Mitarbeiter des Brokers auch per Telefon erreichen kann. Denn erfahrungsgemäß lassen sich eventuelle Probleme auf diese Art und Weise nach wie vor am schnellsten lösen. Daher ist es sehr bedauerlich, dass viele Broker mittlerweile darauf verzichten, einen telefonischen Support anzubieten. Nachvollziehbarer Weise geschieht dies vor allem deshalb, um Kosten zu sparen. Daher ist es sehr gut, dass sich BDSwiss in dieser Beziehung sehr kundenfreundlich gibt. Überhaupt zeigten sich die Mitarbeiter des Brokers in unserem Test sehr freundlich und hilfsbereit. Weitere Punkte kann der Broker dadurch sammeln, dass der Kundensupport auch auf Deutsch angeboten wird.

Bevor man sich an den Kundensupport wendet, kann man außerdem die FAQ (Häufig gestellte Fragen) Datenbank des Brokers durchsuchen, um eine Lösung für sein Problem zu finden.

Insgesamt konnte uns AvaTrade daher auch in diesem Punkt überzeugen.

    Deutschsprachiger Kundensupport ist gut erreichbar (per Telefon, E-Mail, Live Chat, WhatsApp und Telegram Messenger) Freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter Umfangreiche FAQ (häufig gestellte Fragen) Datenbank

7. Zahlungsmethoden: kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen möglich

Wir hatten bereits erwähnt, dass viele CFD Broker Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen erheben. Meistens hängt dies auch mit der verwendeten Zahlungsmethode zusammen. Bei unserem BDSwiss Test hat sich erwiesen, dass der Broker folgende Möglichkeiten für Zahlungen zur Verfügung stellt:

  • Banküberweisungen
  • Kreditkartenzahlungen (MasterCard und Visa)
  • Zahlungsdienstleister (Sofortüberweisung)
  • Online Wallets (Skrill)

Man erkennt, dass BDSwiss zahlreiche unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten anbietet. Dabei haben wir die Erfahrung gemacht, dass Banküberweisungen am längsten dauern. Wem es daher vor allem auf die Schnelligkeit der Transaktion ankommt, der sollte Kreditkarten oder Online Wallets nutzen. In diesem Fall erfolgen die Einzahlungen auch kostenlos.

Die gute Nachricht für den Trader lautet, dass Auszahlungen bei BDSwiss generell kostenlos sind. Allerdings gilt dies nicht für Banküberweisungen: Lässt man sich weniger als 100 € auszahlen, so erhebt der Broker eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 €.

Insgesamt zeigt sich BDSwiss auch im Hinblick auf die Zahlungsmethoden sehr kundenfreundlich. Daher bewerten wir den Broker in diesem Punkt mit „sehr gut“.

    Bei BDSwiss stehen zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung Einzahlungen und Auszahlungen sind generell kostenlos (Ausnahme: Banküberweisungen unter 100 €) Am schnellsten erfolgen die Transaktionen mit Kreditkarten und Online Wallets

8. Zusatzangebote: umfangreiche Schulungsangebote und Wirtschaftskalender nutzen

Für unseren Broker Test haben wir uns zudem die Zusatzangebote von BDSwiss genauer angesehen. Dabei hat sich insbesondere herausgestellt, dass der Broker seinen Kunden ein sehr vielfältiges Schulungsangebot anbietet.

BDSwiss CFD Erfahrungen mit den Schulungsangeboten

Die Schulungsangebote des Brokers finden sich im Navigationsmenü unter „Wie man handelt“. Als Kunde kann man auf die folgenden Materialien und Kurse zurückgreifen:

  • Live Webinare
  • Aufgezeichnete Webinare
  • Anfängerkurse
  • Aufbaukurse
  • Fortgeschrittenen-Kurse

In unserem Test hat sich gezeigt, dass man bei BDSwiss zahlreiche Möglichkeiten hat, um sein Wissen in Bezug auf den CFD Handel zu erweitern. So stehen zum Beispiel zahlreiche Kurse zur Verfügung, welche sich sowohl an Anfänger als auch an fortgeschrittene Trader richten. Sehr gut gefallen haben uns des Weiteren die Webinare des Brokers. Denn unserer Erfahrung nach ist es sehr lehrreich, erfahrenen Tradern dabei zuzusehen, wie diese ihre Strategien handeln. Durch die Webinare hat man dabei die Möglichkeit, diesen Händlern über die Schulter zu schauen.

Bietet BDSwiss auch ein Demokonto an?

Um bei BDSwiss ein Demokonto zu eröffnen muss man sich zuerst einmal regristrieren, hat man das getan hat man Zugriff auf das Demokonto mit 10.000$ um den Handel zu testen. Gleichzeitig kann man das Live-Konto einsehen, eine Einzahlung ist aber nicht nötig um das Demokonto zu nutzen.

Jedenfalls empfehlen wir jedem Trader, den CFD Handel zunächst auf einem Demokonto auszuprobieren. Denn darauf handelt man nicht mit echtem Geld, sondern mit virtuellem Kapital. Auf diese Weise kann man das Trading ohne Risiko kennenlernen. Außerdem erhält man dadurch die Möglichkeit, sich in die verschiedenen Handelsplattformen des Brokers einzuarbeiten. Zudem bietet sich ein Demokonto dafür an, neue Strategien ohne Risiko zu testen.

BDSwiss Wirtschaftskalender nutzen

Als weiteres Zusatzangebot steht bei BDSwiss auch ein Wirtschaftskalender zur Verfügung. In diesem Kalender sind die wichtigsten Ereignisse eingetragen, welche aller Voraussicht nach Auswirkungen auf die Kurse haben werden. Ein Beispiel dafür ist die Veröffentlichung der amerikanischen Arbeitsmarktdaten. Als Trader sollte man es sich daher angewöhnen, mindestens einmal pro Tag einen Blick auf den Wirtschaftskalender zu werfen. Denn auf diese Weise lassen sich erfahrungsgemäß „böse Überraschungen“ vermeiden. Insgesamt ist es daher sehr positiv, dass BDSwiss einen solchen Kalender für den CFD Handel zur Verfügung stellt.

Alles in allem haben uns somit die Zusatzangebote von BDSwiss sehr gut gefallen. Allerdings sollte der Broker darüber nachdenken, die Eröffnung des Demokontos einfacher zu gestalten.

    BDSwiss bietet seinen Kunden ein sehr umfangreiches Schulungsangebot Dieses besteht insbesondere aus Live Webinaren, Webinar Aufzeichnungen sowie verschiedenen Kursen Als weiteres Zusatzangebot steht zum Beispiel ein nützlicher Wirtschaftskalender zur Verfügung

9. Regulierung & Einlagensicherung: BDSwiss wird durch die CySEC reguliert

Als Nächstes haben wir uns mit den Themen Regulierung und Einlagensicherung beschäftigt. Welche staatliche Behörde dabei für die Regulierung verantwortlich ist, hängt vor allem vom Firmensitz und den jeweiligen Niederlassungen des Unternehmens ab. BDSwiss verfügt dabei unter anderem über einen Firmensitz auf Zypern. Dies ist nicht ungewöhnlich, denn erfahrungsgemäß entscheiden sich viele Broker für die schöne Insel im Mittelmeer als Firmensitz. Zypern ist Teil der Europäischen Union und auch der Euro wird dort als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet.

Für die Aufsicht und die Kontrolle ist daher die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) zuständig. Diese hat in etwa die gleichen Aufgaben wie die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Insgesamt haben wir die Erfahrung gemacht, dass es für einen Trader sinnvoll ist, bei einem Broker zu handeln, welcher über einen Firmensitz in der Europäischen Union verfügt. Denn in diesem Fall gilt das europäische Recht, was zum Beispiel dazu führt, dass die Kundeneinlagen getrennt vom restlichen Firmenvermögen verwahrt werden müssen. Außerdem ist das EU-Recht sehr streng, wenn es um den Datenschutz geht. Zudem greift im Notfall eine Einlagensicherung. Auf Zypern sind dies beispielsweise 20.000 € pro Kunde.

Insgesamt macht BDSwiss somit auch im Punkt Regulierung und Einlagensicherung eine gute Figur.

Auf Konzernebene arbeitet BDSwiss auf nahezu globaler Ebene unter einer Vielzahl von Lizenzen:

CySEC
BDSwiss Holding Plc ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der Lizenznummer 199/13 autorisiert und lizenziert.

FSC
BDS Markets ist von der Financial Services Commission (FSC), Mauritius, unter der Lizenznummer C116016172 autorisiert und reguliert.

NFA
BDSwiss LLC ist Mitglied der National Futures Association (NFA) in den Vereinigten Staaten unter der Lizenznummer 0486419.

    BDSwiss wird u. a. von der der CySEC reguliert Für den Broker gilt damit auch das europäische Recht Die Einlagensicherung schützt die Kundengelder bis zu einer Höhe von 20.000 €

10. Auszeichnungen: BDSwiss wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

Abschließend haben wir uns auch damit befasst, wie der Broker durch die Fachpresse bewertet wird. Dabei haben wir festgestellt, dass BDSwiss bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Ein Beispiel dafür ist der Titel „Zuverlässigster Broker 2020“ durch FX Empire.

Insgesamt wird der Broker immer wieder aufgrund seiner günstigen Handelskonditionen positiv erwähnt. Auch in unserem Test hat sich gezeigt, dass die Spreads sehr günstig sind. Gut gefallen hat uns vor allem die Tatsache, dass man als Kunde die Auswahl zwischen verschiedenen Konten hat. Auf diese Weise kann man sich für dasjenige Gebührenmodell entscheiden, welches für einen am günstigsten ist. Gut bewertet werden regelmäßig auch der Kundensupport sowie das sehr umfangreiche Schulungsangebot des Brokers.

Insgesamt scheint BDSwiss somit sehr vieles richtig zu machen. Auch bei Kundenbefragungen schneidet der Broker daher regelmäßig sehr gut ab.

  • BDSwiss wurde schon häufiger ausgezeichnet (zum Beispiel als „Zuverlässigster Broker 2020“)
  • BDSwiss erhielt den Preis „Best Trading App“ 2020 und 2020 von Mobile Star Awards™ für die von BDSwiss entwickelte Mobile App
  • BDSwiss erhielt zudem die Auszeichnung „Best Trading Conditions 2020“ des renommierten Finanzmagazins und Preisträgers World Finance. Die Auszeichnung wurde in Anerkennung des Engagements von BDSwiss für Investitionen in Spitzenleistungen und für die kontinuierlichen Bemühungen, die Erwartungen der Kunden durch ein optimales Handelsumfeld zu übertreffen, verliehen.
  • Ende 2020 wurde BDSwiss die Ehre zuteil, die Auszeichnung „Best Forex Trade Execution 2020“ durch die Global Forex Awards 2020 zu erhalten. Die Gewinner der Global Forex Awards 2020 wurden von echten Händlern aus der ganzen Welt durch ein Abstimmungsverfahren ausgewählt und bei der Preisverleihung am 3. Oktober 2020 in der St. Raphael Marina, Limassol, Zypern, bekannt gegeben.
  • Im Jahr 2020 startete BDSwiss mit einer weiteren prestigeträchtigen Auszeichnung in das Jahr 2020. Die Auszeichnung „Best Trade Execution“ des International Investor Magazine für das Jahr 2020 würdigt die kontinuierlichen Bemühungen von BDSwiss, durch kontinuierliche Innovation, erstklassige Handelsbedingungen und operative Exzellenz im Online-Handel führend zu sein.
  • Die Fachpresse bewertet die niedrigen Spreads von BDSwiss regelmäßig sehr positiv
  • Zudem werden der gute Kundensupport und das umfangreiche Schulungsangebot häufig lobend erwähnt

bdswiss Jetzt weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de/

Fazit zum CFD Broker BDSwiss: sehr guter Broker mit niedrigen Spreads und sehr gutem Schulungsangebot

Im Rahmen unseres Tests sind wir sehr ausführlich auf den Broker BDSwiss eingegangen. Dabei hat sich gezeigt, dass der Broker über eine große Auswahl an handelbaren Basiswerten verfügt. Beispiele hierfür sind Währungspaare, Aktienindices und Kryptowährungen. Sehr gut gefallen hat uns die Möglichkeit, dass man bei BDSwiss zwischen drei verschiedenen Kontomodellen auswählen kann. Die Konten unterscheiden sich vor allem im Hinblick auf die Höhe der Spreads. Außerdem haben wir festgestellt, dass die Spreads im Vergleich zu anderen Anbietern günstig sind.

Gut gefallen hat uns außerdem der Kundensupport des Brokers. So kann man die Mitarbeiter von BDSwiss auch per deutscher Hotline erreichen. Als sehr nützlich haben sich überdies die zahlreichen Schulungsmaterialien des Brokers erwiesen. Dazu zählen beispielsweise Webinare und verschiedene Kurse. Auf diese Weise fällt es einem als Trader leicht, sein Wissen in Bezug auf das Trading zu erweitern. Insgesamt handelt es sich bei BDSwiss um einen sehr guten Broker, den wir daher für den CFD Handel empfehlen können.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • Finmax
    Finmax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

So starten Sie den Handel mit binären Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: