Sterbegeldversicherung auch ohne Gesundheitsprüfung

Vorsorgen bis zum 90. Lebensjahr

Sterbegeldversicherung auch ohne Gesundheitsprüfung

(Bildquelle: Syda Productions)

Ab sofort ist Bestattungsvorsorge auch noch im hohen Alter und bei Vorerkrankungen möglich. Keine Gesundheitsprüfung verlangt zum Beispiel die LV 1871 bei ihren Produkten der Sterbegeldversicherung mit Absicherung von maximal 12.500 Euro. Der Beitritt ist in diesem Fall ab einem Alter von 40 Jahren bis zum 90. Lebensjahr möglich und wird auch ohne Gesundheitsprüfung gewährt. Durchführender Bestatter sowie Rahmen der Beisetzung sind vom Vertragsnehmer wählbar. Ein weiterer dazu buchbarer Service ist Sterbegeld mit integrierter Erbrechtsberatung.

Krankenkasse zahlt kein Sterbegeld mehr
Seit 2004 gibt es im Todesfall für Hinterbliebene von der Krankenkasse kein Sterbegeld mehr. Die finanzielle Belastung durch die Bestattung kann daher für die Angehörigen erheblich sein. Eine Sterbeversicherung ist eine sinnvolle Vorsorge zu Lebzeiten und sichert die Hinterbliebenen im Trauerfall zuverlässig ab. Die Beiträge sind in wirtschaftlich verträglichem Rahmen gehalten, ohne den Vertragspartner finanziell zu überfordern. In Anspruch genommen werden kann der anteilige Schutz im Todesfall bereits nach einer Wartezeit von nur sechs Monaten. Art und Ablauf der Beisetzung lassen sich vom Vertragsnehmer nach eigenen Vorstellungen und im Rahmen der gewünschten Versicherungssumme individuell festlegen. Das verleiht zu Lebzeiten das beruhigende Gefühl die eigene Bestattung selbst bestimmen zu können. So lässt sich eine klassische Erdbestattung ebenso wählen wie Feuer- oder Seebestattung, eine anonyme Beerdigung oder andere Formen der Beisetzung wie Urnenbestattung in einem Friedwald oder Ruheforst. Möglich ist zudem ein Abschluss, der neben der reinen Bestattung sämtliche weiteren Kosten im Umfeld einer Beisetzung absichert. So deckt die Versicherungssumme je nach Art des gewählten Tarifs neben den Kosten für Sarg und Urne auch Auslagen für zum Beispiel Blumenschmuck und Musik, Trauerpost und Bewirtung der Trauergäste sowie allgemeine Bestatterleistungen ab. Auch die je nach Standort sehr unterschiedlich ausfallenden Friedhofsgebühren lassen sich im Rahmen der Sterbegeldversicherung abdecken. Zu nutzen sind zudem verschiedene Rabatte im Rahmen von Bonusprogrammen.

Versicherungsabschluss zu verschiedenen Tarifen möglich
Im Angebot sind Sterbegeldversicherungen als Basistarif, günstiger Gruppentarif im Rahmen eines Begräbnisvereins oder als Premium-Versicherung Plus. Bereits der Standardtarif umfasst zuverlässig eine Übernahme der anfallenden Beisetzungskosten. Beim Sterbegeld Plus ist in den Leistungen eine Beratung in erbrechtlichen Angelegenheiten durch einen Anwalt inklusive. Diese Tarif-Variante kann zum Beispiel von Nutzen im Interesse der Angehörigen sein, wenn sich bereits zu Lebzeiten mögliche Erbrechtsprobleme nach dem Ableben des Vertragsnehmers abzeichnen. Eine eingehende Beratung über Details und Vorteile der einzelnen Sterbegeld-Tarife klärt den Interessenten vor Vertragsabschluss umfassend auf. Weitere Infos zu unseren Tarifen finden Sie auf unserer Website www.lv-sterbegeldversicherung.de

Versicherungsleistungen exklusiv für die Beisetzung
Von der Form her ist die Sterbeversicherung einer Kapital-Lebensversicherung ähnlich. Im Unterschied zu einer herkömmlichen Lebensversicherung zielt die Vorsorge für die Bestattung nicht auf Absicherung im Alter, sondern exklusiv auf finanzielle Entlastung der Angehörigen im Todesfall. Stirbt der Versicherungsnehmer, ist den Hinterbliebenen die Versicherungssumme für eine würdevolle Bestattung des Verstorbenen nach dessen Wünschen auszuzahlen. Den Angehörigen steht das Geld ausschließlich zur Bestreitung der Aufwendungen für die Beisetzung zu. Aus diesem Grund zählt die Bestattungsvorsorge zum gesetzlich garantierten Schonvermögen, falls der Versicherungsnehmer wegen geschrumpften Einkommens im Alter auf Grundsicherung (Sozialhilfe) angewiesen sein sollte. Im Gegensatz zu anderen Formen der Lebensversicherung ist die Sterbegeldversicherung für den Fiskus und Sozialämter unantastbar. Weiterer Vorteil einer guten Versicherung zu kundenfreundlichen Tarifen: Bei plötzlichem Unfalltod des Versicherungsnehmers erhalten die Hinterbliebenen die doppelte Summe ohne Wartezeit und Mehrbeitrag ausgezahlt.

Wir sind Partner der LV 1871 und Ihr Ansprechpartner für Sterbegeldversicherung bis ins hohe Alter.

Kontakt
LV – Sterbegeldversicherung
Gerhard Fröhlich
Wasserburgerstr. 50
83395 Freilassing
+49 (0)8654 5890 962
info@lv-sterbegeldversicherung.de
https://www.lv-sterbegeldversicherung.de

Veröffentlicht in Versicherung & Finanzen Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*